Bittere 0:2 Niederlage in Altach

runde26altach201213thumbDer TSV Lopocasport Hartberg verliert durch zwei Tore des Altachers Mahop…

Vor dem Spiel musste unser Kapitän Jürgen Rindler auf Grund einer Verletzung w.o. geben. Dafür gab Stefan Krell sein Bundesliga-Debüt.

In den ersten fünfundzwanzig Minuten stellte unsere Mannschaft die Räume geschickt zu und nur ganz selten verirrten sich Schüsse der Altacher auf das Tor von Stefan Krell. Unsere Mannschaft hingegen versucht mit hohen Bällen auf die beiden Sturmspitzen Parapatits und Tsoumou zum Erfolg zu kommen. Aber auch dadurch entstanden kaum Chancen. In der 30. Spielminute versetzt Luxbacher auf der linken Seite Sigi Rasswalder und kann eine schöne Flanke auf den völlig freien Mahop anbringen. Dieser lässt sich diese Chance nicht entgehen und köpfelt ungehindert zum 1:0 für Altach ein. Torhüter Krell ist bei diesem Treffer chancenlos. Nun versucht Altach nachzusetzen und setzt die Überlegenheit an Ballbesitz auch in gefährliche Chancen um. Dann, in der 39. Minute, tritt aber Schiedsrichter Mag. Aiginger in Aktion und gibt den Altacher Netzer die Gelb-Rote Karte. Über die zweite Gelbe Karte kann man sicherlich diskutieren – Netzer hat bei einem Freistoß für Altach den Ball zu früh abgespielt. Jetzt keimte Hoffnung für unsere Jungs auf. Aber in den restlichen sechs Minuten bis zur Pause gab es keine nennenswerten Chancen.

Zur Pause hat Trainer Paul Gludovatz für Joachim Parapatits und Juvhel Tsoumou Dominik Rass und Thomas Helly ins Spiel gebracht. Zu Beginn entwickelte sich ein flottes Spiel beider Mannschaften. Leider dauert dies nur bis zur 52. Minute: Einen Freistoß von Torhüter Kobras am eigenen Sechzehner, welcher sehr lange in der Luft ist, lässt Miljatovic durch, übersieht dabei aber das Mahop hinter ihm steht und den Ball mühelos am Torhüter Krell zum 2:0 versenken kann. Wenn man nun meint, dass die Altacher diesen Sieg nach Hause spielen, hat man sich geirrt. Trotz des Auschlusses werden sie aggresiver und offensiver. Unsere Mannschaft wirkt nach dem schweren Abwehrfehler komplett verunsichert. Nach einigen Gelben Karten für Hartberg (Tauschmann, Rass, Rasswalder, Krisch) kommt in der 69. Minute Michael Tieber für Sigi Rasswalder, welcher im nächsten Spiel auf Grund der 5. Gelben Karte gesperrt ist. Gerade in dieser Phase zeigt Altach seine Stärken und kommt zu einigen Chancen. Erst in der letzen Viertelstunden gelingt es unserer Mannschaft einige schöne Offensivaktion zu starten. Doch entweder fehlt es am nötigen Quentchen Glück oder die Situation wird von den Altachern, welche in dieser Phase wirklich alles richtig machen, souverän geklärt. Einige Beispiele: Schicker überhebt den Tormann, jeodch auch das Tor. Ein schöner Drehschuss von Helly verfehlt das Tor nur knapp.

Zum Schluss muss man feststellen, dass Altach wenige Chancen gehabt hat, diese aber, wenn auch unter Mithilfe unserer Verteidigung, genutzt haben. Wir konnten leider trotz Überzahl keine echten Torchancen herausspielen. Die Mannschaft hat bereits nächste Woche bei 2 Heimspielen (Dienstag 09.04. gegen St. Pölten und Freitag 12.04. gegen BW Linz) die Möglichkeit endlich an die Leistungen im Herbst des Vorjahres anzuschließen und die notwendigen Punkte einzufahren.


Hier klicken für mehr Details


{gallery}runde26altach201213{/gallery}