Brisantes Oststeirerderby zum RLM-Auftakt in Weiz!

SC WeizUnsere Truppe hat gute Erinnerungen an den Freitag-Gegner…

Spielinfos: Saisonauftakt in der Regionalliga Mitte – und gleich ein Steirer-Derby, das zweite innerhalb einer Woche. Der SC Elin Weiz empfängt den Vizemeister der Vorsaison, unseren TSV Prolactal Hartberg. Anpfiff ist am Freitag 22.7.2016 um 19.00 Uhr im Siemens-Energy Stadion. Schiedsrichter der Begegnung Grün-Weiß vs. Blau-Weiß ist Herr Aldin Hasanovic. Er wird assitiert von den Herren Bektas und Duschek. Liebe TSV-Fans unterstützt unsere Mannschaft tatkräfitg und live vor Ort, damit wir einen optimalen Saisonstart hinlegen können. Die aktuelle Wettervorhersage besagt bedeckten Himmel bei 30 % Regenwahrscheinlichkeit und zwischen 23 und 27 Grad Celsius am Freitag Abend.



Teamnews:
Eine rund dreiwöchige Vorbereitung mit drei Testspielsiegen und einer Niederlage liegen hinter uns. Die Trainer blicken auf eine zufriedenstellende „Preseason“ zurück und freuen sich wie die ganze Mannschaft, dass es jetzt auch endlich mit der Liga losgeht. Vergangenen Freitag gab’s die Nervenschlacht im Cup-Krimi in Gleisdorf, wo man sich mit einem späten Ausgleich durch Roko Mislov verdient in die Verlängerung „rettete“, dort durch Neuzugang Vaschauner sogar in Führung ging, kurz darauf aber wieder den Ausgleich hinnehmen musste. So führte ein Elfmeterschießen die Entscheidung herbei. Alle TSV-Akteure trafen, ein Gleisdorfer versemmelte, damit steht der TSV in der 2. Runde des Pokalbewerbes. Die Auslosung dafür findet am 31. Juli 2016 statt. Zuletzt standen vier Neuzugänge in der Startelf. Man darf gespannt sein, wer sich für die „Starting XI“ in der Trainingswoche empfohlen hat. Ein positiver Saisonstart wäre – no na – wünschenswert. Positiv auch, dass Philipp Lembäcker zuletzt wieder mit der Mannschaft trainieren konnte, nach seiner langen Verletzungspause. Am Wochenende erzielte er in einem Testspiel der Amateurmannschaft zwei der drei Treffer beim Testerfolg (3:2) gegen Pinkafeld. Die Truppe von Hölzl/Semlic wird jedenfalls alles daran setzen damit dies gelingt und bestens vorbereitet nach Weiz fahren.


 

Gegnerinfos: Der SC Elin Weiz konnte in der Vorsaison gerade noch den Abstieg abwenden und behielt im direkten Duell gegen Waller die Oberhand. Daher ist es für die Weizer auch das erste Pflichtspiel, der Cupauftritt fiel durch das Abschneiden im Vorjahr flach. Es wird eine besondere Partie, denn Trainer der Grün-Schwarzen ist der TSV-Erfolgstrainer der vergangenen Jahren Bruno Friesenbichler. Sein „Co“ ist mit Hermann Wagner ebenfalls ein alter Bekannter. Mit Thomas Hopfer, Danijel Prskalo und Robin Friesenbichler wurden weitere Ex-TSV-Akteure nach Weiz gelotst.  Mit Ramic, Koca, Ziger und Bratic wurden weitere vier Legionäre geholt. Der bosnische Mittelstürmer Ramic, zuletzt bei Pircha, konnte im letzten Testspiel gegen Unterligist Pöllauberg beim 7:1 Sieg, vier Treffer beisteuern. Auf der anderen Seite haben mit Hopfer M., Harrer, Pösendorfer, Gölles, Pfeifer, Heil M. und Borut Semler einige Leistungsträger den Klub verlassen. Man darf also gespannt sein, wie sich die neu formierte Friesenbichler-Elf präsentiert. Im Vorjahr gab’s zwei klare TSV-Siege. Einem 5:0 im Sommer 2015 folgte zum Frühjahrsauftakt ein 3:0 Sieg im Siemens Energy Stadion.    



Statistik
: Der TSV Prolactal Hartberg kann gegen den SC Weiz eine äußerst positive Bilanz vorweisen. 6 Spiele (2x 2007/2008, 2x 2008/2009, 2x 2015/2016) – 5 Siege, 1 Remis (2x 2:0, 2x 3:0, 5:0, 1:1) – 16:1 Torverhältnis. Dieser Erfolgslauf könnte gerne seine Fortsetzung finden, auch wenn es alles andere als einfach wird…  


Auf gehts in den Derby-Fight gegen den SC Weiz. Vollgas Jungs!!! FORZA TSV!