Bittere 4:0 Niederlage gegen den LASK

GEPA-020811670136 Spiele – 0 Punkte!

Auch im 6.Spiel konnte der TSV Hartberg nicht anschreiben! Kurt Garger musste aufgrund der Roten Karten im Austria Lustenau-Spiel die Startformation wieder verändern. Kölbl, Tauschmann, Puntigam spielten von Beginn an. Rakowitz und Schober waren verletzt und nicht mit von der Partie. Nach einer halben Stunde lag man bereits mit 3:0 im Rückstand. Die Linzer nahmen das Zepter sofort in die Hand und versuchten von Beginn an, das Spiel zu gestalten. Die 1600 Besucher im Linzer Stadion sahen nach 4 Minuten zum ersten Mal den Ball im Hartberger Tor. Mit einem Pass aus der Linzer-Hintermannschaft wurde die Abwehr des TSV überwunden und Aigner konnte seinem Stürmerkollegen Harald Unverdorben den Ball ohne Probleme einschussbereit servieren. Ein Doppelschlag in Minute 23 und 26 brachte die Vorentscheidung. Nach Assists von Wimmer konnte „Hartberg-Schreck“ Aigner zuschlagen. Das 3:0 geht auf die Kappe der Hartberg Hintermannschaft! In der zweiten Halbzeit versuchte der LASK die souveräne 3:0 Pausenführung zu verwalten und das Spiel flachte ab. Erst gegen Ende der Partie kam Hamdemir nochmals freistehend zum Schuss und verwertete den Ball zum 4:0-Endstand. Die Hartberger? Außer 2 Schüsse mitten auf das Tor von Atan und Bytyci war nicht viel zu sehen. So heißt es nach 6 Runden 0 Punkte! Einem hoffnungsvollen Spielaufbau, dem der letzte Pass fehlt, stehen individuelle Fehler gegenüber die es schwer machen, eine Partie zu gewinnen. Verbesserungschance ist schon am Freitag möglich. Da gastiert der TSV in der 1.Runde des ÖFB Samsung Cups beim SC Kundl.


Hier klicken für Details zum Spiel


{gallery}runde6lask201112{/gallery}