Linzer Euroleague-Pechvögel zu Gast in Hartberg!

Zuhause wartet auf Rasswalder & Co. mit dem LASK ein weiterer harter Brocken…


Spielinfos: Die 5. Runde der tipico Bundesliga steht vor der Tür. Zum dritten Mal dürfen unsere Jungs eine Mannschaft in der Oststeiermark willkommen heißen! Diesmal ist es die Oberösterreichische Nummer eins im Fußball, der LASK. Am Sonntag, den 26. August 2018 mit Ankick um 17 Uhr haben Diarra, Sanogo & Co. die nächste Chance das Punktekonto in der Bundesliga zu erhöhen. Unsere Mannschaft wird sich das blaue Heimtrikot überstreifen, die Gäste aus Linz spielen in den traditionellen schwarz-weißen Trikots komplettiert mit weißen Hosen und Stutzen. Schiedsrichter der Begegnung ist der Wiener Julian Weinberger. Als Linienrichter fungieren diesmal Maximilian Kolbitsch und Habip Tekeli. Vierter Offizieller ist Mag. Markus Hameter aus Niederösterreich. Die Wetterprognose erweist sich als sehr wechselhaft. Der Sommer hat sich verabschiedet, der Herbst klopft an. Zu Mittag werden Regenschauer erwartet, doch pünktlich zum Ankick wird es trocken sein bei 16 Grad.


Teamnews: Eine durchaus solide Leistung unserer Mannschaft reichte letzte Woche in Salzburg nicht, um beim Meister und Europa League Halbfinalisten etwas Zählbares mitzunehmen. Dennoch konnten die Blau-Weißen in diesem Spiel einiges lernen und sich weiterentwickeln. Unter der Woche wurde gut trainiert und der Fokus liegt seit Montag bereits voll und ganz auf dem Spiel gegen den LASK. Zu Hause vor eigenem Publikum ist wie man schon gegen Mattersburg gesehen hat alles möglich und Tadic, Sanogo und Co. wollen den hoffentlich vielen Fans im Stadion wie auch schon bei den ersten beiden Heimspielen wieder attraktiven Fußball zeigen. Trainer Markus Schopp hat erneut die Qual der Wahl, kann aus dem Vollen schöpfen, da der gesamte Kader topfit ist.


Gegnerinfos: Der LASK wurde im Jahr 1908 gegründet und hat die Vereinsfarben Schwarz-Weiß. Bis zur Fertigstellung der neuen Arena im Jahr 2022 trägt der Verein seine Heimspiele nicht in Linz, sondern in der 6.000 Zuschauer fassenden TGW Arena in Pasching aus. Den größten Erfolg der Vereinsgeschichte feierten die Linzer im Jahr 1965, als man das Double aus Meisterschaft und ÖFB Cup gewinnen konnte. In den Jahren 2001 bis 2017 gab es mehrere Auf- und Abstiege. Zwischenzeitlich musste man sogar in der Regionalliga spielen. Mit dem souveränen Meistertitel in der zweiten Liga im Jahr 2017 und der darauf folgenden ganz starken letzten Saison, in der man auf Platz 4 landete, scheint diese schwierige Zeit für die Linzer überstanden zu sein. Durch diese starke Saison durfte man sich auch im Europacup versuchen. Nach einem souveränen Aufstieg gegen Lilleström (ges. 6:1) bekam man es mit der Startruppe von Besiktas Istanbul zu tun. Vor 14.000 Fans lag man im Rückspiel lange Zeit mit 2:0 voran (Hinspiel 0:1) und kassierte erst in der Nachspielzeit das bittere und unverdiente 2:1. Auf Grund der Auswärtstorregel bedeutete dies das bittere Aus. Dennoch kann man auf diese Leistung stolz sein. In der Liga konnten die Oberösterreicher am vergangenen Sonntag 2:1 gegen Rapid gewinnen. Dies sollte Warnung genug sein, welche Qualität diese Mannschaft hat. Mit den beiden Steirern Dominik Frieser und Reinhold Ranftl sind auch zwei alte Bekannte im Kader des LASK.


Statistik: Das Duell gegen die Linzer gab es für unseren TSV in Pflichtspielen bereits elf Mal. Die Bilanz sieht mit 6 Niederlagen, 4 Unentschieden und einem Sieg alles andere als rosig aus. Das bislang letzte Aufeinandertreffen datiert vom 21. April 2015, Beim 1:0-Auswärtssieg in Pasching waren bereits Sigi Rasswalder, Kröpfl, Faist und Rotter mit dabei. Zuvor gab es dreimal ein Remis, darunter auch die letzten beiden Heimspiele gegen den LASK. Mit einer Ausnahme gab es immer einige Tore in diesem Duell. 33 Volltreffer in elf Partien sprechen für sich. Unsere Mannschaft möchte diese Bilanz natürlich etwas aufpolieren. Es wird kein einfaches Unterfangen, doch mit dem eigenem Publikum im Rücken ist alles möglich.


Übertragungen: Für alle die nicht im Stadion dabei sein können, wird das Spiel ab 16 Uhr Live auf Sky Sport Austria HD in der Konferenz sowie auf Sky Sport HD als Einzelspiel übertragen. Über Facebook und Twitter werden wir euch auf den vereinseigenen Kanälen ebenfalls während dem Spiel auf dem Laufenden halten. ORF1 zeigt um 19:20 Uhr eine ausführliche Zusammenfassung.


Tickets/Stadion:
Eintrittskarten für dieses Spiel sind über folgende Wege erhältlich:
Freitag:
9 – 18 Uhr beim Intersport in Hartberg (Hatric-Shop)

Samstag:
9 – 17 Uhr beim Intersport in Hartberg (Hatric-Shop)

Sonntag (Spieltag):
ab 15 Uhr direkt an der Stadionkassa

Weiters können Tickets bequem Online von zu Hause aus (rund um die Uhr) gekauft und ausgedruckt werden: –>ONLINE TICKETSHOP <–
Am Sonntag (Spieltag) sind unsere Kassen ab 15:00 Uhr geöffnet. Einlass ins Stadion ist um 15:30 Uhr. Bitte rechtzeitig (wenn möglich im Vorverkauf) Tickets sichern und frühzeitig anreisen, da es bei einem großen Zuschauerzuspruch zu Wartezeiten an den Kassen und bei den Eingangskontrollen kommen kann.


Facts:

– Der TSV Prolactal Hartberg ist seit 4 Pflichtspielen gegen den LASK ungeschlagen.

– Allerdings ist der LASK bei Pflichtspielen in Hartberg noch ungeschlagen. Dabei erzielten die Linzer immer mehr als ein Tor (insgesamt 16).

– Bei den 4 Spielen des TSV Prolactal Hartberg in dieser Saison der Tipico Bundesliga wurden insgesamt 124 Schüsse abgegeben – Höchstwert.

– Der LASK erzielte in dieser Saison der Tipico Bundesliga 3 Tore nach Standards – Höchstwert.

– Der ehemalige LASK-Spieler Rajko Rep war in dieser Saison der Tipico Bundesliga an 20 Schüssen direkt beteiligt – nur Michael Liendl und Christoph Knasmüllner an mehr (je 22).

 

#htbask #tipicobl #forzatsv #heimspiel #nevergiveup

 

Fotos: TSV Hartberg | GEPA Pictures