Gegen „Rohdiamanten“ will der TSV zurück auf die Erfolgsspur!

lieferingDuell der Tabellennachbarn: der Fünfte trifft auf den Vierten…

Spielinfos: Nach vielen Absagen in den ersten beiden Runden durch die turbulenten Witterungsbedingungen hält der Winter in Österreich weiterhin Einzug. Doch die warmen Temperaturen zur Wochenmitte geben Hoffnung auf eine „komplette“ 23. Runde der Sky Go Erste Liga. Am Freitag, 9. März 2018 empfängt unser TSV Prolactal Hartberg den FC Liefering. Spielbeginn in der Profertil Arena Hartberg ist um 18:30 Uhr. Die beiden Mannschaften trennt ein einziger Zähler in der Tabelle. Mit einem Sieg könnte man den Anschluss an das Spitzenduo aufrecht erhalten. Gleiches gilt natürlich für Liefering. Die Gäste aus dem Salzburgerland spielen in rot-schwarz-rot. Der Tormann in grün. Unser TSV spielt in den traditionellen blauen Heimtrikots. Rene Swete streift sich die schwarze Wäsch‘ über. Geleitet wird das sehr interessante und immer spannende Duell vom niederösterreichischen FIFA-Referee Mag. Markus Hameter. Auf den Linien sind Habip Tekeli und Maximilian Weiß im Einsatz. Am Spieltag sollte die Wettersituation passen. Temperaturen zwischen 5 und 8 Grad Celsius, kein Niederschlag. Liebe TSV-Fans kommt ins Stadion, unterstützt unsere Mannschaft in diesem wichtigen Spiel. Wir wollen 2018 anschreiben!


Teamnews: Nach der doch unglücklichen 0:2 Heimniederlage gegen Innsbruck und dem Cup-Aus gegen Mattersburg, kam die Spielabsage in Wiener Neustadt vielleicht sogar zur rechten Zeit. Unsere Mannschaft konnte wieder Kräfte sammeln und an den eigenen Tugenden arbeiten. Bei einem lockeren Test gegen Bad Radkersburg (4:0) blieb man in Schwung. Spielerisch war der Auftritt in den bisherigen Pflichtspielen sehr in Ordnung. Man ließ ein bisschen Stabilität in der Defensive und hochkarätige Torchancen sowie zwingende Offensivaktionen vermissen, doch daran wurde diese Woche hart gearbeitet. Roko Mislov, der zuletzt nach dem krankheitsbedingten Ausfall nicht ganz fit war, ist wieder voll bei Kräften und brennt wie die gesamte Ilzer-Truppe auf das Liefering-Spiel…


Gegnerinfos: Die Mannschaft von Struber/Gora ist unserem TSV ein Ligaspiel voraus, konnte man doch am vergangenen Wochenende die Partie austragen. Im Topspiel gegen Ried gab’s ein 1:1 Unentschieden. Die Reise durch Europa ist für die starken Jungbullen nach 14 Siegen zu Ende. Gegen Porto gab’s das Achtelfinal-Aus im U-19 Bewerb namens Youth League. Die Lieferinger haben den Vorteil, einen Kader wie kein anderes Team zu besitzen. Die Spieler wechseln zwischen Nachwuchsmannschaften, Liefering und Red Bull Salzburg teilweise wöchentlich. Rohdiamanten wohin man schaut. So auch der beste Torschütze und Denker und Lenker im Liefering-Spiel, der Ungar Dominik Szoboszlai. Der 17-Jährige zeigte bisher eine sehr starke Saison und hält bei acht Volltreffern. Brilliante, technisch starke Fußballer die nie aufgeben. Ein sehr schweres Spiel, indem unsere Mannschaft mit Kampf, Taktik und Cleverness entgegenhalten will…


Statistik: Die Mozartstädter sind ein Gegner, gegen den unser TSV Prolactal Hartberg schon oft „sehr gut“ ausgesehen hat und starke Leistungen bot. Die Bilanz mit 3 Siegen, 3 Unentschieden und 4 Niederlagen ist zwar knapp negativ, die Heimbilanz aber knapp positiv. Die bisherigen Saisonduelle endeten nach einer starken Aufholjagd zuhause mit 2:2 und in Grödig zogen Rasswalder & Co. den Kürzeren (1:3). Fehlt also „nur“ mehr ein Sieg gegen eine herausragende Mannschaft. Spannung und viele Tore sind vorprogrammiert, wenn man Statistiken Glauben schenkt!

#HTBFCL #SkyGoEL #heimspiel #nevergiveup 

 

HTBFCL