eBundesliga 2021/2022 geschlagen, 5. Platz im Teambewerb

Am Wochenende fanden in den „MMC Studios Wien“ die Finalkämpfe der besten EA SPORTS™ FIFA 22 Spieler des Landes im eBundesliga-Einzel und Teambewerb statt.

Einzelfinale: Am Samstag stand das Einzelfinale am Programm. Für den TSV Egger Glas Hartberg spielten Rene Nußbaumer, Raphael Heuer, Daniel Spajic und Leon Tschürtz. Im Finale der Top-64 scheiterten alle vier Spieler in der Gruppenphase und wurden in ihrer Gruppe je Dritter. Heuer und Spajic hatten extremes Pech. Während der letzten Spiels in der Gruppe waren beide Zwischendurch bereits für die K.O.-Phase qualifiziert, scheiterten aber schließlich doch. Den Titel verteidigen konnte Ajdin Islamovic (All Star Team), der sich im Finale gegen Maximilian Mayrhofer (Austria Wien) durchsetzen konnte und den Siegercheck über EUR 5.o00,00 sowie den Startplatz im EA SPORTS™ FIFA 22 Global Series Play-Off abstaubte.

Teamfinale: Beste Platzierung für das Team des TSV Hartberg ever! Der sechste Platz aus dem ersten Jahr (2018/2019) wurde getoppt. Es war schon ein großer Erfolg, dass sich unsere eSportler im Teambewerb für das Finalwochenende Ende März in Wien qualifizieren konnten. Denn im auf der Play Station ausgetragenen Grunddurchgang schafften die „TSV-Zocker“ den Sprung in die Top-6. Nur die besten sechs Teams durften beim finalen Showdown am Sonntag ran. Dank Siege gegen den SK Sturm und Rapid schaffte das Quartett Rene Nußbaumer, Asko Muratovic, Benjamin Suljanovic und Shpetim Zejnullahu den Vorstoß auf Platz fünf und eine Rangverbesserung. Gratulation! Den Titel holte sich in einer äußerst spannenden Schlussrunde Überraschungsteam Altach vor dem Favoriten Austria Wien, der nach dem Grunddurchgang bereits zehn Zähler Vorsprung hatte, diesen aber am Finaltag verspielte.

Fotos: ÖFBL Florian Wieser | GEPA pictures

 

#ebundesliga #kontrollerglühen #forzatsv #nevergiveup