Letztes Auswärtsspiel 2021 beim Serienmeister

Am Samstag wartet auf unseren TSV Egger Glas Hartberg die schwerste aller Aufgaben, auswärts in der Mozartstadt…


Spielinfos:

17. Runde Admiral Bundesliga 2021/2022
FC Red Bull Salzburg – TSV Egger Glas Hartberg
Samstag, 4. Dezember 2021 – 17:00 Uhr
Red Bull Arena Wals-Siezenheim, Salzburg

Schiedsrichter: Dieter Muckenhammer
Assistenten: Stefan Kühr, Clemens Schüttengruber
4. Offizieller: Achim Untergasser
VAR: Gerhard Grobelnik, Andreas Heidenreich


Teamnews: Nach einem kurzen sportlichen Durchhänger meldeten sich Rotter, Kainz & Co. vergangenen Sonntag eindrucksvoll zurück. Mit dem 2:1-Heimsieg gegen Europacup-Starter LASK sind unsere Blau-Weißen zurück im Geschäft um die Meistergruppe. Aktuell hat man den markanten sechsten Platz inne. Doch der Vorsprung auf beispielsweise Platz neun ist mit einem Zähler mickrig, auch der Rückstand auf den Vierten beträgt aber nur zwei Zähler. Nach wie vor alles eng beisammen. Sechs Spiele stehen im Grunddurchgang noch an. Jeder Punkt zählt. Daher möchte die Russ-Elf Woche für Woche Punkte sammeln. Die Aufgabe am zweiten Adventwochenende ist extrem schwierig. Salzburg wartet! Einmal in der Vergangenheit haben wir bewiesen, dass an einem Sterntag (damals 2:2 auch im Dezember) alles möglich ist. Jedes Spiel beginnt bei 0:0. Wichtig ist der Glaube an einen Erfolg. Zudem bedarf es einer Top-Tagesverfassung, Spiellaune, Ordnung, defensive Stabilität und offensiver Mut. Im ersten Saisonduell waren Tadic & Co. knapp dran an der Sensation. Bei der 0:1-Heimniederlage wackelten die Bullen, fielen aber nicht. Auch weil wir ein paar Topchancen ausließen. Bomber Dario Tadic strotzt nach den Saisontreffern sieben und acht vor Selbstvertrauen. Neben dem Verletzten Philipp Sturm muss Kurt Russ auch auf einen seiner Stamminnenverteidiger verzichten. Thomas Rotter ist nach der 5. Gelben gesperrt. Die zuletzt Verletzten David Stec und Christian Klem sind wieder im Training. Es braucht eine außergewöhnlich gute Leistung am Samsta. Dran glauben! FORZA TSV!


Gegnerinfos: Die meisten Tore, die wenigsten Gegentreffer, ein Dutzend an Siegen und beinahe eine perfekte Hinrunde. Die ersten Monaten in dieser Saison waren vom Serienmeister überragend. Auch in der Champions League Gruppenphase. Siege gegen Lille und Wolfsburg sowie ein Remis in Sevilla brachten die Bullen in die Pole Position für den Aufstieg in die K.O.-Phase. Niederlagen in den Rückspielen gegen Wolfsburg und Lille waren die Jaissle-Elf zurück. Es folgt kommenden Mittwoch ein Endspiel um den Aufstieg gegen den spanischen Topklub Sevilla. Noch haben es die Salzburger in eigener Hand. Doch aktuell befinden sich die Mozartstädter in einem kleinen Tief. Denn auch in der Liga gab’s zwei Dämpfer zuletzt. Das 0:0 zuhause gegen die Admira und die erste Liga-Niederlage in Klagenfurt. Es zeigt, dass Salzburg nicht unschlagbar ist, doch der Serienmeister ist der einzige Klub der Ausfälle und das Mammutprogramm aufgrund der Kaderbreite hinsichtlich Qualität und Quantität wegstecken kann. Nicht dabei am Samstag sind ua Ex-Hartberger Mo Camara (gesperrt) und Maximilian Wöber (verletzt). Salzburg ist Favorit, doch unsere Blau-Weißen werden den Kampf annehmen und für eine Sensation alles versuchen.


Stimmen:

Cheftrainer Kurt Russ: „Über die Salzburger brauchen wir denke ich nicht viel sagen. Sie sind eine richtig gute Mannschaft. Entscheidend wird sein, was wir daraus machen. Wir müssen sehr aggressiv auftreten und die Umschaltmomente gut fertigspielen, was wir gegen den LASK nicht so gut gemacht haben. Wenn wir ohne Angst auftreten bin ich überzeugt, dass etwas drinnen ist. Ich bin guten Mutes. Wir sind derzeit alle gut drauf und wir haben eine gute Stimmung in der Mannschaft. Daher erhoffe ich mir, dass wir mit einem Punktezuwachs zurückkommen.“

TSV-Kreativspieler Donis Avdijaj: „Nach dem Heimsieg gegen den LASK gehen wir positiv in das Spiel gegen Salzburg. Unser Ziel ist auch dort den einen oder anderen Punkt mitzunehmen. Wir wissen, dass Salzburg der stärkste Gegner der Liga ist, aber durch die letzten Ergebnisse des Gegners wissen wir, dass wir unsere Chancen bekommen werden. Dafür brauchen wir auf jeden Fall eine konzentrierte Mannschaftsleistung. Wir müssen alle abliefern.“


Übertragung: Das Spiel wird ab 16:00 Uhr LIVE auf Sky Sport Austria sowohl im Rahmen einer Konferenz, als auch als Einzelspiel übertragen. ORF1 zeigt ab 22:00 Uhr eine ausführliche Zusammenfassung! Wir werden euch zudem auf unseren TSV Hartberg Social Media Kanälen auf dem Laufenden halten!


Statistik: Gegen die Salzburger absolvierte der TSV bislang bislang 10 Pflichtspiele.

1 Unentschieden
9 Salzburg Siege

Die Schreckensbilanz schlechthin. 5:36-Tore und kein Sieg. Eine der weniger noch weißen Flecken auf der österreichischen Landkarte. Gegen Salzburg gelang überhaupt noch kein Sieg in der Historie. Irgendwann soll auch dieses Unterfangen gelingen. Vielleicht ist es ja am Samstag soweit…


Tickets/Stadion:

Das Spiel muss aufgrund der aktuellen Regierungsverordnungen leider als Geisterspiel ausgetragen werden. Zuseher sind keine erlaubt. Leider müssen wir wieder auf die Unterstützung unserer großartigen und treuen TSV Fans verzichten. Unsere Bitte: TSV-Trikots und Schals überstreifen und vor den TV-Geräten mitzufiebern und unseren Blau-Weißen die Daumen zu drücken.


Facts:

– Der FC Red Bull Salzburg ist in der ADMIRAL Bundesliga gegen den TSV Egger Glas Hartberg ungeschlagen (8S 1U), so viele BL-Spiele ohne eine einzige Niederlage absolvierten die Salzburger sonst nur gegen den spusu SKN St. Pölten (16) und SV Grödig (12).

– Der FC Red Bull Salzburg erzielte in der ADMIRAL Bundesliga in den ersten neun Spielen gegen den TSV Egger Glas Hartberg 35 Tore – Bundesliga-Rekord eines Teams in den ersten neun Duellen.

– Der TSV Egger Glas Hartberg holte 20 Punkte aus den ersten 16 Spielen dieser Saison der ADMIRAL Bundesliga, um zwei mehr als zum Vergleichszeitpunkt der Vorsaison.

– Der TSV Egger Glas Hartberg kassierte 24 Gegentore – erstmals so wenige nach 16 Spielen. Der FC Red Bull Salzburg kassierte 11 Gegentore – zuletzt 2010/11 so wenige nach den ersten 16 Spielen einer Saison in der ADMIRAL Bundesliga (damals 10).

– Der FC Red Bull Salzburg eroberte 172 Bälle innerhalb 40 Meter vor des Gegners Tor – so viele wie kein anderes Team in dieser Saison in der ADMIRAL Bundesliga. 23 Schüsse resultierten aus diesen hohen Balleroberungen – nur beim SK Sturm mehr. Hartberg verwertet jede fünfte dieser Balleroberung in einen Schuss – Bestwert.


Auf geht’s! Unsere Jungs brennen auf das nächste Erfolgserlebnis! Liebe TSV-Fans, Daumen halten für unsere Blau-Weißen. #rbshtb #nevergiveup

Fotos: GEPA Pictures | TSV Hartberg