Da waren’s nur noch 3 (Spiele) – Revanche gegen Steyr?

SK Vorwärts SteyrDer TSV Prolactal Hartberg baut auf die Heimstärke in der Profertil Arena…

Spielinfos: Drei Runden vor Schluss der Regionalliga Mitte 2016/17 bleibt der Titelkampf enorm spannend. Unser TSV Prolactal Hartberg trifft am Freitag, 26. Mai 2017 zur gewohnten Ankickzeit um 19.00 Uhr auf den oberösterreichischen Traditonsklub SK Vorwärts Steyr. Das Kärntner Schiedsrichter-Trio wird angeführt von Andreas Fröhlacher. Seine Assistenten sind Emil Ristoskov und Luka Katholnig. Der Wetterbericht meint es gut mit einem Fußballfest am Freitag. Rund 17 Grad bei Sonnenschein ohne Regen! Perfektes Wetter für Spieler und Fans…


Teamnews: Die Mannschaft von Uwe Hölzl und Philipp Semlic hat ein turbulentes und intensives Spiel hinter sich. Gegen die Sturm Amateure lag man aufgrund von drei Eigenfehlern, die nicht passieren dürfen, des Öfteren in Rückstand, konnte aber immer die passende Antwort geben. Den Schlusspunkt setzt Jürgen Heil in der 88. Minute. Alles in allem ein gerechtes Remis, mit dem man aber nicht zufrieden sein kann. Unsere Jungs sind heiß auf das finale Heim-Doppel gegen Steyr und Kalsdorf. Im Frühjahr gewannen unsere Blau-Weißen alle Heimspiele. Die Profertil Arena wurde zu einer echten Festung. 11 von 13 Saisonspielen konnten zu Hause gewonnen werden. Ein Schnitt von mehr als drei erzielten Treffern und die Führung in der Heimtabelle sprechen Bände. Roko Mislov kehrt wieder zurück in die Mannschaft. Gesperrt ist auch keiner. Somit hat das Trainerteam die Qual der Wahl. Der Druck liegt natürlich auf unserer Seite. Der Kampf um den Aufstieg und die Meisterkrone spitzt sich zu. Doch wir sind gewappnet und gehen mit vollster Konzentration, Leidenschaft und Siegeswille in die letzten Partien. Forza TSV!


Gegnerinfos: Steyr spielt eine starke Saison und liegt aktuell auf Platz sechs der Tabelle. Die Vorwärts-Mannschaft ist Remis-König der letzten Wochen. Fünf Unentschieden im Kalenderjahr 2017, drei davon zuletzt in Folge. Ein Unentscheiden gab’s allerdings zwischen Hartberg und Steyr noch nie. Die Scheiblehner-Truppe wird in Hartberg der Heimmannschaft das Spiel machen lassen und auf Konter lauern. Da haben sie zwei echte Waffen. Der 30-Tore-Angriff mit Yusuf Efendioglu (20) und Josip Martinovic (10) ist brandgefährlich. Gesperrt ist bei der Mannschaft, die in der Fair-Play-Wertung (am wenigsten gelbe und rote Karten) in Front liegt, keiner. Es wird ein hartes Stück Arbeit gegen einen ausgefuchsten Traditionsklub…


Statistik: Der TSV Prolactal Hartberg traf in der Geschichte schon öfter auf den Traditionsklub Vorwärts Steyr. Acht Duelle gab’s in der Historie: Ausgeglichene Bilanz: 4 Siege, 4 Niederlagen! Zwischen 1996 und 1998 gab’s in der Bundesliga einen Sieg und drei Niederlagen. In Erinnerung ist aber sicher das Cup-Duell in Hartberg aus der Saison 1994/1995 als sich der TSV im ÖFB-Cup Achtelfinale nach einem torlosen Remis im Elfmeterschießen mit 5:4 durchsetzte. Seite der Jahrtausendwende gab’s erst drei Aufeinandertreffen. In der Saison 2015/2016 gewann der TSV Prolactal Hartberg beide Spiele. In Steyr 4:2, zuhause 2:0. Das letzte Spiel im Vorwärtsstadion in der Hinrude ging mit 2:1 nach spannenden 90 Minuten verloren.

Für diese eine, von insgesamt fünf Saisonniederlagen, möchte man sich am Freitag revanchieren. Gerade in dieser spannenden und wichtigen Phase der Meisterschaft spielt die Unterstützung der Fans eine enorm große Rolle. Daher sind alle Blau-Weißen aufgerufen: „AUF INS STADION, SCHAL UND FREUNDE EINPACKEN, WIR BRAUCHEN EUCH!“

HTBSKV Vorschaubild