Gastspiel bei Aufsteiger in Lustenau

Beim Premierenduell in der Bundesliga wollen unsere Blau-Weißen im Reichshofstadion an die Leistungen aus Zweitligazeiten anschließen…


SPIELINFORMATIONEN 

4. Runde Admiral Bundesliga 2022/2023
SC Austria Lustenau – TSV Egger Glas Hartberg
Sonntag, 14. August 2022 – 17:00 Uhr
Reichshofstadion – Lustenau

Schiedsrichter: Manuel Schüttengruber
SR-Assistenten: Roland Brandner, Clemens Schüttengruber
4. Offizieller: Achim Untergasser
VAR: Josef Spurny, Sebastian Gruber


LETZTE TEAMNEWS

Ein Sieg und zwei Niederlagen stehen beim TSV-Saisonstart zu Buche. Die Leistungen durchwachsen. Starke erste Hälften gegen Altach und Salzburg, aber eine schwache Partie in Tirol. Noch ist der TSV intensiv auf der Suche nach einem Goalgetter. Bis Ende August ist das Transferfenster noch offen, bis dahin soll unbedingt noch Offensivpower nach Hartberg gelotst werden. Spiele gegen Aufsteiger zu Saisonbeginn sind immer schwierig. Nichtsdestotrotz wollen unsere Jungs in Lustenau für Punktezuwachs sorgen und wieder auf die Erfolgsstraße zurückkehren. Wenn die Mannschaft ihre Stärken ausspielt und alle wichtigen Tugenden wie Einsatz, Leidenschaft, Kampfgeist und Entschlossenheit auf den Platz bringt, ist alles möglich. Personell kann Klaus Schmidt auf den gesamten Kader zurückgreifen. Alle Spieler sind fit und einsatzbereit!


DER GEGNER

Austria Lustenau versuchte es schon lange mit dem Aufstieg in die Bundesliga. Doch in der Vorsaison hat es dann endlich geklappt. Zunächst sah man lange als klarer Aufsteiger aus, doch irgendwann näherte sich der FAC aus Wien unangenehm an, am Ende hatten aber die Vorarlberger die Nase vorne und verstärken die westlichen Vertreter in der höchsten Spielklasse. Zwei Spieler waren für die Lustenauer hauptverantwortlich für den Aufstieg. Haris Tabakovic (27 Tore) und Muhammed Cham (15 Tore). Beide sind nicht mehr im Dienste des Aufsteigers. Tabakovic wechselte zur Wiener Austria und Cham kehrte zurück zu Stammverein Clermont Foot. Der französische Erstligist ist Partnerverein des Ländle-Klubs. Man darf gespannt sein, wie viele Spieler in der aktuellen Transferzeit noch zur Truppe von Trainer Markus Mader wechseln. Aktuell ist es eine Mannschaft ohne großen Star, die über das Kollektiv punktet, darunter einige Legionäre. Der Saisonstart war für einen Aufsteiger „typisch“. Mit der Euphorie wurden Großteils starke Leistungen geboten und vier Punkte eingehamstert. 2:1-Heimsieg gegen Tirol, 0:1 bei Ried und am Sonntag das 1:1 in Hütteldorf gegen Rapid.


ÜBERTRAGUNG

Das Spiel wird ab 16:00 Uhr wie gewohnt LIVE auf Sky Sport Austria sowohl im Rahmen einer Konferenz, als auch als Einzelspiel übertragen. ORF1 zeigt ab 19:15 Uhr eine ausführliche Zusammenfassung! Wir werden euch zudem auf unseren TSV Hartberg Social Media Kanälen auf dem Laufenden halten!


STATISTIK

Die Begegnung Hartberg gegen Austria Lustenau gab es in der Historie bereits 33 Mal.

11 Siege TSV
5 Unentschieden
17 Lustenau Siege

In der Bundesliga ist es am Sonntag das Premierenspiel. Der Großteil der Duelle stammt aus Zweitligazeiten. Die letzten drei Auswärtsspiele im Reichshofstadion wurden mit 4:0, 2:1, 4:0 gewonnen. Tadic, Gollner, Rotter & Heil waren bereits damals dabei.


STIMMEN

TSV-Spieler Thomas Kofler: „Am Sonntag erwartet uns ein schweres Auswärtsspiel in Lustenau. Wir kennen die Lustenauer als eine sehr Heimstarke Mannschaft, trotzdem muss es unser Anspruch sein, dass wir dort drei Punkte mitnehmen. Wichtig wird sein, dass wir von Beginn an eine hohe Intensität gehen, dass wir dominant auftreten und zeigen, dass wir den Sieg mitnehmen wollen. Wir möchten den Gegner gar nicht in den Spielfluss kommen lassen. Und wenn uns das gelingt, dann haben wir sehr gute Chance drei Punkte einzufahren, die für uns sehr wichtig wären.“

Cheftrainer Klaus Schmidt: „Wir sind am Wochenende im Ländle zu Gast. Der Aufsteiger hat sich in den ersten drei Runden sehr solide und stark präsentiert. Speziell am Wochenende gegen Rapid war das ein richtig guter Auftritt. Aber auch wir haben uns trotz der Niederlage gegen Salzburg gut verkauft und auf diese Leistung können wir aufbauen. Ich hoffe, dass wir die Erkenntnisse aus diesem Spiel und auch das Gefühl, dass wir gegen starke Gegner bestehen können, mitnehmen und Zählbares aus dem Reichshofstadion nach Hause bringen werden.“


VORSCHAU

– Der TSV Egger Glas Hartberg blieb in der Aufstiegssaison 2017/18 gegen den SC Austria Lustenau in der 2. Liga ungeschlagen (3S 1U) – auswärts wurden beide Duelle gewonnen.

– Der TSV Egger Glas Hartberg gewann in der ADMIRAL Bundesliga nur eines der 12 Spiele gegen Aufsteiger – am 20. Oktober 2019 mit 1:0 gegen die WSG Tirol. Die Steirer blieben nur bei diesem Sieg ohne Gegentor und kassierten gegen Aufsteiger im Schnitt 1,9 Gegentore pro Spiel.

– Der SC Austria Lustenau gewann in der ADMIRAL Bundesliga das Heimspiel gegen die WSG Tirol am ersten Spieltag (2:1). Die ersten zwei Heimspiele einer BL-Saison gewannen die Vorarlberger noch nie, zwei BL-Heimsiege in Folge feierte Lustenau zuvor nur im Herbst 1999 und August 1997 – mehr nie.

– Der SC Austria Lustenau gewann 54% der Zweikämpfe – nur der SK Austria Klagenfurt (57%) mehr in dieser Saison der ADMIRAL Bundesliga. Lustenau bestritt 331 Zweikämpfe – so viele wie kein anderes Team 2022/23.

– Hartberg-Keeper Rene Swete hatte sechs klärenden Aktion vor dem eigenen Strafraum (Keeper Sweepings) und damit so viele wie kein anderer Torhüter in dieser Saison der ADMIRAL Bundesliga. Seine 161 Ballaktionen stellen ebenfalls den Höchstwert eines Torhüters in der Saison 2022/23 dar


TICKETS | STADION

Das Spiel findet im 8.800 Zuschauer fassenden Reichshofstadion in Lustenau statt. Der Gästesektor befindet sich seit dieser Saison auf der überdachten Haupttribüne. Für mitreisende TSV-Fans stehen am Spieltag ausreichend Tickets zur Verfügung. Die Anreiseinfos und Parkplatz-Infos findet man hier: #Anreise-Lustenau


Liebe TSV-Fans! Daumen halten und mitfiebern! GEMEINSAM SIND WIR STARK, FORZA TSV! #aluhtb #nevergiveup

Fotos: GEPA Pictures | TSV Hartberg