Auswärtsspiel in Wolfsberg gegen den WAC

Pack‘ mas über die Pack! Die Erinnerungen an die letzten Auswärtsspiele im Lavanttal sind hervorragend…


SPIELINFORMATIONEN 

9. Runde Admiral Bundesliga 2022/2023
RZ Pellets WAC – TSV Egger Glas Hartberg
Samstag, 17. September 2022 – 17:00 Uhr
Lavanttal Arena – Wolfsberg

Schiedsrichter: Harald Lechner
SR-Assistenten: Andreas Heidenreich, Maximilian Kolbitsch
4. Offizieller: Thomas Fröhlacher
VAR: Alan Kijas, Markus Gutschi


LETZTE TEAMNEWS

Die bisherige Saison des TSV Egger Glas Hartberg gleicht einer Achterbahnfahrt. Immer wieder kommt es nach guten Leistungen zu Rückschlägen. Es fehlt die Konstanz. Ein Sieg vor der Länderspielpause wäre das Wunschszenario, doch dafür muss alles passen. Vor allem die eigene Leistung, die zuletzt gegen die Austria nicht zufriedenstellend war. Unsere Blau-Weißen müssen die wichtigen Tugenden wie Einsatz, Leidenschaft, Kampfgeist, Entschlossenheit und Wille auf den Platz bringen, damit am Fuße der Koralpe eine Punktezuwachs möglich ist. Bis auf den Langzeitverletzten Christian Klem (Seitenbandeinriss im Knie) sind alle Spieler fit. Rene Swete, Marin Karamarko und Okan Aydin stehen wieder im Trainingsprozess. Matija Horvat ist nach seiner Rot-Sperre wieder einsatzberechtigt und kehrt ebefalls zurück in den Kader. Somit hat Trainer Klaus Schmidt die Qual der Wahl für den Spieltagskader und die Startformation. Für unsere Hartberger geht es auch um den ersten Saisonauswärtssieg (bislang ein Zähler in der Fremde). Dafür braucht es Tore und diese sind in dieser Saison bisher alles andere als in „Hülle und Fülle“ gefallen. Sechs Treffer in sieben Spielen (nur Ried weniger) sind eindeutig zu wenig. Offensivkräfte gibt es genug, jene mit dem besten Visier im Training sollen am Samstag auflaufen und für Tore sorgen. Die Auswärtsbilanz macht auch Hoffnung. In der Bundesliga gab’s in fünf Spielen in Kärnten drei Siege und je ein Remis und nur Niederlage. Und auch im September 2021 gelang ein Auswärtssieg beim WAC. Gemma Hartberg, FORZA TSV!


DER GEGNER

Die Saison des WAC gleicht bislang jener des TSV. Ein Auf und Ab. Die Kärntner haben genau einen Zähler mehr am Konto, aber auch ein Spiel mehr absolviert. Die Wölfe erzielten bislang die drittmeisten Treffer, kassierten aber so viele Gegentore wie kein anderes Team. Im letzten Monat gab es Heimniederlage, Auswärtssieg gefolgt von Heimniederlage und Auswärtssieg. Geht es nach unseren Blau-Weißen, könnte diese Serie gerne seine Fortsetzung finden. Der WAC wartet noch auf den ersten Heimsieg. Dem Remis zum Auftakt gegen Sturm folgten Heimpleiten gegen LASK, Austria und Klagenfurt. Zuletzt jubelten die Lavanttaler über den Erfolg gegen Rapid. Es ist für die Dutt-Elf das Jahr eins nach Michael Liendl. Der Spielmacher wechselte zum GAK in die zweite Liga. Weiters führten Kofler (Velden), Vizinger (Regensburg), Wernitznig (Klagenfurt) sowie Innenverteidiger Lochosvhili (Cremonese) ebenfalls einen Tapetenwechsel durch. Verpflichtet wurde eine ganze Mannschaft, darunter die rot-weiß-roten Nachwuchstalente Thierno Ballo und Ervin Omic, die immer besser in Schwung kommen. Dazu Routiniers mit Konstantin Kerschbaumer und Simon Piesinger, das Torhüter-Duo Bonmann, Gütlbauer sowie zwei spannende Stürmer. Der Grieche Nikolaos Vergos und US-Boy Maurice Melone (Leihe von Augsburg), der mit einem Doppelpack gegen Rapid gleich seine Gefahr unter Beweis stellte. Der WAC ist sicher Favorit, doch die Konstellation (aus den bisherigen Ergebnissen) schwaches Heimteam gegen schwaches Auswärtsteam macht es natürlich spannend.


ÜBERTRAGUNG

Das Spiel wird ab 16:00 Uhr wie gewohnt LIVE auf Sky Sport Austria sowohl im Rahmen einer Konferenz, als auch als Einzelspiel übertragen. ORF1 zeigt ab 19:15 Uhr eine ausführliche Zusammenfassung! Wir werden euch zudem auf unseren TSV Hartberg Social Media Kanälen auf dem Laufenden halten!


STATISTIK

Die Begegnung Hartberg gegen den WAC gab es in der Historie bereits 39 Mal.

12 Siege TSV
12 Unentschieden
15 Siege WAC

Die Bundesliga-Bilanz ist mit jeweils drei Siegen und vier Remis völlig ausgeglichen. Der WAC erzielte in Summe um zwei Tore mehr als der TSV (17:19).


VORSCHAU

– Der RZ Pellets WAC und der TSV Egger Glas Hartberg trafen in der ADMIRAL Bundesliga 10-mal aufeinander, wobei biser nur einmal das Heimteam gewann (Der WAC am 15. Februar 2020).

– Der TSV Egger Glas Hartberg holte in der ADMIRAL Bundesliga in zwei Spielen gegen den RZ Pellets WAC trotz jeweils dreier Gegentore Punkte. Das gelang keinem anderem BL-Team gegen die Kärntner zwei Mal.

– Der RZ Pellets WAC feierte in der 8. Runde den zweiten Sieg in dieser Saison der ADMIRAL Bundesliga (2U 4N) – beide Siege wurden allerdings auswärts geholt. Aus den ersten vier Heimspielen dieser BL-Saison holten die Kärntner nur einen Punkt – zuvor nur 2020/21 auch so wenig.

– Der RZ Pellets WAC traf in jedem Spiel in dieser Saison der ADMIRAL Bundesliga, spielte aber auch nie zu null – diese Kombination gab es bei keinem anderen Team. Für die Kärntner ist es eine Premiere, dass sie in den ersten acht Saisonspielen immer trafen und gleichzeitig nie zu null spielten.

– Hartberg-Trainer Klaus Schmidt verlor in der ADMIRAL Bundesliga nur das erste seiner sechs Spiele als Trainer gegen den RZ Pellets WAC (0:1 mit dem SCR Altach) und ist seither fünf BL-Spiele in Folge gegen den WAC ungeschlagen – eine längere Serie hatte er nur gegen seinen Ex-Klub Altach (6 Spiele, laufend).


TICKETS/STADION:

Das Spiel findet in der 8.100 Zuschauer fassenden Lavanttal Arena in Wolfsberg statt. Für alle TSV-Fans, die unsere Mannschaft über die Pack begleiten gibt es vor Ort für den Gästesektor ausreichend Tickets!


Auf geht’s Jungs! Die Mannschaft brennt auf das WAC-Spiel und freut sich auf die Unterstützung von Hartberg-Fans in Kärnten. Ansonsten Daumen halten für unsere Blau-Weißen. #wachtb #forzatsv #nevergiveup

Fotos: GEPA Pictures | TSV Hartberg