Auswärtsstarker SK Rapid kommt nach Hartberg

Zum dritten Mal in der Hartberger Bundesliga-Geschichte kommen die Grün-Weißen aus Hütteldorf in die Oststeiermark…


Spielinfos: Der Grunddurchgang der Tipico Bundesliga geht in die finale Phase. Drei Runden vor Schluss kämpfen mit Sturm Graz, TSV Hartberg, Austria Wien und SCR Altach noch vier Teams um zwei Plätze im „oberen Play-off“. Unsere Blau-Weißen sind mittendrin und haben es nach wie vor selbst in der Hand, die Sensation zu schaffen. Die nächste Chance für Punkte gibt es bereits am Sonntag im Liga-Kracher gegen den SK Rapid Wien in der heimischen Profertil Arena. Spielbeginn am Sonntag den 23. Februar 2020 ist bereits um 14:30 Uhr. Ein absolutes Highlight und ein Pflichttermin für alle Fußballfans! Schiedsrichter der Begegnung ist der 36-jährige Tiroler Andreas Heiß. Auf den Linien sind Andreas Staudinger und Santino Schreiner im Einsatz. Vierter Offizieller ist Stefan Ebner. Die Schopp-Truppe spielt zuhause in den traditionellen royalblauen Dressen. Die Hütteldorfer spielen in Grün-Weiß. Die Wetterprognose könnte für einen Februar-Sonntag besser nicht sein: Bis zu 16 Grad und kein Niederschlag. Optimales Wetter. ALLE INS STADION, ein Fußball-Highlight in der Oststeiermark steht am Programm!


Teamnews: Der Frühjahrsauftakt beim WAC verlief nicht nach Wunsch. Die Chancen waren da, wurden aber nicht genützt und der Gegner agierte cleverer, abgebrühter und traf dreimal das Runde ins Eckige. Das Spiel ist längst abgehakt und analysiert. Wichtige Schlüsse wurden aus dieser Partie gezogen! Nun liegt der volle Fokus und die Vorfreude auf das Heimspiel-Highlight gegen Rapid Wien. Unsere Jungs hoffen auf ein ausverkauftes Haus, die Motivation stimmt auf alle Fälle. Einerseits weil es in Spielen gegen Rapid immer ordentlich zur Sache geht und viele Tore fallen und andererseits rangieren Huber, Nimaga & Co. gemeinsam mit dem WAC punktemäßig auf Platz zwei der Heimtabelle. Erst zwei Niederlagen mussten wir in dieser Saison auf eigenem Grün hinnehmen. Es ist auch das Duell der beiden Torjäger. Hartbergs Dario Tadic (11) und Taxiarchis Fountas (12). Tadic traf in den letzten beiden Heimspielen, der Grieche in den letzten beiden Auswärtsspielen. Jürgen Heil, der in Kärnten verletzt gewechselt werden musste, ist für das Rapid-Spiel ohnehin gesperrt (5. Gelbe) und fehlt der Schopp-Truppe auf jeden Fall. Der eine oder andere Spieler ist angeschlagen. Ob alle rechtzeitig fit werden wird sich kurzfristig entscheiden. Eine wichtige Rolle wird auch wieder Torhüter René Swete einnehmen. Mit 75 Saves ist unsere Nummer 1 Ligaspitze! Das Ziel ist natürlich Punktezuwachs – dafür muss aber alles passen! Gemeinsam bedarf es einer perfekten Leistung voller Leidenschaft, Kampfgeist, Einsatz und Spielwitz – dann ist gegen Grün-Weiß alles möglich!


Gegnerinfos: Zum Pflichtspielauftakt 2020 fuhren die Hütteldorfer einen ungefährdeten 2:o-Heimsieg gegen Schlusslicht Tirol ein und verteidigten somit Platz drei in der laufenden Meisterschaft. Mit dem fixen Ticket für die Meisterrunde kommt die Kühbauer-Elf in die Oststeiermark. In Auswärtsspielen läuft es für Rapid diese Saison besonders gut. 7 Siege, 1 Remis (in St. Pölten), 1 Niederlage (in Salzburg) stehen zu Buche. Nur der LASK ist in der Fremde besser (10 Spiele, 10 Siege). Die Wiener gewannen zudem die letzten drei Auswärtsspiele mit einer 10:0-Tordifferenz. Diesen Lauf will unser TSV durchbrechen. Die Hütteldorfer, rund um Kapitän Stefan Schwab (der Pässe- und Zweikampfkaiser im Team von Didi Kühbauer) erzielten in dieser Saison bereits 40 Volltreffer (die drittmeisten Tore in der Liga), ein Schnitt von knapp über zwei Treffer/Spiel. Der senegalesische Mittelstürmer Aliou Badji wurde in Winter nach Kairo verkauft. An seiner Stelle wurde mit Ercan Kara ein 24-jähriger Österreicher verpflichtet. Seine Herbstbilanz für Horn lässt sich sehen. 18 Spiele, 15 Tore und keine Sekunde versäumt. Rapid ist natürlich der klare Favorit, aber ein hoffentlich spannendes Spiel steht bevor…


Statistik: Klammert man die Cupspiele gegen Rapid aus (zwei Niederlagen) lässt sich die Bundesliga-Bilanz unseres TSV gegen Rapid mehr als sehen! 3:0 (H), 2:2 (A), 2:4 (H), 4:3 (A), 3:3 (A). Die letzte Begegnung, das bislang einzige Spiel in der Saison 2019/2020, war ein Krimi im St. Hanappi. In allerletzter Sekunde glich Kapitän Stefan Schwab die zweimalige TSV-Führung (für die Treffer sorgten Dossou, Cancola und Tadic) aus und rettete den Wienern einen Zähler. Die Partie Hartberg gegen Rapid verspricht ein Spektakel mit vielen Toren, was alle bisherigen Aufeinandertreffen unterstreichen. Für einen Erfolg braucht es Tore, Tore, Tore...


Übertragungen: Für alle die nicht im Stadion dabei sein können wird das Spiel ab 13:30 Uhr Live auf Sky Sport Austria HD in der Konferenz sowie auf Sky Sport HD als Einzelspiel übertragen. Über Facebook und Twitter werden wir euch auf den vereinseigenen Kanälen ebenfalls während dem Spiel auf dem Laufenden halten. ORF1 zeigt um 19:15 Uhr eine ausführliche Zusammenfassung.


Tickets/Stadion:

Das Stadion ist fast ausverkauft, es gibt nur noch Restkarten im Stehplatzbereich. Die letzten Eintrittskarten für dieses Spiel sind über folgende Wege erhältlich:

Freitag:
Bis 18 Uhr beim Intersport in Hartberg (Hatric-Shop)
Bis 18:30 Uhr bei der Trafik Grabner
Bis 18 Uhr  bei der Firma kaindorfdruck Karl Scheiblhofer in Kaindorf bei Hartberg

Samstag:
9 – 12 Uhr  in der Geschäftsstelle der Profertil Arena Hartberg
9 – 17 Uhr beim Intersport in Hartberg (Hatric-Shop)
7:30 – 15:00 Uhr bei der Trafik Grabner
8 – 12 Uhr bei der Firma kaindorfdruck Karl Scheiblhofer in Kaindorf/Hartberg

Sonntag (Spieltag):
ab 12:30 Uhr bei den Außenkassen (Stadion)

Weiters können Tickets bequem Online von zu Hause aus (rund um die Uhr) gekauft und ausgedruckt werden:
–>ONLINE TICKETSHOP <–

Sollten am Spieltag noch Restkarten verfügbar sein, sind unsere Kassen ab 12:30 Uhr geöffnet. Einlass ins Stadion ist um 13 Uhr.
Auf Grund des großen Zuschauerandrangs bitten wir alle Fans unbedingt rechtzeitig anzureisen, da es durch die Eingangskontrollen zu Wartezeiten kommen wird.


Facts

– TSV Prolactal Hartberg gegen den SK Rapid Wien verspricht ein Tor-Spektakel. 26 Tore wurden in den bisherigen 5 Duellen in der Tipico Bundesliga erzielt – mehr als 5 Tore im Schnitt pro Spiel.

– Der TSV Prolactal Hartberg kann sich mit einem Sieg für die Meistergruppe qualifizieren, wenn der FK Austria Wien gegen den FC Red Bull Salzburg in Runde 20 nicht gewinnt.

– Der TSV Prolactal Hartberg ist seit 4 Heimspielen ungeschlagen (3 Siege, ein Remis). Das war zuvor in der Tipico Bundesliga nur von Mai bis August 2019 der Fall gewesen (damals waren es sogar 5 Heimspiele).

– Der SK Rapid Wien gewann 7 der ersten 9 Auswärtsspiele – wie sonst nur 1987/88. Mit 8 Siegen aus den ersten 10 Auswärtsspielen startete Rapid noch nie in eine Saison der Tipico Bundesliga.

– Der SK Rapid Wien erzielte 9 Tore in der Anfangsviertelstunde (wie der FC Red Bull Salzburg) – kein Team in dieser Saison der Tipico Bundesliga mehr.


Liebe TSV Fans! Am Sonntag ist die Devise klar: Wir brauchen eure Unterstützung – ALLE INS STADION! Auf in die Profertil Arena Hartberg, TSV-Trikot anziehen, Schal in die Höhe halten und unsere Mannschaft in diesem Heimspiel-Highlight gegen den Rekordmeister des Landes in unserer Festung lautstark unterstützen. Gemeinsam sind wir stark! FORZA TSV!

Fotos: TSV Hartberg | GEPA pictures