0:3-Heimpleite gegen den SV Horn!

runde25horn201213thumbGegen den SV Horn konnte man in dieser Saison noch kein Tor erzielen…

Paul Gludovatz veränderte die Mannschaft nach der 1:2-Niederlage in Kapfenberg auf fünf Positionen. Die erste Chance gehörte den Gästen. Sahaneks Schuss von der Strafraumgrenze konnte von Jürgen Rindler zur Ecke geklärt werden, die nichts einbrachte (‚5). Danach zwei Halbchancen für unsere Mannschaft. Zuerst übernahm Luca Tauschmann eine lange Flanke von Tieber per Kopf und dann war es Michi Tieber selber der es mit einem Schuss versuchte –  doch Stankovic war am Posten und hatte wenig Probleme mit den ersten Offensivaktionen des TSV. Besser machte es in der 17. Minute Mineiro. Nach einem Milosevic-Zuspiel tänzelte der Horner Offensivmann die ganze TSV-Verteidigung aus und schob den Ball ins rechte Eck zur Führung. Unserer Mannschaft fehlten an diesem Tag die Ideen und der Spielwitz um zum gewünschten Erfolg zu kommen. Wieder probierte man es mit einer Flanke, diesmal von Vukajlovic. Tieber stand einschussbereit am Fünfer, doch Behrendt klärte noch rechtzeitig. 28. Minute 0:2 für die Waldviertler. Milosevic haute aus 25 Metern drauf – der Ball wurde abgefläscht und landete unhaltbar im Tor von Rindler. Die größte Chance für unsere Elf vergab Juvhel Tsoumou. Nach einer Kozissnik-Flanke übernahm der Doppelstaatsbürger das Spielgerät per Kopf, fand aber in Cican Stankovic seinen Meister, der den Ball aus dem Kreuzeck fischte (’35). Danach hatte der TSV noch Glück. Zulechner beförderte einen geklärten-Corner mit einem wuchtigen Schuss von der Strafraumgrenze an die Stange! Verdiente Halbzeit-Führung für den SV Horn. Kalte Dusche für Rindler & Co. gleich zu Wiederbeginn. Toth ließ den Ball abklatschen und Milosevic nahm aus vollem Lauf Maß und brachte den Ball mit einem schönen Schuss im Tor unter. Die Partie war gelaufen! Doch der TSV versuchte Schadensbegrenzung zu betreiben. Doch Hopfer, dessen Schuss vom Sechzehner ans Außennetz ging und Volleyschüsse von Schicker und Kozissnik verpassten das Tor mehr oder weniger klar. Der TSV Lopocasport Hartberg musste sich schlussendlich mit 0:3 geschlagen geben und die Negativserie gegen Horn geht weiter. In dieser Saison konnte man gegen die Niederösterreicher noch keinen Treffer erzielen und erst einen Punkt ergattern.


Hier klicken für mehr Details


{gallery}runde25horn201213{/gallery}