Der letzte Akt im Jahr 2020 – Heimspiel gegen Altach

Einmal noch alles raushauen! Einmal noch 90 Minuten alles geben! Das ist das Motto für das letzte Spiel in einem verrückten Jahr 2020


Spielinfos: Im letzten Spiel des Jahres 2020 wartet ein Heimspiel auf unsere Mannschaft. Der TSV Prolactal Hartberg empfängt den Cashpoint SCR Altach in der heimischen Profertil Arena. Spielbeginn am Samstag den 19. Dezember 2020 ist um 17:00 Uhr. Das Schiedsrichterquartett steht noch nicht fest! Unsere Mannschaft trägt die Weiß-Blauen Heimdressen, Rene Swete das grüne Tormanntrikot. Die Gäste aus Vorarlberg spielen in den dunkelroten Outfits. Die Wettervorhersage sagt für Samstag etwa 1 Grad bei bedecktem Himmel voraus. Niederschlag gibt es keinen.


Teamnews: Erneut konnte unsere Mannschaft letzte Woche ein gutes Auswärtsspiel abliefern und einen 0:2 Rückstand aufholen. Moral, Einsatz und Wille stimmen, auch die spielerische Leistung war sehr akzeptabel. Leider machte man sich wieder selbst mit leichtfertigen Fehlern das Leben schwer und startete wie schon so oft in dieser Saison mit einem unnötigen Rückstand nach wenigen Minuten in das Spiel. Diese Fehler gilt es abzustellen und das Positive aus der starken Leistung ab der 30. Minute mitzunehmen, dann ist am Samstag alles möglich. Auch die Effizient bei den Torchancen gilt es an das Vorjahresniveau anzupassen. Es ist ein wichtiges und richtungsweisendes Spiel. Mit einem Sieg wäre unsere Mannschaft voll im Kampf um die Top 6 dabei und hätte den Vorsprung auf das Tabellenende ausgebaut. Personell kehrt Mittelfeldmotor Bakary Nimaga nach seiner Sperre wieder zurück in den Kader. FORZA TSV!


Gegnerinfos: Nachdem der SCR Altach in der letzten Spielzeit bis zum Schluss um die Europacupplätze kämpfte, lief es für die Vorarlberger in der bisherigen Saison nicht nach Wunsch. Nur 8 Punkte am Konto und Platz 11 in der Tabelle. Zuletzt gelang den Altachern allerdings der Befreiungsschlag mit einem 4:1 Auswärtssieg bei der SV Ried. Damit beendete man auch eine Serie von 4 Spielen ohne Torerfolg. Auch im Cup scheiterte man überraschend an der Vienna (Landesliga). Das Team rund um Ex-Hartberger Manfred Fischer ist aber eine starke Mannschaft, die das vorhandene Potential allerdings in dieser Saison noch nicht so oft auf den Platz gebracht hat. Um etwas Mitzunehmen ist in diesem Spiel auf alle Fälle 90 Minuten Kampfgeist, Moral und voller Einsatz unserer Blau-Weißen gefragt, immerhin will man den Jahreskehraus besser bestreiten als vor zwei Jahren beim 1:6 im Ländle, Chance zur Revanche am Samstag.


Statistik: Satte 29 Mal trafen die beiden Mannschaften aufeinander. Die Bilanz ist mit 4 Siegen, 5 Remis bei 20 Niederlagen deutlich negativ. Buchmäßig sind die Altacher der Angstgegner schlechthin, doch betrachtet man die jüngere Vergangenheit, sieht es für unser Team besser aus. Seit drei Spielen ist man gegen die Vorarlberger ungeschlagen. Die letzten beiden Auswärtsspiele endeten mit einem 3:3 sowie einem 1:1. Das letzte Heimspiel konnte unsere Mannschaft vor etwas mehr als einem Jahr trotz 0:1 Rückstand in Unterzahl zu einem 2:1 Heimsieg drehen. Ein klarer Ergebnis-Aufwärtstrend erkennbar, der am Samstag unbedingt fortgesetzt werden soll.


Übertragungen: Das Spiel wird ab 16:00 Uhr Live auf Sky Sport Austria HD übertragen. Über Facebook und Twitter werden wir euch auf den vereinseigenen Kanälen ebenfalls während dem Spiel auf dem Laufenden halten. ORF1 zeigt um 19:20 Uhr eine ausführliche Zusammenfassung.


Stadion/Tickets: Das Spiel muss aufgrund der aktuellen Situation leider als Geisterspiel ausgetragen werden. Zuseher sind keine erlaubt. Leider müssen wir auch beim letzten Auftritt in diesem Jahr auf die Unterstützung unserer großartigen und treuen TSV Fans verzichten.


Facts:

– Der SCR Altach traf in der Tipico Bundesliga in allen 7 Duellen gegen den TSV Prolactal Hartberg. Das ist aktuell Altachs längste Torserie gegen einen BL-Klub.

– Der TSV Prolactal Hartberg holte bereits 8 Punkte nach Rückständen – so viele wie sonst nur der SK Rapid Wien in dieser Saison der Tipico Bundesliga.

– Der TSV Prolactal Hartberg erzielte 10 Tore nach Standardsituationen – so viele wie kein anderes Team in dieser Saison der Tipico Bundesliga.

– Der SCR Altach erzielte 46% seiner Treffer in der Schlussviertelstunde – der höchste Anteil aller Teams in deser Saison der Tipico Bundesliga.

 

#tipicoBL #forzatsv #htbalt #nevergiveup

Fotos: Gepa Pictures | TSV Hartberg