Auswärtsspiel gegen die große „Unbekannte“ Stadl-Paura!

ATSV Stadl PauraIn der 3. Runde der Regionalliga Mitte geht’s erstmals nach Oberösterreich…

Spielinfos: Nach zweimal Steiermark gegen Steiermark für den TSV Egger Glas Hartberg und zweimal Oberösterreich gegen Oberösterreich für ATSV Stadl Paura heißt es in der 3. Runde der Regionalliga Mitte erstmals OÖ vs. Stmk. Die Partie wird um 19 Uhr im Maximilian-Pagl Stadion angepfiffen. Unsere Blau-Weißen werden in royalblau/weiß/royalblau auflaufen. Die Heimmannschaft aus Stadl-Paura spielt ganz in rot. Das SR-Team reist aus Kärnten an. Haupt-Schiedsrichter der Begegnung ist Thomas Fröhlacher. Seine Assistenten sind DI Martin Begusch und Luka Katholnig. Die aktuelle Wetterprognose: Zwischen 29 und 35 Grad am Abend bei bedecktem Himmel mit 30 %iger Regenwahrscheinlichkeit. Einem „heißen“ Tanz steht nichts mehr im Wege. „Schwitzen für 3 Punkte“. 



Teamnews
: Der 5:0-Heimsieg über Weiz gibt natürlich einen enormen Schub. Voll gepumpt mit Selbstvertrauen bereitete man sich in dieser Woche intensiv auf das zweite Auswärtsspiel der Saison vor. Denn auf den Lorbeeren ausruhen ist kein Thema sondern weiterarbeiten weiterarbeiten weiterarbeiten. Unsere Jungs sind motiviert und fokussiert und möchten an die Leistung vergangener Woche anschließen. Trainer Christian Ilzer kann auf den gesamten Kader zurückgreifen. Christoph Schweiger und Lukas Ried sind nach den Krankheiten wieder im Mannschaftstraining. Das Trainerteam hat somit die Qual der Wahl. Ziel ist natürlich mit drei Punkten im Gepäck die Heimreise anzutreten. Doch es Bedarf einer starken Leistung, denn der Gegner ist stark. Aber unsere Blau-Weißen wissen ob ihrer Stärken und wollen diese so gut wie möglich umsetzen.



Stimmen zum Spiel:
Eine harte Nuss dieser Aufsteiger…  Respekt? JA! …. Aber wir wollen die 3 PUNKTE MITNEHMEN:

Tormann Florian Faist:
 
Wie viel Selbstvertrauen gab dir das Spiel gegen Weiz? Vor allem, dass du zu Null gespielt hast?
„Jeder Sieg gibt nicht nur mir sondern dem ganzen Team Selbstvertrauen. Wenn man dann im ersten Heimspiel der Saison vor so einer tollen Kulisse so hoch gewinnt und hinten die Null steht, ist es natürlich umso schöner. Doch seit Montag liegt der Fokus auf Stadl-Paura.“
Vorfreude auf Freitag? Ziel für Freitag?
„Die Vorfreude auf das nächste Spiel ist natürlich immer am größten, denn es gibt wieder 3 Punkte zu holen. In Stadl-Paura wird uns ein schweres Spiel gegen einen Aufsteiger bevorstehen. Unser Ziel ist es jedoch, über eine geschlossene Mannschaftsleistung zum Erfolg zu kommen und am besten 3 Punkte in die Steiermark mitzunehmen.“

Wer ist eigentlich dein Tormann-Vorbild? Und warum?
„Mit Gianluigi Buffon habe ich ein Vorbild der alten Garde. Ich bewundere seit dem Beginn meiner Tormann Karriere, einerseits seine Tormann spezifischen Fähigkeiten wie die Reflexe auf der Linie, und andererseits sein Auftreten, seine Ruhe, Ausstrahlung und seinen Style. Seit einigen Jahren mache ich mir auch Marc André Ter Stegen zum Vorbild. Manche Mitspieler meinen ja, ich hätte Ähnlichkeit mit ihm (grinsend). Sein Tormannspiel mit dem Fuß finde ich einfach exzellent und einzigartig.“

 

Mittelfeldspieler Christian „Kiki“ Ilic:

Hat man den Schwung und die Stimmung vom 5:0-Heimsieg in die Trainignswoche mitnehmen können?
„Natürlich tut so ein 5:0 Sieg der Mannschaft sehr gut! Aber wir müssen trotzdem die Kirche im Dorf lassen. Wir müssen von Spiel zu Spiel unsere Leistung bringen, und wenn wir alle diese Sachen umsetzen, die wir im Training machen, dann sind wir auf einem ganz guten Weg!“
Wie schätzt du den Aufsteiger ATSV Stadl-Paura ein?!
„ich schätz‘ sie als eine sehr gute, spielstarke Mannschaft ein, die sehr gute Fußballer in ihren Reihen hat. Sie haben Spieler, die die Partien selber entscheiden können. Auch bei den Standards sind sie sehr gefährlich.“
Was sind die Ziele für das Auswärtsspiel am Freitag in Oberösterreich?
„Natürlich 3 Punkte!! Wie müssen von Anfang an Gas geben, denn nur weil wir letzten Freitag 5:0 gewonnen haben, heißt das nicht, dass es von alleine gehen wird. Wenn wir das umsetzen, was wir uns vorgenommen haben, dann wird es für den Gegner sehr schwer. Wir haben vor ihnen Respekt, aber mehr auch nicht!“
 


Gegnerinfos: Der ATSV Stadl Paura stößte ebenso wie der TSV in dieser Saison „neu“ in die Regionalliga Mitte hinzu. Der Unterschied? Unser TSV Egger Glas Hartberg hat jahrelange Liga-Erfahrung und sind von der Profi-Liga, der „Sky Go“ Ersten Liga abgestiegen, der Verein der Marktgemeinde im Bezirk Wels-Land schaffte den Aufstieg und spielt zum ersten Mal in der dritthöchsten Spielklasse. Sucht man eine Gemeinsamkeit ist schnell eine gefunden. Stadl-Paura (360 m.ü.A.) und Hartberg (359 m.ü.A.) liegen in derselben Höhe über dem Meeresspiegel. Die Truppe von dem 43-jährigen Startrainer & Ex-Kicker Christian Mayrleb hat einen bekannten Tormann in den eigenen Reihen. Andreas Michl, bereits 35 Jahre kickte schon in der Bundesliga und u.a. bei Ried, BW Linz und Altach. Doch der Routinier muss im Spiel gegen die Oststeirer nach der roten Karte im letzten Spiel passen. Mit Danilo Duvnjak haben sie einen starken Innenverteidiger (zuletzt Wacker Burghausen und BW Linz) im Team. Neben einigen gestandenen Regionalliga-Spielern verpflichteten sie in der Transferperiode auch ein „Schmankerl“. Sein Nachname ist in aller Munde. Ibrahimovic! Doch sein Vorname ist Edin, er ist 23 Jahre und Österreicher. Doch eine Gemeinsamkeit neben dem Familiennamen hat er dennoch mit dem „Großen“ Zlatan. Beide sind Mittelstürmer. Spaß bei Seite zurück zum Sportlichen. Der ATSV startete mit einem 1:0-Heimsieg gegen St. Florian in die Liga. Zuletzt gab’s eine 3:5-Niederlage in Gurten. Stadl-Paura ist kein gewöhnlicher Aufsteiger, die haben viel vor in der Saison, denn auch bei der Niederlage in Gurten zeigten sie ordentlich auf. Die Euphorie ist groß beim Aufsteiger, unsere Mannschaft ist gewarnt, doch das Ziel muss trotzdem der erste Auswärtssieg in dieser Saison sein!


Statistik: Der TSV Egger Glas Hartberg traf in der Geschichte noch kein einziges Mal auf die Oberösterreicher. Es ist Premiere angesagt. Ein Spiel gegen eine völlig unbekannte Mannschaft. Wer holt sich den ersten Sieg im ersten Aufeinandertreffen überhaupt? Unsere Jungs werden jedenfalls alles daran setzen… 


Auf gehts ins Premierenspiel gegen den Aufsteiger! Vollgas und punkten!!! FORZA TSV!