Heimspiel gegen Conference-League-Starter LASK

Am Sonntag geht’s gegen einen Topklub der Liga, gegen die „Großen“ klappt es heuer besser – hoffentlich auch gegen den LASK…


Spielinfos: 

16. Runde Admiral Bundesliga 2021/2022
TSV Egger Glas Hartberg – LASK
Sonntag, 28. November 2021 – 14:30 Uhr
Profertil Arena – Hartberg

Schiedsrichter: Markus Hameter
Assistenten: Maximilian Weiß, Michael Obritzberger
4. Offizieller: Alexander Harkam
VAR: Julian Weinberger, Sara Telek


Teamnews: Zuletzt stockte das TSV-Werk’l ein wenig. Nach einem starken Oktober mit 5 Spiele ohne Niederlage (3 Siege – 2 Remis) wartet die Russ-Truppe im November noch auf einen Torerfolg. Zwei Niederlagen (0:2 gegen Klagenfurt, 0:1 in Ried) stehen zu Buche. Doch am Sonntag kommt wieder ein Topklub aus Österreich. Da kommt Freude auf, denn einerseits ist die Motivation gegen einen Europacup-Teilnahmer einen Hauch größer und andererseits ist die Saisonbilanz gegen die „Großen“ richtig stark. Gegen Rapid, LASK, Salzburg, WAC und Sturm gab’s in sechs Saisonspielen drei Siege, zwei Unentschieden und nur eine einzige Niederlage gegen den Serienmeister. Diese Statistik gibt Hoffnung. Doch dafür braucht es natürlich eine bärenstarke Leistung und eine Steigerung gegenüber die letzten Partien. In Ried spielten Rotter, Kainz & Co. eine starke halbe Stunden, einzig die Chancenverwertung ließ zu Wünschen übrig. Danach riss ein wenig der Faden, am Sonntag braucht es eine Top-Leistung über 90 Minuten. Die angeschlagenen Sonnleitner, Stec, Klem und Niemann sind wieder im Trainingsprozess. Wer dann schließlich fit für die Startelf ist, entscheidet sich kurzfristig. Trotz Geisterstimmung wollen unsere Jungs zuhause ein Erfolgserlebnis einfahren. Wir sind über ein Jahr gegen den LASK über ein Jahr ungeschlagen. Fortsetzung der Serie erwünscht.


Gegnerinfos: Mit dem LASK kommt ein Europacup-Starter nach Hartberg. Die Linzer sind in der dritten europäischen Bewerbsstufe, der UEFA Conference League im Einsatz und absolvieren intensive Wochen. Erst am Donnerstag spielten die Schwarz-Weißen in Tel Aviv. Mit dem späten Goldtor durch Ex-Hartberger Sascha Horvath (der am Wochenende ein Traumtor in der Liga erzielte) fixierten die Linzer den Gruppensieg und stehen daher direkt im Achtelfinale. Täglich Brot ist aber die Bundesliga und dort hinkt der LASK für ihre Verhältnisse hinterher. Mit 14 Zählern liegt der internationale Starter auf dem vorletzten Platz. Mitte September wieder Unruhe, Thalhammer wurde als Cheftrainer eliminiert, Co-Trainer Wieland übernahm. Doch Selbstläufer ist es seither trotzdem keiner. Zuletzt spielten die Linzer eine überragende halbe Stunde bei Sturm, führten in Graz mit 3:0, am Ende reichte es aber nur zu einem Zähler (3:3). Eine moralische Niederlage für die Oberösterreicher. Das große Problem des LASK ist die Chancenverwertung, was die zweitwenigsten erzielten Treffer der Liga unter Beweis stellen. Die Wieland-Truppe ist auch das „Hartberg-Exil“. Im Sommer bediente sich der Stahlstadtklub in der Oststeiermark. Florian Flecker, Felix Luckeneder und Sascha Horvath wechselten. Eine Zusatzmotivation für unsere Mannschaft. Der LASK ist Favorit (Rene Renner ist gesperrt), doch unsere Jungs wollen wieder einmal einem „Großen“ das Bein stellen.


Stimmen:

Cheftrainer Kurt Russ„Am Sonntag erwartet uns gegen den LASK ein schweres Spiel gegen einen sehr guter Gegner, der auch Punkte braucht. Daher wird es sicher ein offenes Spiel. Wir müssen in der Restverteidigung aufpassen, der LASK agiert sehr aggressiv, schaltet schnell um und hat einen Top-Kader, auch mit Spielern die von uns zum Gegner gewechselt sind, die ihnen sehr helfen. Wir brauchen eine Top-Leistung, aber wir wollen unbedingt punkten. Wichtig wird sein, dass wir die Null halten. Wir haben in den letzten Spielen viele Torchancen vergeben und zu wenig Tore gemacht. Da haben wir etwas gutzumachen. Gelingt es uns, diese Top-Leistung auf den Platz zu bringen, dann glaube ich, dass es für einen Punktezuwachs reicht!“

Defensivallrounder Philipp Erhardt: „Im ersten Aufeinandertreffen mit dem LASK haben wir eine sehr ordentliche Leistung gezeigt. Wir erwarten auch diesmal ein sehr intensives Spiel mit vielen Zweikämpfen. Wenn wir mutig und engagiert auftreten, haben wir eine gute Chance, dass wir mit drei Punkten belohnt werden!“


Übertragung: Das Spiel wird ab 13:30 Uhr LIVE auf Sky Sport Austria sowohl im Rahmen einer Konferenz, als auch als Einzelspiel übertragen. ORF1 zeigt ab 21:55 Uhr eine ausführliche Zusammenfassung! Wir werden euch zudem auf unseren TSV Hartberg Social Media Kanälen auf dem Laufenden halten!


Statistik: Die Begegnung Hartberg gegen den LASK gab es in der Historie 20 Mal.

3 Siege TSV
7 Unentschieden
10 LASK Siege

In der Bundesliga ist die Bilanz mit 2-3-4 (S/U/N) knapp negativ. Jedoch konnten unsere Blau-Weißen in den jüngsten drei Aufeinandertreffen punkten.


FACTS

– Der TSV Egger Glas Hartberg ist gegen den LASK seit drei Spielen in der ADMIRAL Bundesliga ungeschlagen (1S 2U) – erstmals. Von den ersten sechs Duellen verloren die Steirer vier (1S 1U).

– Der LASK traf in der in allen neun BL-Spielen gegen Hartberg (insgesamt 20-mal). Die Linzer Athletiker trafen zuvor nur gegen den SC Austria Lustenau in den ersten neun Duellen in der ADMIRAL Bundesliga, sogar in allen 12.

– Der LASK kassierte kein Gegentor nach einer Flanke aus dem Spiel heraus – als einziges Team in dieser Saison der ADMIRAL Bundesliga.

– Der TSV Egger Glas Hartberg hatte 92 Sequenzen mit mindestens 10 Pässen – nur der FC Red Bull Salzburg (117) in dieser Saison der ADMIRAL Bundesliga mehr. Der LASK spielte nur 42 Sequenzen mit mindestens 10 Pässen – nur der SK Austria Klagenfurt (40) weniger.

– Sascha Horvath erzielte fünf Tore in dieser Saison der ADMIRAL Bundesliga und stellte damit bereits jetzt einen neuen persönlichen Saisonrekord auf. Drei dieser fünf Tore erzielte er für den TSV Egger Glas Hartberg, zwei für den LASK.


STADION/TICKETS

Das Spiel muss aufgrund der aktuellen Regierungsverordnungen leider erneut als Geisterspiel ausgetragen werden. Zuseher sind keine erlaubt. Leider müssen wir wieder auf die Unterstützung unserer großartigen und treuen TSV Fans verzichten. Unsere Bitte: TSV-Trikots und Schals überstreifen und vor den TV-Geräten mitzufiebern und unseren Blau-Weißen die Daumen zu drücken.

#htbask #forzatsv #nevergiveup

Fotos: GEPA Pictures | TSV Hartberg