Herbstsaison biegt in die Zielgerade – St. Florian kommt!

imagesZuhause sind unsere Blau-Weißen noch ohne Punkteverlust – geht diese fantastische Serie weiter?

Spielinfos: Zum vorletzten Mal im Kalenderjahr 2015 heißt es „alle ins Stadion“! Am Freitag (23.10.) empfängt der TSV Egger Glas Hartberg den Tabellenfünften aus Oberösterreich Union St. Florian. Spielbeginn in der Profertil Arena Hartberg ist um 19.00 Uhr. Unsere Blau-Weißen werden traditionell in royalblau/grau/royalblau auflaufen und der Tormann in rot/rot/rot. Das SR-Team kommt logischerweise aus Kärnten.  Die aktuelle Wetterprognose: 13 Grad bei 20%iger Regenwahrscheinlichkeit. 



Teamnews
:  Der TSV schwebt auf Wolke sieben. 10. Sieg in Folge, solche Serien sind nicht alltäglich in der Oststeiermark. Und am Freitag ist schon die nächste Gelegenheit diese zu prolongieren. Mit viel Selbstvertrauen aus die letzten Siege, vor allem vom starken Auftritt in Messendorf möchte man auch St. Florian mit null Zähler wieder heimschicken und somit zuhause weiterhin unantastbar sein. Alle Heimspiele gewonnen, die Profertil Arena Hartberg entwickelt sich wieder zu einer Festung. Mit einem vollen Erfolg könnte man sich schon – unerwartet – die Herbstkrone aufsetzen. Doch in Hartberg wird der Ball flach gehalten und akribisch gearbeitet, um Woche für Woche sich weiterzuentwickeln. .



Stimmen zum Spiel:  
Schaffen wir einen Heimherbst ohne Punkteverlust? Das ist Motivation genug… 

 

#31 Thomas Rotter: 

Die Abwehr steht gut und kompakt – ein Vorteil dass die eingespielte Kette Rotter/Schönberger/Rasswalder von der BL erhalten blieb und mit Salentinig einen guten Akteur als 4.Teil dazubekommen hat?

Ja ich denke schon, es ist bestimmt ein gewisser Vorteil schon länger miteinander gespielt zu haben. Und mit Sale haben wir einen sehr starken dazubekommen der sich sofort gut eingefunden hat in die Kette – aber Sale und ich können uns sicher noch einiges von unseren zwei „Routiniers“ abschauen.“

Am Freitag könnte man sich mit einem Sieg die Herbstkrone aufsetzen! Zusätzliche Motivation?

Natürlich ist es besonders schön wenn man von ganz oben herunter lacht, aber wir versuchen uns nicht zu sehr auf die Tabelle zu konzentrieren, sondern schauen immer von Spiel zu Spiel.“

Das Trainerteam leistet enorm starke Arbeit – Im Vordergrund natürlich Chris Ilzer, aber auch Co Uwe Hölzl ist sehr wichtig für den Verein – was zeichnet ihn aus?

„Ja ich finde beide machen ihre Arbeit hervorragend. Uwe ist für die nötige Motivation vor dem Spiel zuständig und lässt sich dabei Woche für Woche etwas Neues einfallen. Vor allem bringt er auch immer wieder den nötigen Spaß in die Mannschaft. Er ist sozusagen das Bindeglied zwischen Trainer und Spieler!“ 

 



Gegnerinfos
: Union St. Florian, ein Gegner der aus alten Regionalliga Mitte Zeiten kein unbeschriebenes Blatt ist. Die Oberösterreicher sind Regionalliga erprobt und verfügen über eine routinierte Truppe gepaart mit einigen jungen Akteuren. Besonders gefährlich ist neben Kevin Hinterberger, der von Horn gekommen ist ein Ex-TSV-Spieler. Rexhe Bytyci, erzielte 2011 in 21 Spiele sechs Treffer für den TSV. Momentan hält er bei 8 Treffer und ist die heißeste Aktie der OÖ-Truppe. St. Florian spielt eine gute Saison und rangiert aktuell auf Platz 5. Unsere Mannschaft ist gewarnt, auch wenn die letzten Spiele für St. Florian nicht nach Wunsch verliefen.  



Statistik
: Das Duell gab’s schon einige Male. In den letzten vier Partien gewannen die Oberösterreicher dreimal mit 2:1, doch das letzte Aufeinandertreffen endete mit einem 2:0-Heimsieg des TSV. Dieses Ergebnis wäre natürlich auch für Freitag wüschenswert. !