Cup-Trip geht weiter – Achtelfinalduell bei St. Florian!

imagesAm Dienstag soll bei den Sängerknaben der Aufstieg her…

Spielinfos: Wiener Neustadt, KSV, Wattens & Co. haben eine 10-tägige Pflichtspielpause – nicht jedoch Ried, Innsbruck und unser TSV Prolactal Hartberg. Der Grund ist erfreulich! Die drei verbleibenden Teams im Uniqa ÖFB Cup aus der Sky Go Erste Liga greifen Dienstag und Mittwoch im Pokalbewerb an. Am Dienstag, 24. Oktober 2017 treffen die Jungs von Christian Ilzer im Achtelfinale auswärts auf den Regionalligisten Union St. Florian. Spielbeginn im Sportpark St. Florian ist um 19 Uhr. Das SR-Team kommt aus Tirol. Hauptschiedsrichter ist Walter Altmann. Auf der Linie wird er unterstützt von Andreas Staudinger und Stefan Gamper. Die aktuelle Wetterprognose: Frische 10 Grad bei bedecktem Himmel. Regenschauer sind nicht ausgeschlossen.


Teamnews:  Das Ziel unseres TSV Prolactal Hartberg für den Achtelfinal-Trip nach Oberösterreich ist glasklar. Der Aufstieg ins Viertelfinale soll her. Bei der Auslosung erwischte man ein machbares Los. Es gibt keine leichten Gegner, aber es hätte viel schlimmer kommen können, wie zB Altach auswärts. Doch Rasswalder, Tadic & Co. werden die Partie zu 100% ernst nehmen, fokussiert und konzentriert ans Werk gehen. Die aktuelle Performance und Form stimmt. Zuletzt konnte man auch endlich wieder gewinnen. Der 2:0-Sieg gegen BW Linz war überzeugend. Auch im Pokal ist man im „Soll“. Dem klarer Auftaktsieg (5:0) beim SAK in Klagenfurt folgte die Zitterpartie beim Vertreter der Regionalliga Ost, SV Horn, wo man sich erst im Elfmeterschießen durchsetzte. Unsere Mannschaft ist also gewarnt vor den vermeindlich „Kleineren“. Man will unbedingt aufsteigen. Daran ist auch Bomber Dario Tadic interessiert, der aktuell gemeinsam mit Philipp Wendler von Gleichenberg (die ebenfalls noch im Bewerb sind) die Torschützenliste anführt. GEMMA TSV!


Gegnerinfos: Die Union St. Florian ist eine alte Bekannte aus Regionalliga-Zeiten. Heuer feiert der Klub seinen „70er“. Doch der bisherige Saisonverlauf ist ernüchternd. 15 Spiele in der Regionalliga. Die Bilanz ein Sieg, zwei Remis, satte zwölf Niederlagen, mit fünf Zählern und einem Torverhältnis von -30 liegt man abgeschlagen auf dem letzten Tabellenplatz. Am Wochenende gab es ein 0:6-Debakel in Allerheiligen. Keine leichte Saison für die Mannschaft von Mario Messner. Einzig im ÖFB-Cup läuft’s für Ex-Hartberger Rexhe Bytyci und Co. 3:0-Auftaktsieg in Schwarzach und in Runde zwei gewann man zuhause gegen Weiz knapp mit 1:0. Also noch kein Gegentor im Cup. Wenn es nach den Oberösterreichern geht, soll das auch am Dienstag so bleiben, doch diesmal kommt erstmals ein Vertreter aus dem Profifußball in die rund 6.000 Einwohner Marktgemeinde. Die Florianer werden sehr defensiv ans Werk gehen und versuchen lange die Partie offen zu halten und über die Defensive in Kombination mit Kontern zum Erfolg zu kommen, doch unsere Blau-Weißen haben da natürlich etwas dagegen.


Statistik: Das Duell gab’s schon einige Male. Die Bilanz ist überraschend negativ. Vier Siege, ein Remis und fünf Niederlagen. In der Regionalliga Mitte 2016/2017 konnte man einmal gewinnen und auswärts einen Punkt holen. Auch im ÖFB Cup trafen die beiden Mannschaften schon zweimal aufeinander. Im Cup 2000/2001 zog man mit 1:2 den Kürzeren. Ein Jahr später schaffte man in Runde eins mit einem klaren 6:0 Sieg den Aufstieg.


Livestream: Für alle die es nicht nach St.Florian schaffen wird das Spiel auf Youtube übertragen: #LivestreamSTFHTB


 Linkbild Florian