Mannschaft will nachlegen – Heimauftakt gegen FAC Wien!

FACDiesen Freitag steigt die Heimpremiere für den TSV nach der Rückkehr ins Profigeschäft…

Spielinfos: Nach dem geglückten Auftakt in die neue Saison geht’s auch endlich zuhause los! Der TSV Prolactal Hartberg empfängt diesen Freitag, 28. Juli 2017 den FAC Wien. Ankick in der Profertil Arena Hartberg ist um 18.30 Uhr. Geleitet wird die Begegnung vom jungen Schiedsrichter aus Salzburg Ing. Sebastian Gishamer. Er wird an der Linie unterstützt von Roland Riedel und Ing. Johannes Pummerer. Unsere Jungs werden in blau/grau/blau auflaufen, der Tormann komplett in grün. Die Gästen spielen ganz in weiß, der Torhüter in schwarz. Umrahmt wird das Auftakt-Heimspiel von der großen Verabschiedung des Nachwuchscamps. Die über 220 Kinder werden unsere Blau-Weißen anfeuern und die Krönung ist natürlich die Siegerehrung der jeweiligen drei Gruppenbesten in der Halbzeitpause am Spielfeld. Jahreskarten können auch erworben bzw. abgeholt werden. Das Wetter hält ebenfalls. Laut den Prognosen gibt’s ideals Fußballwetter für Spieler und Fans. Rund 25 Grad und kein Regen!


Teamnews: Der Spirit in der Mannschaft stimmt, vollgepumpt mit Selbstvertrauen starten unsere Blau-Weißen am Freitag in den Heimspielauftakt. Die „heimische Festung“ soll „brennen“. Nach dem Cupsieg und dem Erfolg in Tirol möchten Rasswalder & Co. nachlegen und an die Leistung in Wattens anknüpfen. Trainer und Spieler ordneten das Lob von Gegner und Presse richtig ein, analysierten Stärken und Schwächen aus den ersten Spielen. Der Fokus liegt voll auf dem FAC-Match. Christian Ilzer kann beim Heimdebüt in der neuen Saison auf alle Spieler zurückgreifen, kleinere Blessuren beim einen oder anderen, sollten kein Hindernis darstellen. Unsere Jungs sind jedenfalls bereit und freuen sich auf eine tolle Kulisse. Es bedarf wie immer einer Topleistung und vollster Konzentration über 90 Minuten, vor allem auch beim Torabschluss, damit solche Großchancen wie in der Schlussphase vergangene Woche „sitzen“. Drei interessante Statistik-Werte am Rande: Der TSV Prolactal Hartberg traf in den letzten 10 Heimspielen in der Sky Go Erste Liga – erstmals seit Oktober 1997. Zudem ist der TSV seit 9. September 2016 (4:5 vs. LASK Juniors) in der Profertil Arena ungeschlagen. Diese stolze Heimserie möchte man prolongieren. Der letzte Trainer des TSV der sein 1. Heimspiel in der Sky Go Erste Liga gewann, war Andrzej Lesiak, am 27. Oktober 2006 (3:1 vs. Austria Amateure).


Gegnerinfos: Die Mannschaft aus dem 21. Wiener Gemeindebezirk startete völlig konträr zum TSV in die neue Saison. Cupniederlage gegen Horn und vorigen Freitag die 1:5-Heimklatsche gegen die Lustenauer Austria. Der große Star fehlt in der Truppe von Neo-Coach Thomas Eidler, wobei dennoch einige bekannte Gesichter im Kader stehen. Im Sommer gab es ein reges Kommen und Gehen. So sind u.a. Fucik (Klagenfurt), Umjenovic (Altach) und Gashi (Rapid II) dazugestoßen, Kreuzriegler, Sahanek (beide Hibernians), Deutschmann, Berger und Hirschhofer haben ua den Klub verlassen. Die großen Erfolge der Wiener liegen schon über 70 Jahre zurück. Den größten Kluberfolg gab’s in der Saison vor 100 Jahren, als man österreichischer Meister wurde. 2014 stieg man unter dem Namen „FAC Team für Wien“ aus der Regionalliga Ost in die 2. Bundesliga auf. Seitdem spielen die Floridsdorfer Jahr für Jahr gegen den Abstieg. Oftmals konnte nur eine Pleite oder ein Lizenzentzug eines Ligakonkurrenten (z.B. Austria Salzburg, Ritzing, Klagenfurt) den Klassenerhalt sichern. Trotz der Auftaktniederlagen ein gefährlicher Gegner…


Statistik: Das Duell mit den Floridsdorfern gab’s in der Vergangenheit nur in der Saison 2014/15. Die Bilanz in den vier Spielen könnte besser sein. Tore sind garantiert. Jede Mannschaft erzielte in allen Duellen minimum einen Treffer. Einem Auswärtssieg und einer -niederlage stehen ein Heimremis und eine Heimniederlage gegenüber. Letztere war natürlich besonders bitter. War es doch das Entscheidungsspiel in der vorletzten Runde, wo man mit einem Sieg den Klassenerhalt fixieren hätte können. Als bessere Mannschaft ging man nach einer 1:0-Pausenführung mit 1:2 aber als Verlierer vom Platz und der Abstieg folgte. Es ist also an der Zeit für den ersten Heimsieg gegen den FAC…

#HTBFAC #SGEL #heimspiel #nevergiveup

 

TSV FAC Linkbild 01