Lizenzverweigerung in 1. Instanz!

150px-Tipp3-BundesligaDem TSV Lopocasport Hartberg wurde die Lizenz vom Senat 5 der Bundesliga vorerst verweigert…

Die Meldung der Bundesliga bezüglich Lizenzbeschluss:

Gemäß den Bestimmungen für das Lizenzierungsverfahren der Österreichischen Fußball-Bundesliga wird dem Lizenzbewerber, also dem TSV Hartberg, die Lizenz zur Teilnahme an den Bewerben der Österreichischen Fußball-Bundesliga für das Spieljahr 2013/2014 in erster Instanz verweigert.

Nun steht es dem Lizenzbewerberer, also dem TSV Hartberg, zu, gegen den Beschluss des Senat 5 bis 10. Mai einen Protest einzulegen. Dieser wird schriftlich eingebracht, hat ein konkretes Rechtsmittelbegehren zu enthalten und ist zu begründen.

Spätestens fünf Tage nach Ablauf der Protestfrist hat dann das Protestkomitee zu tagen, welches die Einwände des Lizenzbewerbers zu prüfen hat. Ein weiterer Folge das Komittee die Möglichkeit, den negativen Beschluss der ersten Instanz zu bestätigen, oder die Lizenzzu erteilen.

Doch die Verantwortlichen des TSV Lopocasport Hartberg sind davon überzeugt die Lizenz in 2. Instanz zu bekommen.