eBundesliga 2020/2021: Kaderupdate und Rookies-Cup

Die Vertreter des TSV Prolactal Hartberg beim Team- und Einzelbewerb der eBundesliga 2020/2021 stehen fest…


TEAMBEWERB

Unser Kader für den Teambewerb der eBundesliga steht ja schon länger fest und wurde mittels Wildcards vergeben. Für den TSV Prolactal Hartberg am Start sind Adam Mahmoud, Rene Nußbaumer, Alaa Echrin und Herbert Schachner. Alle Spieler hatten schon in den vergangenen beiden Jahren zumindest einmal die Hand an der „TSV-Konsole“.

In Anlehnung an die Tipico Bundesliga wird der Titel im neuen Meisterschaftsmodus, bestehend aus einem Grund- und Finaldurchgang, ausgespielt. Alle 12 Klubs im Grunddurchgang treffen jeweils einmal aufeinander (Runde 1-11), wobei jedes Duell aus drei Einzelspielen besteht. Jedes Spiel wird einzeln gewertet und fließt in die Gesamttabelle ein.

Das neue Format verspricht jedenfalls von Beginn an Spannung pur, denn nur die sechs besten Teams des Grunddurchgangs qualifizieren sich am Ende für die sogenannte „Meistergruppe“ des Finaldurchgangs und somit für das große Finale am 06. Juni 2021.


EINZELBEWERB

Am vergangenen Wochenende duellierten sich blau-weiße Gamer aus ganz Österreich in der offiziellen Online-Qualifikation der eBundesliga gegeneinander. Ausgespielt wurden vier Startplätze im Team des TSV Prolactal Hartberg. Denn ein Startplatz wurde bereits mittels Wildcard an den Halbfinalisten des Vorjahres Adam Mahmoud vergeben. Die restlichen Plätze erspielten sich Sebastian Galic, Mathias Petak, Leon Tschürtz und Rene Nußbaumer.

Im Rampenlicht des großen Finales treffen am 05. Juni 2021 die besten Vertreter der zwölf Tipico Bundesliga-Klubs aufeinander. Im Gegensatz zur Qualifikation wird hier im FUT-Modus gezockt Am Ende eines spannenden Bewerbs wartet neben dem prestigträchtigen Titel ein Preisgeld von 5.000 Euro auf den besten Einzelspieler, weitere 5.000 Euro werden abgestuft auf weitere Platzierungen im Einzelbewerb aufgeteilt. Besonderes Zuckerl für den Meister und Vizemeister sind PlayIn-Seats für die FIFA 21 Global Series.


ROOKIES-CUP

Die eSport-Stars von morgen bei der zweiten Auflage des Raiffeisen Club-Rookies Cup

Nach der gelungenen Premiere in der vergangenen Saison geht im Zuge der diesjährigen eBundesliga der Raiffeisen Club-Rookies Cup in seine zweite Auflage. FIFA-SpielerInnen im Alter von 12 und 16 Jahren, die noch nicht für die eBundesliga spielberechtigt sind, können dabei in die Atmosphäre von Österreichs größtem eSport-Turnier eintauchen und zeigen, dass sie die eSport-Stars von morgen sind.

Wie bei der eBundesliga wählen die Teilnehmer ihren Lieblingsklub aus der Tipico Bundesliga und treten dann im 90er-Modus gegeneinander an. Der garantiert, dass sämtliche Klubs dieselbe Spielstärke und es somit nur auf das Können der Gamerinnen und Gamer ankommt.

Die jungen Talente haben über eine eigene Qualifikationsphase die Möglichkeit, sich für das große Finalevent zu qualifizieren. Am 6. Jänner 2021 findet die Online-Qualifikation statt. Diese wird im Double-Elimination-System gespielt – damit bekommt man auch bei einer Niederlage noch eine zweite Chance, sich eines der acht Tickets für das Rookies Cup-Finale zu erspielen.

Neben der Online-Qualifikation wird es in Kooperation mit dem Raiffeisen Club auch die Möglichkeit geben, sich bei Vor-Ort-Qualifikationsturnieren zu beweisen. Bei zwei Turnieren in Klagenfurt (9.2.) und Mank (2.4.) werden jeweils vier weitere Tickets und tolle Preise ausgespielt.

Die Finalisten treffen schließlich beim großen Finalevent der eBundesliga am 6. Juni 2021 aufeinander und spielen vor dem Teamevent der „Großen“ um den Sieg im Raiffeisen Club-Rookies Cup, den begehrten Pokal und MediaMarkt-Gutscheine.

Die Teilnahme ist weiterhin kostenlos, die Anmeldephase startet am 9.12.2020 auf www.ebundesliga.at/rookiescup-anmeldung/.

Weitere Antworten auf Fragen zum Einzelbewerb, Teambewerb und Rookies-Cup findest Du hier: FAQ – eBundesliga