Am Freitag geht die Reise in die Mozartstadt!

lieferingIm Duell mit dem Tabellennachbarn möchte der TSV seine imposante Frühjahrsbilanz verbessern…

4 Siege, 4 Remis, 1 Pleite – Eindrucksvolle Bilanz der Friesenbichler-Elf im Kalenderjahr 2014. Gemeinsam mit Altach führt man die Frühjahrstabelle an. Das ist eine zusätzliche Motivation für die kommenden Aufgaben! 

Wichtig war, das Heimspieldoppel gegen Vienna (2:1) und Parndorf (2:0) für sich zu entscheiden, um den Punkteabstand nach hinten zu vergrößern. Eine weitere Serie fand seine Fortsetzung. Friesenbichler, Kröpfl & Co. trafen in den letzten neun Spielen zumindest einmal. 35 Punkte nach 28 Runden, das ist blauweißer Rekord in Österreichs zweithöchsten Spielklasse. 

Morgen im Duell Tabellenfünfter gegen Tabellensechster, erwartet unsere Jungs der nächste, heiße Tanz. In der Bullen-Arena trifft man auf die Jungbullen, den FC Liefering. 

Die Zeidler-Elf fand nach anfänglichen Problemen im Frühjahr wieder zurück in die Spur und konnte aus den letzten sechs Spielen einige Punkte (3 Siege, 3 Remis) holen sowie viel Selbstvertrauen tanken. 

Die Saisonbilanz gegen die Salzburger ist ausgeglichen. Niederlage in Salzburg, Sieg und Remis zuhause vor eigenem Publikum. Das Saisonduell wird also ebenfalls morgen entschieden.

Geleitet wird die Partie vom Burgenländer Christian Dintar. Seine Assistenten sind Ing. Habip Tekeli und Dipl. Päd. Christian Trunner.