Aufwärmen für’s Play-off! Letzte Runde in St. Pölten

Saison-Kehraus gegen St. Pölten ist nur die Ruhe vor dem Play-off Sturm…


Spielinfos: Die letzte Runde der Tipico Bundesliga Saison 2020/2021 steht vor der Tür. Und doch ist es für den TSV nicht der absolut letzte Spieltag in dieser Spielzeit. Glücklerweise gibt es für unsere Hartberger noch erfreuliche Überstunden. Drei Tage nach der 32. Runde, am Montag den 24.05. (17 Uhr) trifft unser TSV im Halbfinale des ligainternen Europacup-Playoff auf die Wiener Austria. Der Sieger dieses Duells spielt in zwei Spielen gegen den Fünften der Meistergruppe um ein Europacup-Quali-Ticket. Doch zuvor gastiert unser TSV Prolactal Hartberg noch beim Tabellenletzten spusu SKN St. Pölten. Gespielt wird bereits am Freitag, den 21. Mai 2021 um 19 Uhr in der NV-Arena. Das Schiedsrichterteam steht derzeit noch nicht fest. Die Heimelf wird komplett Gelb auflaufen. Unsere Mannschaft spielt in den orangen Auswärtsdressen. Rene Swete trägt das schwarze Tormanntrikot. Die Wetterprognose für Freitagabend: Bedeckter Himmel bei 15-20 Grad.


Teamnews: Ende April fixierte der TSV mit einem Heimsieg gegen Altach den Klassenerhalt frühzeitig, Mitte Mai war unseren Blau-Weißen mit dem Heimsieg gegen die Admira die Teilnahme am Europacup Play-off-Halbfinale nicht mehr zu nehmen. Der 2:0-Sieg vergangenen Samstag war bereits der 11. Saisonsieg, aber der erste Saisonsieg mit mehr als einem Tor Unterschied. Der TSV und der montägige Play-off Gegner Austria Wien begehen die Qualifikationsgruppe im Gleichschritt, womit am Freitag im Fernduell (die Austria ist in Ried zu Gast) noch das Heimrecht ausgespielt wird. Natürlich wollen beide Mannschaften ein Heimspiel am Pfingsmontag. Denn ab diesem Pfingstwochenende sind wieder Zuseher in den Stadien erlaubt. Auf der anderen Seite muss am Montag eine erholte, topfitte Mannschaft auf dem Platz stehen, die in diesem Entscheidungsspiel für den Einzug in das Play-off-Finale alles raushauen muss. Daher könnte es durchaus möglich sein, dass der eine oder andere Spiele am kommenden letzten Spieltag geschont wird. Gesperrt ist keiner. Angeschlagen aber doch der eine oder andere Spieler wie Gollner, Horvath und Nimaga. Ohne Druck möchte unsere Mannschaft am Freitag natürlich den ersten Saisonsieg gegen die Niederösterreicher einfahren, doch der Blick geht natürlich auch schon ein wenig in Richtung Pfingstmontag…


Gegnerinfos: Der SKN St. Pölten liegt eine Runde vor Schluss auf dem zwölften und letzten Tabellenplatz, ohne Chance den Vorletzten (5 Punkte Rückstand auf die Admira) noch einzuholen. Eigentlich wäre der Abstieg in die 2. Liga besiegelt. Doch die Niederösterreicher bekommen wie auch schon in der Saison 2017/2018 eine zweite Chance und die Möglichkeit eines Relegationsduells gegen den Abstieg. Damals war die Ligaaufstockung der Grund, diesmal ist es die fehlende Lizenz der Top-2 in der 2. Liga, die zum direkten Aufstieg berechtigt wären. Für die Wölfe geht’s im Kampf um den Ligaverbleib entweder gegen FC Wacker Innsbruck oder SK Austria Klagenfurt. Die Tiroler liegen eine Runde vor Schluss in der Pole Position und haben einen Zähler Vorsprung. St. Pölten will sich für die beiden entscheidenden Spiele am Freitag gegen unsere Hartberger natürlich Selbstvertrauen holen. Nachdem Robert Ibertsberger Anfang April den Trainerstuhl räumen musste, übernahm Sportchef Georg Zellhofer interimistisch. Mittlerweile ist Gerald Baumgartner der neue „Leitwolf“ und soll die Blau-Gelben in der Liga halten. Der letzte Sieg gelang in Runde 18 im Februar! Seitdem sind 13 Spiele ohne Sieg, bei vier Unentschieden und satten neun Niederlagen vergangen. Die meisten Punkte holten die St. Pöltener in dieser Zeit allerdings gegen Hartberg. 2/4 Zähler (zwei Remis 3:3, 0:0).


Statistik: Satte 34 Spiele gab es bereits zwischen den beiden Mannschaften. Bilanz ist mit 6 Siegen, 11 Remis und 17 Niederlagen zwar negativ, doch in den letzten sechs Spielen ist der TSV gegen St. Pölten ungeschlagen. 1:1, 3:1, 3:2, 2:2, 3:3, 0:0. Die bisherigen Saisonduelle waren für unsere Blau-Weißen extrem unglücklich und bitter. Daher wollen wir am Freitag den ersten Dreier gegen St. Pölten einfahren. Auf geht’s!.


Übertragungen: Das Spiel wird ab 18:00 Uhr Live auf Sky Sport Austria HD in der Konferenz sowie auf Sky Sport HD als Einzelspiel übertragen. Über Facebook und Twitter werden wir euch auf den vereinseigenen Kanälen ebenfalls während dem Spiel auf dem Laufenden halten. ORF1 zeigt um 23:20 Uhr eine ausführliche Zusammenfassung.


Stadion/Tickets: Das Spiel findet in der 8.000 Zuschauer fassenden NV-Arena St. Pölten statt. Erstmals sind wieder bis zu 3.000 Zuschauer erlaubt. Wenn auch mit Einschränkungen und strengen Auflagen kommt dadurch doch zumindest wieder ein wenig Leben in die Stadien dieses Landes. Auswärtsfans/Gästefans sind weiterhin keine erlaubt. Daher liebe TSV-Fans: Hartberg-Trikot anziehen, TSV-Schal umhängen und von zuhause aus vor den TV Bildschirmen mitfiebern und Daumen drücken. FORZA TSV!


#tipicoBL #forzatsv #sknhtb #nevergiveup

Fotos: Gepa Pictures | TSV Hartberg