Aufsteiger gegen Absteiger – Ried kommt nach Hartberg!

svried logoAm Freitag empfangen unsere Jungs den klaren Titelfavoriten der Sky Go Erste Liga…

Spielinfos: Weiter geht’s im Drei-Tages-Rhythmus. Am Freitag, 18. August 2017 um 18:30 Uhr empfängt der TSV Prolactal Hartberg in der heimischen Profertil Arena den Titelfavoriten und Bundesliga-Absteiger SV Guntamatic Ried. Es ist auch das Spiel zweier Tabellennachbarn. Der Tabellenvierte (TSV, 8 Pkt.) trifft auf den Tabellendritten (Ried, 10 Pkt.). Die Partie wird geleitet vom Salzburger Bundesliga-Referee Christopher Jäger. Seine Assistenten sind Roland Riedel und Michael Obritzberger. Unsere Jungs werden traditionell in blau/weiß/blau auflaufen. Der Tormann ganz in grün. Die Innviertler spielen in dunkelrot/schwarz/schwarz. Der Gäste-Keeper komplett in weiß. Am Freitag wird’s wieder heiß und das nicht nur am Rasen. 30 Grad Celsius, kein Regen, einem herrlichen Fußballabend steht also nichts im Wege. Liebe TSV-Fans wir brauchen eure Unterstützung im schweren Heimspiel gegen die SV Ried – wir brauchen den 12. Mann wie gegen Liefering. Also ALLE INS STADION 🙂


Teamnews: Am Dienstag gab’s das verdiente 1:1-Unentschieden gegen BW Linz. Auch wenn Dario Tadic erst in der 92. Minute seinen dritten Saisontreffer erzielte, waren auch schon zuvor die Großchancen durch Mislov, Gölles und Siegl vorhanden. Man sieht wie schwer unsere Jungs zu knacken sind. Die zweitwenigsten Gegentore bislang. Doch das Team rund um Christian Ilzer möchte nun auch wieder einen vollen Erfolg einfahren. Da scheuen unsere Blau-Weißen auch nicht vorm kommenden Gegner, dem klaren Favoriten SV Ried zurück. Auch wenn es schwer wird gegen die Rieder, werden Gollner & Co. sich einen Masterplan zurechtlegen und versuchen diesen in Kombination mit den Tugenden Kampfgeist, Einsatz, Leidenschaft und Wille umzusetzen. Welche Truppe auflaufen wird, ist noch völlig unklar. Nach dem BW Linz-Spiel klagten einige Spieler über Blessuren bzw. Schmerzen. Jetzt gilt es bestmöglich zu regenerieren und so viele Spieler wie möglich fit zu bekommen. Danach wird sich zeigen, wer 100%ig einsatzfähig ist.


Gegnerinfos: Diese Probleme plagen die Gäste aus dem Innviertel nicht. Der Kader der SV Ried ist breit und qualitativ hochwärtig. Mit Thomas Fröschl (4) und Ilkay Durmus (3) sind zwei Offensivakteur ganz weit vorne in der Torschützenliste zu finden. Zudem spielen bei der Truppe von Lasaad Chabbi Routiniers wie Thomas Gebauer, Peter Haring, Manuel Kerhe, Marko Stankovic und Christian Schilling um nur einige wenige aufzuzählen. Die Rieder sind klarer Favorit in dieser Partie, auch weil es in der letzten Runde einen 4:1-Sieg gegen die im Aufwind befindlichen Innsbrucker gab. Zuvor war es ein ständiges Auf und Ab, man war noch nciht auf Betriebstemperatur. 4:0-Auswärtsniederlage gegen Liefering und das 1:1 gegen BW Linz. Die Sportvereinigung Ried ist der Absteiger aus der tipico Bundeslia 2016/2017. Die Oberösterreicher waren fester Bestandteil der obersten Spielklasse. 20 Spielzeiten in den letzten 22 Spielen ganz oben, mit Erfolgen wie Cup-Sieg, Vizemeistertitel und Europacupteilnahmen. Nach 12 Jahren Bundesliga-Fußball musste man den Gang in das „zweite Glied“ antreten. Der sofortige Wiederaufstieg soll her…


Statistik: Das Duell mit den Oberösterreichern gab’s bislang nur ein einziges Mal. Und zwar im ÖFB-Cup a, 18. September 2001 verlor der TSV zuhause in der 2. Runde gegen Ried mit 1:2. Am Freitag gibt’s somit die Ligapremiere! 

#HTBSVR #SGEL #heimspiel #nevergiveup 

 Linkbild 01