Heimstärke soll auch gegen Kalsdorf fortgesetzt werden!

kalsdorf Am Freitag bittet der TSV den SC Copacabana Kalsdorf zum heißen „Derby-Tanz“…

Spielinfos: 6. Runde – viertes Steirer-Derby. Drittes Heimspiel und zum dritten Mal kommt ein „grün-weißer“ Landskollege in die Oststeiermark. Der TSV Egger Glas Hartberg empfängt den SC Copacabana Kalsdorf. Das Steirer-Derby beginnt am Freitag (28.8.) um 19.00 Uhr in der Profertil Arena Hartberg. Unsere Blau-Weißen werden wie gewohnt in royalblau/weiß/royalblau auflaufen und der Tormann in rot/rot/rot. Das SR-Team kommt aus der steirischen Landeshauptstadt. Schiedsrichter der Begegnung ist Wolfgang Pucher. Seine Assistenten sind Aldin Bektas und Jakob Semler. Die aktuelle Wetterprognose: 32 Grad bei Sonnenschein mit 0 %iger Regenwahrscheinlichkeit. Der Sommer ist zurück! . 



Teamnews
: Vergangene Runde gab’s endlich den ersten Auswärtssieg. In einer schwierigen Partie konnte man zuerst die Chancen nicht im Tor unterbringen, man bewahrte aber die Ruhe und in der 73. Minute erlöste Daniel Gremsl die gesamte TSV-Familie mit dem Goldtor. Mit dem Selbstvertrauen des ersten Erfolges in der Fremde gehts wieder ins eigene Wohnzimmer. In der Profertil Arena Hartberg konnte man die bisherigen Partien beide gewinnen. Im dritten Heimspiel, zum dritten Mal gegen einen Steirer, soll der dritte „Dreier“ folgen. Ein Wortspiel, mit dem man sich anfreunden könnte. Selbstläufer wird es natürlich keiner. Volle Konzentration, Einsatz, Kampfgeist gemixt mit der nötigen Lockerheit und spielerische Akzente sind gefragt, dann ist der ersehnte Heim-Hattrick möglich…



Stimmen zum Spiel:
KALSDORF kommt in Fahrt, doch wir wollen unsere HEIMSTÄRKE unter Beweis stellen!!!…

 

#7 Kapitän Sigi Rasswalder:
Das erste Saisonsechstel ist Geschichte. 10 Punkte und Platz 3 die Ausbeute. Wie fällt das erste Resümee aus?
„Ja wir sind sehr zufrieden mit dem Saisonstart. Haben zuhause beide Partien gewonnen und haben letztes Spiel auch auswärts endlich den ersten Dreier geholt. Natürlich müssen wir uns noch verbessern aber auf diesen Saisonstart kann man aufbauen!“
Zuhause haben wir noch die „blütenweiße“ Weste. Was muss passieren, damit es auch nach dem Kalsdorf-Spiel so aussieht?
„Ja das ist sehr schön die blütenweiße Weste zuhause zu haben. Unser Stadion muss eine richtige Festung werden, wo die Gegner schon mit einem unguten Gefühl anreisen. Wir müssen wieder mit vollster Konzentration und dem absoluten Siegeswillen ins Match gehen und versuchen Kalsdorf unser Spiel aufzuzwingen. Natürlich werden wir alles was in uns steckt versuchen, dass die drei Punkte wieder in Hartberg bleiben!“
Wie schätzt du den Gegner ein? Mit Ex-Teamkollege Luca Tauschmann ist ein wichtiger Spieler leider verletzt?!
„Kalsdorf ist ein guter Gegner, der auch sehr gute Einzelspieler hat – diese heißt es zu kontrollieren und versuchen sie nicht ins spielen kommen zu lassen. Es ist wieder ein Steirerderby da ist wieder viel Brisanz drinnen und sie werden uns nichts schenken, auf das müssen wir vorbereitet sein. Zu Luca Tauschmann: das tut mir leid, dass er sich so schwer verletzt hat – ich wünsche ihm alles Gute und dass er so schnell wie möglich wieder zurück am Platz ist. Er ist ein Kämpfer und wird stärker zurückkommen.

 



Gegnerinfos
: Der SC Copacabana Kalsdorf ist ein starker Gegner. Nach zwei Niederlagen zu Saisonbeginn, gab es zuletzt in drei Partien sieben Punkte. Die Mannschaft ist mit 22,6 Jahren Durchschnittsalter ebenfalls relativ jung. Trainer der Gäste ist seit vier Jahren Christian Peintinger. Mit Sebastian Radakovics und vor allem Luca Tauschmann sind zwei Ex-Hartberg bei den Kalsdorfern unter Vertrag. Letzterer verletzte sich leider schwer und muss einige Zeit lang passen. In diesem Sinne wünschen wir unserem (leider) Ex-Hartberger Luca alles Gute und schnelle Genesung. Im Sommer fand ebenfalls ein Umbruch statt. Mit Gsellmann, Zündel, Weinberger und Co. wurden einige Stammspieler abgegeben. Insgesamt wurden 13! Spieler geholt, darunter 5 Legionäre und mit Fischer ein Stürmer von den Sturm Amateuren. Zuletzt fanden sie gut in die Spur und konnten zwei Siege und ein Remis einfahren und kommen ebenfalls mit Selbstvertrauen nach Hartberg!  



Statistik
: Der TSV Egger Glas Hartberg spielte zuletzt zweimal im ÖFB-Samsung Cup gegen die Kalsdorfer. 2012/13 gab’s auswärts eine klare 0:3-Pleite, ehe man im Vorjahr im Elferschießen in Runde eins die Nase vorne hatte. Man darf also gespannt sein auf das Steiermark-Duell. 


Auf gehts in den Derby-Fight gegen den SC Kalsdorf Wir wollen den dritten Heimerfolg en Suite einfahren! FORZA TSV!