Highlight zum Auftakt – Cup-Viertelfinale in Hütteldorf gegen Rapid Wien!

Zu Beginn des Pflichtspieljahres 2019 wartet ein sehr schweres Pokalspiel beim SK Rapid…

Spielinfos: Was für ein Frühjahrsauftakt! Gleich zu Beginn steht ein absolutes Highlight am Programm. Acht Vereine sind noch vertreten im UNIQA ÖFB CUP 2018/2019. Darunter auch unser TSV Prolactal Hartberg. Diesen Sonntag (17.2.2019) treffen Rasswalder & Co. im Viertelfinal-Topspiel auswärts im Allianz Stadion auf den SK Rapid Wien. Ankick ist um 17:15 Uhr. Schiedsrichter der Begegnung ist der Salzburger Christopher Jäger. Seine Assistenten sind Andreas Staudinger und Andreas Rothmann. Vierter Offizieller ist Stefan Ebner. Übertragen wird die Begegnung live in ORF eins. Die Fans müssen dürfen sich auf ein für diese Jahreszeit perfektes Fußballwetter freuen. Zum Anstoß fast wolkenlos bei bis zu 7 Grad.


Teamnews: Endlich geht es wieder los! Pflichtspielauftakt gegen Rapid Wien in der Runde der letzten Acht. Diesen Umstand haben sich Rep, Flecker & Co. im Herbst erarbeitet. Mit Siegen im Pokal gegen Grödig, Wattens und Innsbruck kickten sich unsere Jungs bereits zum zweiten Mal in Folge ins Viertelfinale. Im Vorjahr setzte es eine frostige Klatsche bei -16 Grad in Mattersburg. Doch genug mit der Vergangenheit. Jetzt lebt der Traum vom Halbfinale. Unsere Blau-Weißen sind krasser Außenseiter, doch jedes Spiel beginnt bei 0:0 und die Chance auf das dritte Semifinale der Vereinsgeschichte lebt. Die Mannschaft von Markus Schopp hat nichts zu verlieren und kann befreit ans Werk gehen. Mit viel Wille, Mut, Einsatz, Leidenschaft, Cleverness und Spiellaune will man die Sensation schaffen. Huber, Siegl & Co. glauben jedenfalls daran und bereiten sich akribisch auf diese spannende Mammutaufgabe vor. Eine intensive Vorbereitung, welche mit dem Feinschliff  im Türkei-Trainingslager abgerundet wurde, liegt hinter uns. Die Abgänge von Ljubic und Diarra schmerzen, keine Frage, doch mit Tschernegg, Cancola und Camara wurde großartiger Ersatz gefunden. Letzterer fällt leider zum Auftakt aus. Eine Bänderüberdehnung im Knie, erlitten im U-20 Afrika-Cup, zwingen ihn zu rund drei Wochen Pause. Alle Neuen, darunter auch Hoffenheim-Talent Skenderovic, sind bereits bestens integriert. Besonders ist auch der Fan-Support. Erstmals fährt ein Sonderzug von Hartberg nach Hütteldorf. Zudem werden einige TSV-Fans individuell anreisen. Rund 600!-Fans werden den Gästesektor blau-weiß erstrahlen lassen und unsere Burschen nach vorne peitschen. Kann die Schopp-Truppe das Leistungsmaximum abrufen, ist alles möglich! Die Rollen sind klar verteilt, der Cup schreibt aber eigene Gesetze und unser TSV wird 120% in dieses Spiel werfen!


Gegnerinfos: 32-facher österreichischer Meister, 14 Mal Cupsieger – die Vergangenheit des bekanntesten Klubs des Landes war glorreich. Doch zuletzt sehnen sich alle Grün-Weißen wieder nach einem Titel. Mittlerweile fast 11 Jahre ist es her, dass die Hütteldorfer einen Titel gewinnen konnten, die letzten 10 Jahre ging man jeweils leer aus. Eine Vereinslegende versucht nun Grün-Weiß wieder zu einem totalen Triumph zu führen. Trainer Didi Kühbauer. Keine leichte Zeit, auch weil in der Liga mit Platz acht der Zug quasi abgefahren ist. In der Europa League schaffte Rapid den Einzug in die K.O.-Phase. Dort geht es diesen und nächsten Donnerstag gegen Inter Mailand, italienischer Traditions- und Topklub. In beiden Spielen können Schwab, Sonnleitner & Co. nur überraschen. Dazwischen, also im „Inter-Sandwich“, wartet der womöglich letzte Saison-Strohhalm namens UNIQA ÖFB Cup. Gegen unsere Blau-Weißen sind die Rapidler klarer Favorit. Wichtige Spiele gleich zu Beginn des Pflichtspieljahres 2019. Das ist natürlich auch mit Druck verbunden. Jeder erwartet sich einen klaren Sieg von Rapid gegen das „kleine Hartberg“. Dass es nicht immer so einfach ist hat der Oktober gezeigt. Aber vor allem auf eigenem Grün, das aufgrund von Pflege und Maschineneinsatz wieder in neuen Glanz erstrahlt, sind die Wiener schon fast zum Siegen verpflichtet. Sportdirektor Fredy Bickel war im Winter ebenfalls am Transfermarkt aktiv, holte Grahovac zurück und den 21-jährigen Stürmer Aliou Badji nach Hütteldorf. Man darf gespannt sein, wie beide Mannschaften in Form sein werden. Zu Beginn einer Saisonhälfte ist dies immer ungewiss und eine Standortbestimmung. Für die Hausherren zählt nur der Sieg. Im heiligen „St. Hanappi“, das zum Allianz Stadion umgetauft und umgebaut wurde, wird jedenfalls hervorragende Stimmung herrschen. Der starke Anhang der Grün-Weißen, aber auch die TSV-Fanabordnung werden für einen würdigen Cup-Rahmen sorgen.


Statistik: Kaum zu glauben aber wahr, die Bilanz gegen Rapid ist eine Pattstellung. Die bisherigen Duelle liegen knapp acht Jahre auseinander. Im November 2010 setzte es im „St. Hanappi“ ausgerechnet im Cup (Achtelfinale) eine klare 3:o-Niederlage. Der bis dato womöglich größte Sieg in der Hartberger Vereinsgeschichte datiert vom 20. Oktober vergangenen Jahres, als die Profertil Arena Hartberg bebte. Nach 90 Minuten hieß es in der Tipico Bundesliga Hartberg 3, Rapid 0. Tore von Sittsam, Tadic und Flecker brachten die Schopp-Truppe vor einer restlos ausverkauften Profertil Arena verdient auf die Siegerstraße.


Tickets/Stadion:
Der Fan-Sonderzug aus Hartberg ist bis auf ganz wenige Restplätze ausverkauft. Sollte sich jemand kurzfrisstig entschließen, kann man sich noch unter der Nummer 0664-4232646 anmelden. Für „Selbstfahrer“, die mit PKW anreisen, gibt es die Möglichkeit beim Park&Ride (Deutschordenstraße 3a, 1140 Wien) in Hütteldorf zu Parken (ca. 5 Gehminuten vom Stadion).

Der Gästesektor, der für TSV Fans reserviert ist, befindet sich in den Sektoren 6+7 . Dieser befindet sich im Nord/Osten des Stadions. Der Eingang ist durch eine Unterführung von der Linzer-Straße aus zu erreichen.

Anreiseinformationen: #SCRHTB-Anreise
Stadionplan Allianz Stadion: #SCRHTB-Stadionplan

Im Stadion gibt es das bargeldlose Bezahlsystem „Rapid Mari€“. Diese Karte kann man kostenlos an unzähligen Stellen im Stadion erwerben und einen gewünschten Betrag aufladen. Nach dem Spiel kann man die Karte zurückgeben und erhält den übrigen Betrag ausbezahlt.

Für den Gästesektor stehen vor Ort ausreichend Tickets zur Verfügung. Diese sind an der Gästekasse erhältlich.

Liebe TSV-Fans, ein enorm wichtiges und tolles Spiel für unsere Mannschaft. In Hartberg gibt es eine gewisse Cup-Historie mit legendären Begegnungen. Wir wollen die Mini-Chance nützen und die Sensation schaffen. In diesem schweren Spiel brauchen wir die Unterstützung von unseren großartigen Fans. Einige hunderte Fans pilgern mit dem Sonderzug nach Wien, einige weitere werden direkt in Wien im Gästesektor dazu stoßen. Wir freuen uns auf euren lautstarken Support und sagen schon vorab – DANKE!

#scrhtb #uniqaöfbcup #GlaubeWilleMut #forzatsv #aufnachhütteldorf #nevergiveup

Fotos: Gepa Pictures | TSV Hartberg