Endlich wieder zuhause! Heimspiel gegen die Wiener Austria

Unsere Mannschaft möchte im September ungeschlagen bleiben und den ersten Heimsieg der Saison einfahren…


Spielinfos: 

9. Runde Admiral Bundesliga 2021/2022
TSV Egger Glas Hartberg – FK Austria Wien
Sonntag, 26. September 2021 – 14:30 Uhr
Profertil Arena – Hartberg

Schiedsrichter: Walter Altmann
Assistenten: Andreas Staudinger, Santino Schreiner
4. Offizieller: Florian Jandl
VAR: Harald Lechner, Christopher Jäger


Teamnews: 3:1-Auswärtssieg beim WAC, 1:1 bei der Admira und zuletzt am Dienstag der 1:0-Sieg und Einzug ins Cup-Achtelfinale bei Gurten (Auslosung ebenfalls am Sonntag). So die bisherige September-Bilanz des TSV. Das Ziel der Russ-Truppe ist klar. Im September ungeschlagen bleiben, bestenfalls soll es mit dem ersten Heimsieg der Saison klappen! Gelingt es, können wir durchaus vom „Goldenen Herbst“ (wie in den ersten beiden BL-Saisonen) sprechen, der hoffentlich noch länger andauert. Doch dazu braucht es eine richtig starke, konzentrierte Leistung, denn der Gegner ist niemand geringerer als die Wiener Austria. Die laufende Meisterschaft ist ein richtiges Gemetzel. Bis auf Solo-Spitzenreiter Salzburg und Sturm mit Respektabstand ist die ganze Liga quasi punktegleich. Die Mannschaft brennt auf die Partie, braucht aber unbedingt die Unterstützung von den Rängen! Kapitän Rene Swete ist wieder mit von der Partie, ob Noel Niemann, der nach dem Goldtor im Cup angeschlagen ausgetauscht werden musste, rechtzeitig fit wird, entscheidet sich kurzfristig. Bomber Dario Tadic, der zuletzt mit seinem vierten Saisontor den Punkt in der Südstadt sicherte, hält bei 49 BL-Treffer. Mit dem „50er“ käme unser Stürmer in den elitären Kreis jener, die so viele Volltreffer in der Bundesliga-Geschichte gelandet haben. Vielleicht gelingt es Tadic ja ausgerechnet gegen seinen Ex-Klub! Höchste Zeit für den 1. Heimsieg, FORZA TSV!


Gegnerinfos: Der FK Austria Wien ist auch in dieser Saison eine Wundertüte. Die Remis-Könige der bisherigen Saison (5 Unentschieden in 8 Spielen) liegen einen Zähler hinter dem TSV, sind jedoch seit fünf Runden ungeschlagen. X bei Sturm, X gegen Rapid und Sieg beim LASK. Drei sehr beachtliche Ergebnisse der Violetten. Zuletzt kam die Schmid-Truppe nicht über ein 0:0 gegen Altach hinaus. Im Cup setzte es am Dienstag das K.O. im Elfmeterschießen bei Zweitligist Kapfenberg. Trotz Führung ließen sich die Wiener noch die Butter vom Brot nehmen, mussten ins Duell vom Punkt und scheiterten. Die Austria steht tabellarisch und punktetechnisch klar hinter den Erwartungen, aber auch klar hinter dem Leistungsvermögen. Starke Leistungen der doch jungen Austria-Truppe wurden nicht belohnt. Für einen ist es die Rückkehr an die alte, erfolgreiche Wirkungsstätte. Der gebürtige Birkfelder Manfred Fischer kehrt als Violetter zurück nach Hartberg. Bei der Austria fehlt Vesel Demaku, der vergangene Woche wegen einer Schwalbe Gelb-Rot bekam und für Sonntag gesperrt ist. Beide Teams wollen das Spiel unbedingt gewinnen, eine spannende, enge Partie wartet.


Stimmen:

Cheftrainer Kurt Russ„Am Sonntag wartet auf uns ein ganz schwieriges Spiel gegen die Austria, weil wir selbst nicht genau wissen, wo die Austria gerade steht. Jetzt haben sie im Cup verloren, da wird natürlich auch eine Reaktion erwartet. Die Niederlage in Kapfenberg hat es für uns nicht leichter gemacht. Wir spielen am Sonntag zuhause, haben daheim noch nicht gewonnen, daher ist es für uns eine sehr wichtige Partie. Wir möchten unbedingt den Dreier einfahren und den Leuten etwas was bieten. Ich hoffe, wir können die Trainingsleistungen umsetzen und uns belohnen. Wir werden alles daran setzen, damit es mit dem Heimsieg klappen wird. Es werden einige Zuschauer im Stadion sein, alle freuen sich darauf und ich hoffe, die Fans treiben uns nach vorne. Ich freue mich auf das Spiel und bin guter Dinge!“

Innenverteidiger Manfred Gollner: „Die Vorfreude ist riesengroß, nach einer gefühlten Ewigkeit wieder zuhause zu spielen. Wir haben die letzten Aufgaben sehr gut bewältigt. Mit vier Punkten aus den letzten beiden Ligaspielen können wir zufrieden sein. Doch jetzt haben wir die 9. Runde und es wird Zeit, dass wir zuhause voll anschreiben. Nun haben wir zwei Möglichkeiten dazu. Es werden zwar sehr schwere Aufgaben mit Austria Wien und Sturm Graz, doch es ist höchste Zeit, dass wir mit den Fans einen Heimsieg feiern.“


Übertragung: Das Spiel wird ab 13:30 Uhr LIVE auf Sky Sport Austria sowohl im Rahmen einer Konferenz, als auch als Einzelspiel übertragen. ORF1 zeigt ab 19:15 Uhr eine ausführliche Zusammenfassung! Wir werden euch zudem auf unseren TSV Hartberg Social Media Kanälen auf dem Laufenden halten!


Statistik: Die Begegnung Hartberg gegen Austria Wien gab es in der Historie 15 Mal. Die Bilanz ist negativ.

4 Siege TSV
2 Unentschieden
9 Austria Siege

In der letzten Saison standen sich beide Teams (inkl. Cup und Europa League-Play-off) sogar sechsmal gegenüber! Die Bilanz ist mit je drei Siegen ausgeglichen. Interessantes Detail? In der Vorsaison gelangt der 1. Heimsieg gegen die Wiener Austria…


FACTS

– Der FK Austria Wien gewann in der ADMIRAL Bundesliga die vergangenen zwei Spiele gegen den TSV Egger Glas Hartberg – nie mehr in Folge. Zuvor hatte Hartberg gegen die Wiener Austria drei BL-Spiele in Folge gewonnen – erstmals so viele.

– Der FK Austria Wien ist seit fünf Spielen in der ADMIRAL Bundesliga ungeschlagen (1S 4U) – so lange wie zuletzt von November 2019 bis Juni 2020 (damals 11).

– Der FK Austria Wien hatte bislang neun Build Up Attacks (Sequenzen im offenen Spiel mit mind. 10 Pässen, die in einem Schuss oder einer Ballaktion im gegn. Strafraum enden) – nur der FC Red Bull Salzburg (16) in dieser Saison der ADMIRAL Bundesliga mehr.

– Beim TSV Egger Glas Hartberg hatten die Spieler 26 Ballführungen über mindestens fünf Meter, die mit einem Schuss endeten (Shot Ending Carries) – nur die Spieler des SK Puntigamer Sturm Graz (33) in dieser Saison der ADMIRAL Bundesliga mehr.

– Dario Tadic erzielte 49 Tore in der ADMIRAL Bundesliga (wie Christoph Monschein). Er könnte mit seinem nächsten Treffer der 98. Spieler seit Gründung der Bundesliga zur Saison 1974/75 werden, der mindestens 50 Tore erzielte. Tadic erzielte seine ersten sechs BL-Tore im Trikot des FK Austria Wien.


TICKETS
Eintrittskarten für dieses Spiel sind über folgende Wege erhältlich:

Freitag:
9:00 – 12:00 Uhr in unserer Geschäftsstelle (Mitteleingang Profertil Arena)
6:30 – 18:30 Uhr bei der Trafik Grabner
8:00 – 18:00 Uhr bei der Firma kaindorfdruck Karl Scheiblhofer in Kaindorf/Hartberg

Samstag:
7:30 – 13:00 Uhr: bei der Trafik Grabner
8:00 – 12:00 Uhr: bei der Firma kaindorfdruck Karl Scheiblhofer in Kaindorf/Hartberg

Sonntag (Spieltag):
ab 12:30 Uhr bei den Außenkassen (Stadion)

Tickets können auch bequem online von zu Hause (rund um die Uhr) gekauft und ausgedruckt werden: –>ONLINE TICKETSHOP <–.

Wir freuen uns auch auf viele Fans im Norden, wo die Teilnehmer der Vereinsaktion für tolle Stimmung sorgen werden!

Wir empfehlen dringend, die Tickets bei einer unserer Vorverkaufsstellen oder im Online-Ticketshop zu kaufen, da es aufgrund der Registrierungspflicht zu Verzögerungen und Wartezeiten an den Tageskassen kommen kann! Die Registrierung wird beim Ticketkauf im Onlineshop oder bei den Vorverkaufsstellen bereits durchgeführt! Dadurch würde man sich am Spieltag das Anstellen ersparen!

Am Sonntag (Spieltag) sind unsere Kassen ab 12:30 Uhr geöffnet. Einlass ins Stadion ist um 13:00 Uhr.
Bitte beachtet, dass bei Veranstaltungen derzeit die 3G Regel gilt. Bitte beim Eingang neben der Eintrittskarte/Saisonkarte auch einen entsprechenden Nachweis bereithalten und unaufgefordert vorzeigen! Aufgrund der verstärkten Kontrollen beim Eingang empfehlen wir, möglichst früh zum Stadion zu kommen!

Hinweis: Seit 15. August gilt man aufgrund der neuesten Regierungsverordnung erst ab 2 Impfungen als „geimpft“.  Ab dem Tag der Zweitimpfung gilt der Impfpass für 270 Tage als 3G Nachweis. Die Regelungen für Personen, die mit Johnson & Johnson geimpft wurden, sowie für Genesene und Getestete bleiben unverändert.


Liebe TSV-Fans! Kommt ins Stadion und unterstützt unsere Jungs in diesem schweren Spiel. Peitschen wir unsere Mannschaft zum ersten Heimsieg der Saison. Gollner, Sonnleitner & Co. brauchen den 12. Mann, auf geht’s! #htbfak #nevergiveup

Fotos: GEPA Pictures | TSV Hartberg