Christian Ilzer verlässt mit Saisonende den TSV!

2018 IlzerAbgangUnser Cheftrainer coacht kommende Saison den WAC…

Christian Ilzer wird mit Saisonende den Verein verlassen und zum tipico Bundesligisten RZ Pellets WAC wechseln.

Der 40-Jährige beendet somit mit Saisonende seine vierte Amtszeit beim TSV Prolactal Hartberg. Ilzer saß 170 Mal als Co-Trainer unter Bruno Friesenbichler auf der Trainerbank. Bis dato dirigierte er unsere Blau-Weißen 53 Mal als Cheftrainer. Somit kehrt Ilzer nach einem äußerst erfolgreichen Jahr in Hartberg zurück nach Kärnten und wird den Cheftrainerposten übernehmen. Die beiden Co-Trainer Uwe Hölzl und Dominik Deutschl werden ihn zum WAC begleiten.

Ilzer war vor seiner Tätigkeit in der Steiermark von November 2015 bis Juni 2017 Co-Trainer unter Heimo Pfeifenberger bei den „Wölfen“.

Der Neo-Teilnehmer beim UEFA-Pro-Lizenz Kurs (nötig für die Erlaubnis einen Verein in Österreichs höchster Spielklasse zu coachen) wird seine Professionalität aber weiterhin verfolgen und den vollen Fokus auf die letzten Spiele in der Sky Go Erste Liga legen. Denn das Projekt TSV und große Saisonziel ist noch lange nicht erreicht und abgeschlossen.

Obmann Erich Korherr: „Es ist natürlich schade, dass der Vollzug in dieser entscheidenden Phase bekannt gegeben werden muss. Wir haben uns sehr bemüht, Chris hier in Hartberg zu halten, doch er möchte den nächsten Schritt in seiner Karriere machen und einen gestandenen Bundesligisten trainieren. Man muss es so akzeptieren. Wir werden nach vorne schauen und Hartberg wird in der nächsten Saison mit Sicherheit einen guten Trainer haben!

Auf diesem Wege möchten wir uns bei dir Chris für die vielen schönen und erfolgreichen Momente, die sehr professionelle Arbeit bedanken und wünschen dir alles Gute für das Engagement beim WAC. ABER WIR HABEN NOCH EIN GEMEINSAMES GROSSES ZIEL VOR AUGEN. 

2018 IlzerAbgang