Patrick Farkas wechselt von Luzern nach Hartberg

Am heutigen vierten Adventssonntag können wir den nächsten Winterneuzugang präsentieren.


Der 29-jährige Rechtsverteidiger Patrick Farkas wechselt im Winter-Transferfenster vom Schweizer Erstligisten FC Luzern zum TSV Egger Glas Hartberg und unterzeichnet ein Arbeitspapier bis Sommer 2024.

Der Burgenländer aus Oberwart kehrt damit in die Nähe seiner Heimat zurück. Farkas verfügt über eine enorme Erfahrung in der Österreichischen Bundesliga. Acht Jahre beim SV Mattersburg, und vier Saisonen beim Serienmeister FC Red Bull Salzburg, ehe vergangenen Sommer der Sprung in die Schweiz folgte. Patrick Farkas hat 222 Bundesliga-Spiele in den Beinen. Dabei gelangen ihm 6 Tore und 23 Assists.

Patrick Farkas„Ich freue mich, Teil der Hartberg-Familie zu sein. Hier ist das Umfeld sehr familiär und da sind wir auch schon beim Punkt. Die Familie ist für mich sehr wichtig. Ich habe jetzt ein halbes Jahr in Luzern hinter mir. Eine sehr bedeutsame Zeit, die nicht einfach für mich war. Viele verlorene Spiele, die Verletzung und keine Familie dort, die in Österreich geblieben ist. Ich habe aber sehr viel gelernt in der Schweiz, du fühlst dich dann aber nicht wohl und man sucht deshalb nach Lösungen, die mir jetzt Hartberg geboten hat. Ich bin sehr froh, dass es geklappt hat und der Transfer zustande gekommen ist. Ich will der Mannschaft helfen mit meiner Erfahrung, mit meinem Alter und den Stationen die ich bereits hatte als Spieler. Jetzt freue ich mich auf die Vorbereitung und auf die Mannschaft. Ich kenne einige Spieler von früher, mit denen ich zusammengespielt habe. Ich wünsche euch allen ein frohes Weihnachtsfest und wir sehen uns dann alle im neuen Jahr im Stadion.“

Obmann und Geschäftsführer Erich Korherr„Patrick Farkas ist ein Spieler aus der Region, der in Oberwart seine Wurzeln hat. Da er zurück in die Heimat wollte, zögerten wir nicht lange und haben ihn sofort kontaktiert. Er passt ideal zum TSV Hartberg. Zudem hat Patrick enorm viel Erfahrung in der Österreichischen Bundesliga, was für uns sehr wertvoll ist. Er war stets Stammspieler und wir sind überzeugt, dass er uns defensiv, aber auch offensiv stabilisieren und weiterhelfen kann.“

#farkas #inundaut #forzatsv #nevergiveup

Fotos: TSV Hartberg