Heimspielauftakt gegen Wolfsberg

Am Sonntag ist der Wolfsberger AC zu Gast in der Oststeiermark…


Spielinfos: Nach mehr als 200 Tagen Geisterstimmung kommt am Sonntag endlich wieder Leben in die Profertil Arena. Auch wenn wir leider noch weit weg von einem Normalbetrieb sind, freuen wir uns sehr, dass wir am Sonntag zumindest alle unsere Saisonkartenbesitzer und einige wenige Tagesgäste wieder im Stadion begrüßen dürfen. In der zweiten Runde der Saison 2020/21 trifft der TSV Prolactal Hartberg am Sonntag den 20. September 2020 auf den RZ Pellets WAC. Anstoß in der Profertil Arena ist bereits um 14:30 Uhr. Schiedsrichter ist Josef Spurny aus Wien. Er wird an den Linien von Sebastian Gruber und Mattias Hartl unterstützt. Vierter Offizieller ist Alain Sadikovski. Unser Team wird erstmals in den neuen Weiß-Blauen Heimtrikots auflaufen. Die Gäste spielen komplett in schwarz. Die Wettervorhersage für das Spiel ist perfekt. Sonnenschein und 21 Grad während des gesamten Spiels.


Teamnews: Nach dem bitteren 2:3 in der Europa League Qualifikation am Donnerstag in Polen, in der man sich für eine beherzte Leistung leider nicht mit einem Weiterkommen belohnen konnte, ist wenig Zeit um nachzudenken. Denn etwa 50 Stunden nach der Landung am Flughafen Graz, steht bereits das nächste wichtige Spiel auf dem Programm. Unsere Mannschaft startete mit einem furiosen 7:0 über den Dornbirner SV im ÖFB Cup in die Saison, letzte Woche erkämpfte man sich in der ersten Bundesligarunde einen Punkt in Altach. Personell gibt es einige Ausfälle zu verkraften, so muss das Trainierteam von Markus Schopp ua auf Nimaga und Lema verzichten. Hinter den zuletzt Verletzten/Angeschlagenen Rakowitz und Gabbichler steht ein Fragezeichen. Die Zeit zwischen Europacup und Liga ist kurz, deswegen ist es umso wichtiger, sich gut zu erholen, die Enttäuschung aus den Köpfen zu bekommen und sich mit voller Vorfreude auf das erste Heimspiel zu fokussieren.

TSV-Akteur Tobias Kainz vor dem Spiel: „Wir freuen uns alle sehr auf das erste Heimspiel mit Zusehern. Die Mannschaft wird gut regenerieren und sich dann bestmöglich auf Sonntag vorbereiten.“


Gegnerinfos: Beim Wolfsberger AC gab es in der kurzen Sommerpause einen Kaderumbruch. Insgesamt 11 Abgänge gab es bei den Kärntnern, darunter waren auch Leistungsträger wie Lukas Schmitz, Romano Schmid und Torschützenkönig Shon Weissman. Den Abgängen stehen aktuell 9 Neuzugänge gegenüber. Der Saisonstart verlief etwas durchwachsen. Im Cup löste man gegen den Drittligisten Neusiedl erst in der Verlängerung das Ticket für die zweite Runde. Zum Bundesligaauftakt gab es eine 1:3 Niederlage gegen Meister Salzburg. Der georgische Innenverteidiger Luka Lochoshvili fällt wegen seiner roten Karte gegen die Mozartstädter aus.


Statistik: Das Duell Wolfsberg gegen Hartberg gab es insgesamt bereits 35 mal. Die Bilanz ist mit 11 Siege, 10 Remis und 14 Niederlagen ziemlich ausgeglichen. In der höchsten Spielklasse, der Bundesliga, konnte unser TSV in 6 Spielen zwei Siege und zwei Remis einfahren. Tore sind fast garantiert, denn von den 35 Duellen endeten nur 2 torlos. Die letzten beiden Aufeinandertreffen waren echte Spektakel. In Wolfsberg drehte unsere Mannschaft einen 0:2 Rückstand in einen 4:2 Sieg um. Im letzten Match in Hartberg gab es ein spektakuläres 3:3.


Übertragungen: Das Spiel wird ab 13:30 Uhr Live auf Sky Sport Austria HD übertragen. Über Facebook und Twitter werden wir euch auf den vereinseigenen Kanälen ebenfalls während dem Spiel auf dem Laufenden halten. ORF1 zeigt um 19:20 Uhr eine ausführliche Zusammenfassung.


Zuschauer/Tickets: Auf Grund der derzeitigen Regelungen und Auflagen sind zu diesem Spiel nur 1.658 Zuschauer zugelassen. Da nicht alle Plätze als Dauerkarten verkauft wurden, gibt es am Samstag von 14-17 Uhr bei der Geschäftsstelle (Stadion) sowie in unserem Online Ticket-Shop Restkarten zu erwerben. Wir bitten alle Fans, die am Sonntag im Stadion sein werden, unbedingt rechtzeitig anzureisen. Alle Eingänge sind ab 13:00 Uhr geöffnet.

Alle Informationen zum Stadionbesuch findet ihr –>HIER<–


#tipicobl #forzatsv #htbwac #nevergiveup

Fotos: Gepa Pictures | TSV Hartberg