4:0 in St. Florian – TSV stürmt ins Cup-Viertelfinale!

Cup Florian 2Tadic, Fischer & Co. setzten sich gegen die Oberösterreicher klar durch…

Der TSV Prolactal Hartberg steht ohne Mühe im UNIQA ÖFB CUP Viertelfinale!

Im Achtelfinalspiel hat man nichts dem Zufall überlassen. Eine perfekte Vorbereitung stand am Wochenplan. Chris Ilzer nahm auch nicht viele Personalrochaden vor. Kröpfl und Sprangler nahmen vorerst auf der Bank platz. Philipp Siegl nahm den Platz im defensiven Mittelfeld ein und leitete auch gleich den TSV-Führungstreffer ein. 10. Spielminute, langer, perfekter Ball von Siegl auf Sanogo, der von der Toroutlinie den Ball zur Mitte brachte. Daniel Gremsl lief ideal ein und das schnelle 1:0 für unsere Blau-Weißen war in trockenen Tüchern. Danach plätscherte die Partie dahin, St. Florian stand in der Defensive sehr tief, dadurch wurde es auch nicht einfacher Chancen zu kreiieren. Nach etwas mehr als einer halben Stunden knallte Dani Gremsl das Leder nach einem Corner über den Kasten. Kurz vor dem Pausenpfiff erhöhte Mandi Fischer auf 2:0!

Auch nach Wiederbeginn dominierten unsere Jungs klar das Spielgeschehen. In der 54. Minute der nächste Treffer. Schöne Spielverlagerung von rechts auf links, Fischer nahm das Leder kurz an, flankte volley zur Mitte, wo Bomber Dario Tadic mutterseelenallein ohne Probleme einnetzte. Wie so oft wurde man wieder über einen Standard gefährlich. Dario Tadic mit der Eckballhereingabe, Meusburgers Kopfball ging knapp am Tor vorbei. In der 70. Minute hätte Dario Tadic sein Torkonte weiter erhöhen können, scheiterte aber nach einer schönen Kombination an Torhüter Leonhartsberger. Die nächste Tormöglichkeit gehörte Christoph Kröpfl, der das Leder an die Latte knallte. Die Chancen und Eckbälle häuften sich, St. Florian war ausschließlich mit der Defensivarbeit beschäftigt. Rene Swete hatte einen mehr als ruhigen Arbeitstag. Den ersten Annäherungsversuch gab es nach 85 Minuten, doch ein Schuss von Ex-Hartberger Bytyci ging klar neben das Tor. Den Schlusspunkt setzte der eingewechselte Marcel Holzer (’89), zuvor scheiterte Jürgen Heil am Florian-Keeper.

Die Pflicht ist erledigt. Unser TSV Prolactal Hartberg gewann das UNIQA ÖFB Cup Achtelfinale auswärts gegen den Tabellenletzten der Regionalliga Mitte souverän und mühelos mit 4:0. Das Ergebnis hätte höher ausfallen können (müssen), doch oft kombinierte man sich zu kompliziert in Richtung St. Florian Tor. Was am Ende zählt ist aber das Ergebnis! Somit stehen unsere Blau-Weißen nach 2011/2012 wieder im Viertelfinale des österreichischen Pokalbewerbs. YES!


Videos: Wer das Spiel verpasst hat, kann es sich hier auf Youtube noch einmal ansehen: #YoutubeSTFHTB


 Union St. Florian 0:4 (0:2) TSV Prolactal Hartberg 

Sportpark St. Florian, 100 Zuseher, SR Altmann (Tirol)
Tore: Gremsl (11.), Fischer (44.), Tadic (54.), Holzer (89.)
Gelbe Karten: Winkler, Pilz bzw. keine

TSV Line-up: Swete – Gölles), Meusburger, Gollner, Rasswalder – Sanogo, Siegl, Mislov (76./Heil), Fischer (68./Kröpfl) – Gremsl (83./Holzer), Tadic. Trainer Christian Ilzer

STF HTB Cup 02

STF HTB Cup 01

STF HTB Cup 03

Cup Florian 2

Cup Florian 3

Cup Florian 1