Mit wichtigem Heimspiel gegen Ried zurück im Ligaalltag

Nach der „Zwangspause“ geht’s mit dem Heimspiel gegen die Wikinger aus Oberösterreich weiter, ein Duell auf Augenhöhe…


SPIELINFORMATIONEN 

6. Runde Admiral Bundesliga 2022/2023
TSV Egger Glas Hartberg – SV Guntamatic Ried
Samstag, 27. August 2022 – 17:00 Uhr
Profertil Arena – Hartberg

Schiedsrichter: Alan Kijas
SR-Assistenten: Alexander Borucki, Daniel Trampusch
4. Offizieller: Emil Ristoskov
VAR: Sebastian Gishamer
AVAR: Andreas Felix Witschnigg


LETZTE TEAMNEWS

1:1 gegen Ried? Wie man aus dem Statistikblock entnehmen kann, steht dieses Ergebnis bei Duellen Hartberg-Ried ja schon fast an der Tagesordnung. Doch unsere Mannschaft möchte nach der Pause (aufgrund des Rapid-Antrags in Hinblick auf deren UECL-Play-off) mit neuem Elan mit einem Sieg loslegen. Der Bundesliga-Bann gegen die Wikinger soll gebrochen werden. Die bittere Niederlage zuletzt in Lustenau ist aufgearbeitet, der Blick längst nach vorne gerichtet. Die Auftritte zuhause (2:1 gegen Altach und eine ordentliche Leistung beim 0:2 gegen Salzburg) machen Mut. Vergangene Woche wurden mit Eylon Almog und Marin Karamarko zwei neue Spieler verpflichtet. Intensiv wird an den Spielgenehmigungen gearbeitet, von Vereinsseite gibt man sich diesbezüglich optimistisch. Eine Hiobsbotschaft gibt es trotzdem. Der Kroate Karamarko verletzte sich Dienstag im Training (Knöchel) und ist keine Option für Samstag. In den letzten zehn Tagen wurde intensiv trainiert um wieder ein „TSV-Gesicht“ abzugeben und für die nächsten Wochen gerüstet zu sein. Am Samstag ist ein knappes Spiel zu erwarten, indem Kleinigkeiten entscheiden können. FORZA TSV!


DER GEGNER

Die Rieder schafften in der Vorsaison wie unser TSV in der letzten Runde den Klassenerhalt, damals mit der Punkteteilung in Hartberg. Im Sommer mussten die Innviertler mit Nene (Leihende), Bajic (Rapid Wien) und Meisl (Beerschot) die Abgänge von wichtigen Spielern hinnehmen. Auf der anderen Seite wurden einige Spieler verpflichtet. Bekanntester natürlich „Bundesliga-Routinier“ Christoph Monschein, der von Ligakonkurrent Altach kam. Dazu Cosgun (Wacker Innsbruck), Diawusie (Dresden), Martin (Steyr) und Kingsley Michael von Bologna. Die Truppe von Trainer Christian Heinle ist Tabellennachbar unseres TSV. In fünf Runden holten die Oberösterreicher vier Zähler. Auswärts gab’s in beiden Spielen noch nichts zu holen. Je zwei 0:1-Niederlagen gegen Rapid und Klagenfurt. Zuhause lief es für die Wikinger besser. Sieg gegen Lustenau, ein beachtliches X gegen Sturm, doch vergangenen Sonntag setzte es trotz guter Leistung eine 1:2-Niederlage gegen Tirol. Aktuell sind die Rieder Minimalisten. Die wenigsten erzielten Treffer (3), aber auch sehr wenige Gegentore. Es ist mit Sicherheit ein Spiel auf Augenhöhe zu erwarten. Auch die Vergangenheit zeigt, dass die Duelle immer eng waren.


ÜBERTRAGUNG

Das Spiel wird ab 16:00 Uhr LIVE auf Sky Sport Austria als Einzelspiel übertragen. ORF1 zeigt ab 19:20 Uhr eine ausführliche Zusammenfassung! Wir werden euch zudem auf unseren TSV Hartberg Social Media Kanälen auf dem Laufenden halten!


STATISTIK

Die Begegnung Hartberg gegen Ried gab es in der Historie 18 Mal.

5 Siege TSV
6 Unentschieden
7 Ried Siege

Betrachtet man die Bundesliga-Bilanz wird es durch die Blau-Weiße Brille „finster“. 5 Remis, 3 Niederlagen. Das Positive? In allen 4 BL-Heimspielen gegen Ried blieb der TSV ungeschlagen, alle vier Duelle endeten mit einem 1:1. Doch es ist höchste Zeit für einen Sieg. (Negativ-)Serien sind da um gebrochen zu werden. Der letzte Sieg gelang uns im Aufstiegsjahr am 18.5.2018 als Dario Tadic in Ried per Kopf das Goldtor erzielte und damit den Weg für den Vizemeistertitel und den Aufstieg in die Bundesliga ebnete.


VORSCHAU

– Die SV Guntamatic Ried ist gegen den TSV Egger Glas Hartberg in der ADMIRAL Bundesliga ungeschlagen (3S 5U). Nur gegen den SC Austria Lustenau absolvierten die Innviertler mehr BL-Spiele ohne eine einzige Niederlage (13).

– Die SV Guntamatic Ried blieb 2020/21 und 2021/22 in der ADMIRAL Bundesliga gegen den TSVEgger Glas Hartberg ungeschlagen. Zwei ungeschlagene BL-Saisonen in Folge gab es für die Innviertler zuletzt gegen den SC Wiener Neustadt (5 von 2010/11 bis 2014/15).

– Alle vier Duelle in der ADMIRAL Bundesliga zwischen dem TSV Egger Glas Hartberg und der SV Guntamatic Ried in der Steiermark endeten jeweils mit einem 1-1-Remis. Die ersten vier Aufeinandertreffen daheim zu remisieren gab es zuvor nur beim GAK gegen den Wiener Sport-Club (sogar in den ersten 5).

– Die SV Guntamatic Ried kassierte in dieser Saison der ADMIRAL Bundesliga fünf Gegentore in den ersten fünf Spielen – zuletzt 2012 so wenige. Vergangene BL-Saison waren es zu diesem Zeitpunkt 13 Gegentore.

– Der TSV Egger Glas Hartberg erzielte drei Viertel seiner Tore vor der Halbzeitpause (3 von 4) – der höchste Anteil in dieser Saison der ADMIRAL Bundesliga. Die SV Guntamatic Ried (2 von 3) ist neben Hartberg und dem LASK eines von drei Teams, das ebenfalls vor der Pause häufiger traf als danach.


TICKETS

Bei diesem Spiel findet der Aktionstag „Frauen- und Mädchenfußball“ statt. Alle steirischen Frauen- und Mädchenfußballmannschaften wurden eingeladen.

Donnerstag:
15:00 – 17:00 Uhr in unserer Geschäftsstelle (Mitteleingang Profertil Arena)
06:30 – 12:30 und 14:30 – 18:30 Uhr bei der Trafik Grabner
07:00 – 18:00 Uhr bei der Firma kaindorfdruck Karl Scheiblhofer in Kaindorf/Hartberg

Freitag:
09:00 – 12:00 Uhr in unserer Geschäftsstelle (Mitteleingang Profertil Arena)
06:30 – 18:30 Uhr bei der Trafik Grabner
07:00 – 18:00 Uhr bei der Firma kaindorfdruck Karl Scheiblhofer in Kaindorf/Hartberg

Samstag:
7:30 – 13:00 Uhr: bei der Trafik Grabner
8:00 – 12:00 Uhr: bei der Firma kaindorfdruck Karl Scheiblhofer in Kaindorf/Hartberg
ab 15:00 Uhr an den Außenkassen (Einlass ins Stadion ist um 15:30 Uhr)

Tickets können auch bequem online von zu Hause (rund um die Uhr) gekauft und ausgedruckt werden: –>ONLINE TICKETSHOP <–.


Liebe TSV-Fans! Kommt ins Stadion und unterstützt unsere Jungs in diesem wichtigen Spiel! GEMEINSAM SIND WIR STARK, FORZA TSV! #htbsvr #nevergiveup

Fotos: GEPA Pictures | TSV Hartberg