0:2-Heimniederlage gegen den Aufsteiger Horn!

runde7horn201213thumbDie Serie ist zu Ende! – Sandro Gotal besiegelte mit 2 Toren die TSV-Niederlage…

Nach vier Spielen in Serie ungeschlagen traf man auf den SV Horn. Trainer Andi Moriggl vertraute wie schon zuletzt auf die selbe Startelf. Bei tropischen 36 °C in der Oststeiermark begannen die Gäste aus Horn sehr ambitioniert und brachten immer wieder gefährliche Flanken in den Strafraum, doch zählbares blieb mangelware, denn die Hartberger Abwehr konnte noch klären. Nach zehn Minuten kamen die Hartberger besser ins Spiel und Tieber versuchte es aus der Distanz, doch der Ball ging klar vorbei. Zwei Minuten später prüfte Zulechner Hartberg-Goalie Rindler, der sich beinahe verschätzte aber den Ball im Nachfassen klärte. Im Gegenzug eine erste nennenswerte Torchance unserer Mannschaft. Dani Gremsl zog in Richtung Strafraum, fand keine Anspielstation und feuerte deswegen einen Distanzschuss ab, der sich knapp am Tor vorbeidrehte. Die Partie wurde ruppiger, viele kleine Fouls, die aber von SR Heiss ungeahndet blieben. 24. Minute Einwurf der Horner von links. Stangl flankte auf das lange Eck, auf den völlig freistehenden Sandro Gotal. Der Angreifer krachte die Kugel volley genau unter die Latte zur Führung der Streiter-Elf. Ein Stellungsfehler, der eigentlich nicht passierten durfte, brachte unseren TSV in Rückstand. In Folge stand der SV Horn gut und der TSV tat sich schwer Angiffe herauszuspielen. Fünf Minuten vor der Pause durchbrach Adilovic mit einem Zuckerpass die Abwehr. Doch ein bisschen zu steil für Goalgetter Para, der nicht mehr an den Ball kam.

In der 54. Minute brachte Moriggl mit Krisch und Rossmann zwei neue Kräfte und hoffte auf einen Umschwung. Doch es kam anders. Drei Minuten später war es wieder Sandro Gotal der nach einer Pantic-Flanke den Ball direkt ins Tor zum 2:0 für Horn spitzelte. Die Hartberger waren danach weiterhin bemüht die Partie noch zu drehen, doch die Truppe von Michi Streiter kontrollierte das Geschehen. Eine Viertelstunde vor Schluss klärte Keeper Stankovic einen Rossmann-Schuss im Nachfassen. Zwei Minuten vor Spielende die letze TSV-Chance. Bei einem scharf geschossenen Parapatits-Freistoß konnte Stankovic mit einer starken Parade klären. Danach war’s vorbei. Der SV Horn gewann in Hartberg mit 2:0. Nächsten Freitag spielt unsere Truppe auswärts im Ländle gegen den SCR Altach.


Hier klicken für mehr Details


{gallery}runde7horn201213{/gallery}