Heimspiel gegen den SK Rapid am Nikolaustag

Spiele zwischen dem TSV Hartberg und SK Rapid garantieren meist für ein Fußball-Spektakel…


Spielinfos: Wir sind auf der Dezember-Zielgeraden. Drei Spiele, dann ist das sehr spezielle Jahr 2020 zu Ende. Am Tag des Hl. Nikolaus am 6. Dezember 2020 empfängt der TSV Prolactal Hartberg den Europacup-Teilnehmer und Vizemeister SK Rapid in der Oststeiermark. Spielbeginn in der Profertil Arena Hartberg ist bereits um 14:30 Uhr. Das Schiedsrichterquartett wird vom Salzburger Sebastian Gishamer angeführt. Auf den Linien assistieren Andreas Witschnigg und Luka Katholnig. Vierter Offizieller ist Arnes Talic. Unsere Mannschaft trägt die Weiß-Blauen Heimdressen, Rene Swete das schwarze Tormanntrikot. Die Gäste aus Wien-Hütteldorf spielen in den traditionellen Grün-Weißen Outfits. Die Wettervorhersage ist für Sonntag nicht besonders gut: Rund 6 Grad, mäßiger Regen und Wind.


Teamnews: Groß war die Erleichterung nach dem 3:2-Auswärtssieg im wichtigen Spiel gegen Tabellenschlusslicht Admira. Es war ein hartes Stück Arbeit, musste doch ein 0:2-Rückstand aufgeholt werden. Genau an diesem Problem wird im TSV-Lager eifrig gearbeitet. Zu oft geht man in Rückstand, was den Matchplan durcheinander wirft, zudem kassiert der TSV zu einfache und unnötige Gegentore. Doch Tadic, Horvath & Co. blieben ruhig und holten den wichtigen Dreier. Dadurch ist die Schopp-Truppe wieder voll im Kampf um die Top-6 dabei. Zwischen dem 5. St. Pölten und dem 10. TSV Hartberg liegt ein mickriger Zähler. Mit dem Schwung der letzten Spiele will man auch am Sonntag punkten. Spiele gegen Rapid sind immer sehr aufregend, intensiv und ereignisreich. Oftmals auch schon mit einem positiven Ende für die Hartberger. Der Konkurrenzkampf ist groß, Markus Schopp hat eine große Auswahl für die Startelf am Sonntag. Tobi Kainz steht vor seinem 150. Bundesliga-Spiel (70. Einsatz im TSV-Trikot). Wichtig wird sein, den Matchplan zu verfolgen, sich auf die eigenen Stärken zu fokussieren und Eigenfehler abzustellen. Dann ist auch gegen den Rekordmeister einiges möglich! Die guten Erinnerungen hervorholen und die Heimserie (seit drei Spielen ohne Niederlage) fortsetzen. FORZA TSV!


Gegnerinfos: Der SK Rapid spielt bislang eine starke Saison und gehört zweifelsohne zum Top Trio der Liga. Siege gegen LASK und WAC sowie ein Remis gegen Salzburg bestätigen diesen Umstand. Doch zuletzt geriet der grün-weiße Motor etwas ins Stocken. Die Hütteldorfer sind seit drei Spielen ohne Sieg. Vor allem zuletzt verschenkte die Kühbauer-Elf Punkte (3:4 in Ried, 1:1 gegen die Austria). Trotzdem liegt Rapid nur vier Zähler hinter Tabellenführer Salzburg und stellt mit 22 Toren die zweitbeste Offensive der Liga. Hauptverantwortlich dafür ist das Offensiv-Quartett Fountas-Kara-Knasmüllner-Kitagawa (15 Treffer). Die Wiener absolvieren ein Mammutprogramm. Am Donnerstag gab’s das Gastspiel in London bei Arsenal (1:4), Sonntag in Hartberg und am kommenden Donnerstag steigt in Wien das Entscheidungsspiel in der Europa League gegen Molde um die Qualifikation für die K.O.-Phase. Intensive Zeiten, doch Didi Kühbauer kann auf einen qualitativ hochwertigen und quantitativ breiten Kader zurückgreifen. Innenverteidiger Maxi Hofmann ist gesperrt (5. Gelbe), Angreifer Taxi Fountas fehlte zuletzt in England krankheitsbedingt. Rapid ist für Sonntag der Favorit.


Statistik: Hartberg gegen Rapid steht für Spektakel! 10 Spiele, 42 Tore. Beide Duelle im ÖFB Cup entschied Rapid für sich, doch in der Bundesliga hat der TSV Hartberg gegen den Rekordmeister eine positive Bilanz. Geht es nach der TSV-Familie soll das auch so bleiben! 3 Siege, 3 Unentschieden und nur 2 Niederlagen. In diesen acht Bundesliga-Duellen gab es nur einen Heimsieg, eingefahren vom TSV Hartberg im ersten Duell. Die letzten beiden Duelle (beides Geisterspiele) wurden jeweils durch nur einen Treffer zugunsten des Auswärtsteams entschieden. Der Sonntag verspricht also Spannung…


Übertragungen: Das Spiel wird ab 13:30 Uhr Live auf Sky Sport Austria HD übertragen. Über Facebook und Twitter werden wir euch auf den vereinseigenen Kanälen ebenfalls während dem Spiel auf dem Laufenden halten. ORF1 zeigt um 22:20 Uhr eine ausführliche Zusammenfassung.


Zuschauer/Tickets: Das Spiel muss aufgrund der aktuellen Situation leider als Geisterspiel ausgetragen werden. Zuseher sind keine erlaubt. Wegen der großen Solidarität unserer Fans im Frühjahr haben wir uns dazu entschlossen, bereits jetzt den Saisonkartenbesitzern anzubieten, den aliquoten Anteil für die drei verbleibenden Spiele des Jahres zurückzuzahlen. Alle Infos: #TSV-Abo2020


Facts:

– Der TSV Prolactal Hartberg spielte 8-mal in der Tipico Bundesliga gegen den SK Rapid Wien. In diesen 8 Spielen ging nur einmal das Heimteam als Sieger vom Platz – Hartberg im 1. Duell am 20. Oktober 2018 mit 3:0.

– Der TSV Prolactal Hartberg erzielte in der Tipico Bundesliga gegen den SK Rapid Wien 17 Tore – so viele wie gegen kein anderes BL-Team.

– Der TSV Prolactal Hartberg ist seit 3 Heimspielen in der Tipico Bundesliga ungeschlagen (ein Sieg, 2 Remis) – erstmals so lange in diesem Kalenderjahr.

– Der SK Rapid Wien holte aus den ersten 9 Spielen dieser Saison der Tipico Bundesliga 18 Punkte – so viele wie zuletzt 2015/16 (19). Rapid erzielte 22 Tore – so viele wie zuletzt 2009/10.

– Ercan Kara war an 7 Toren direkt beteiligt – Höchstwert in den Reihen des SK Rapid Wien 2020/21. Kara gab auswärts in Hartberg am 23. Februar 2020 sein Debüt in der Tipico Bundesliga, wobei ihm auch gleich sein BL-Premierentreffer gelang (Tor zum 2:2-Endstand).

 

#tipicobl #forzatsv #htbscr #nevergiveup

Fotos: Gepa Pictures | TSV Hartberg