Deal done! Dominik Frieser kehrt nach Hartberg zurück

Gestern wurde es schon kolportiert. Heute ist es offiziell. Die Rückholaktion von Dominik Frieser ist perfekt! Der 28-Jährige wechselt kurz vor Transferschluss vom italienischen Drittligisten Cesena nach Hartberg und zeichnet einen Dreijahresvertrag bis Sommer 2025.

Für den Offensivspieler ist es eine Rückkehr in die sportliche Heimat. Der Grazer dockte im Sommer 2013 erstmals in Hartberg an, als der TSV ihn aus Fürstenfeld verpflichtete. Im Frühjahr 2014 wurde er nach Kalsdorf verliehen, ehe er bis Sommer 2015 in Hartberg kickte. Danach spielte er bei Kapfenberg, Wolfsberg und LASK ehe der Sprung ins Ausland zu Barnsley gelang.

Von 2013 bis 2015 absolvierte der Grazer 40 Spiele in der 2. Liga und im Cup für unsere Blau-Weißen. Frieser hat inzwischen viel Erfahrung gesammelt. 83 Bundesliga-Spiele (18 Tore, 8 Vorlagen), 106 2. Liga-Spiele, 63 Spiele in England und 16 Spiele in Italien.

Obmann und Geschäftsführer Erich Korherr: „Dominik war unser absoluter Wunschspieler, wir haben uns seit längerer Zeit bemüht, ihn zurückzuholen. Österreichische Spieler sind sehr begehrt, daher freut es uns umso mehr, dass es uns gelungen ist, ihn nach sieben Jahren wieder für den TSV zu gewinnen. Ein körperlich starker Spieler mit viel Tempo und Torgefahr, der zudem das Umfeld und den Verein kennt. Dominik ist auf alle Fälle eine richtige Verstärkung!“

Dominik Frieser: „Ich bin froh, wieder in Österreich und Hartberg zu sein. Ich möchte der Mannschaft helfen, dass wir gemeinsam die Ziele erreichen. Für mich ist die Rückkehr perfekt, ich kenne das Umfeld, den Verein und einige Spieler. Wichtig war für mich, dass ich zu meiner Familie heimkomme. Ich brenne auf meine Einsätze im TSV-Trikot!“

#frieser #inundaut #forzatsv #nevergiveup