Der TSV Prolactal Hartberg zieht vor das Schiedsgericht!

tsvhartbergthumbDie Vereinsführung hat am Pfingstmontag die Entscheidung getroffen…

Am 30. April 2018 wurde das Saison-Pickerl für die höchste Spielklasse Österreichs voerst vom Senat 5 verweigert. Das Protestkomitee der Bundesliga hat am 15. Mai 2018 den Protest des TSV Prolactal Hartberg abgewiesen. Die letzte Möglichkeit ist der Gang zum Neutralen Schiedsgericht.

Nach eingehender Beurteilung durch unabhängige Experten wird der TSV Hartberg am Dienstag Klage beim Ständig Neutralen Schiedsgericht gegen die negative Lizenz-Entscheidung der Bundesliga einbringen. 

„Es spießt sich lediglich an einer formaljuristischen Interpretation. Wirtschaftlich und infrastrukturell haben wir die Voraussetzungen für die höchste Spielklasse erfüllt. Sportlich wollen wir heute den Vizemeister fixieren“, so TSV-Präsidentin Brigitte Annerl vor dem Derby gegen Kapfenberg.

 

 Bild Annerl 02