Premieren-Gastspiel beim SV Zaunergroup Wallern!

SV WallernBeim Auswärtsspiel in OÖ gehts um den achten Saisonsieg in Serie… 

Spielinfos: Der TSV Egger Glas Hartberg gastiert am Freitag beim SV Zaunergroup Wallern. Die Heimmannschaft wird in grün spielen. Unsere Blau-Weißen werden in orange-grau-orange auflaufen. Die Partie wird um 19.00 Uhr am Kunstrasen in Wallern angepfiffen. Das SR-Trio kommt aus Kärnten. Haupt-Schiedsrichter der Begegnung ist Rene Bichler. Die aktuelle Wetterprognose: Rund 18 Grad bei Sonnenschein bei einer 0%iger Regenwahrscheinlichkeit. 



Teamnews
: Der TSV Egger Glas Hartberg schwimmt auf der Erfolgswelle. Nachdem man letzte Woche als das schlechtere Team gegen die LASK Amateure als Sieger vom Platz ging, erklimmten unsere Jungs erstmals die Tabellenspitze. Überhaupt ist man schon seit sieben Spielen nicht zu „biegen“, daraus das Punktemaximum von 21 Zählern geholt. Die letzten beiden Spiele sogar zu null gewonnen. Doch zurücklehnen kennt man in der Oststeiermark nicht. Denn in allen Belangen gilt es sich Woche für Woche zu verbessern. Daran arbeitet das Trainerduo Ilzer/Hölzl auch akribisch! Wenn dann eine Trainingswoche mit einem Erfolg beendet wird ist die ganze Sache natürlich umso erfreulicher. Um sich optimal auf den Gegner vorbereiten zu können stand in dieser Woche Kunstrasen-Training am Programm um sich bestens auf die „Teppich-Verhältnisse“ einstellen zu können. Auch eine gewohnte OÖ-Vorbereitung mit Mittagessen und Aktivieren steht wieder am Programm. Wir werden also bestens gerüstet am Freitag in die Marktgemeinde fahren, um ein weiteres Erfolgskapitel in der Saison 15/16 aufschlagen zu können…



Stimmen zum Spiel:
 Ungewöhnliches Grün, aber wir fahren nach Wallern um 3 Punkte zu holen!!!

Cheftrainer Christian Ilzer:

Setzt man in dieser Trainingswoche das Augenmerk aufs Spielerische, um dies wieder zu verbessern?
„Unsere Trainingswoche hat immer einen bestimmten Rhythmus, die Inhalte variieren wir ständig – schwerpunktmäßig arbeiten wir an der Athletik der Spieler, an der Weiterentwicklung unseres Spielstils und an der Vorbereitung auf den nächsten Gegner. Das Spiel bzw. das „Spielen“ ist sowieso das zentralste aller Themen in unseren Trainings. Auf dem engen Kunstrasenplatz in Wallern bei einer Mannschaft die kompakt und tief steht wird es natürlich sehr wichtig sein gut Fußball zu spielen!“
Wie wichtig ist es, bei den OÖ Spielen immer die gleiche Vorbereitung ermöglicht zu bekommen? Ein Erfolgsfaktor? 
„Es ist deine Pflicht als Trainer für die bestmögliche Vorbereitung für deine Mannschaft zu sorgen. Natürlich ist es ein Nachteil am Spieltag 4 Stunden im Bus zu sitzen. Dieses Handicap versuchen wir mit einer gesplitteten Anreise, Aktivierung, Essen im gewohnten Rhythmus, etc. zu minimieren. Der Verein unterstützt uns dabei optimal – ich bin sicher es trägt zu einer verbesserten Leistungsfähigkeit beim Spiel bei.“
In der momentanen Phase ist es schön Hartberg-Trainer zu sein, oder?
„Ja klar ist es schön erfolgreich zu sein (lacht). Dafür lebst du als Sportler. Um erfolgreich zu bleiben musst du aber in diesen Phasen noch mehr Gas geben als je zu vor. Der gute Start ist ein Verdienst von ganz vielen Personen und Faktoren – nicht in einem Bereich dürfen wir nachlassen. Um den momentanen Level zu halten, ist Weiterentwicklung die Voraussetzung!“
 

Kapitän Sigi Rasswalder:

Der Erfolgslauf wird immer „unheimlicher“ – Egal ob man eine starke, mittelprächtige oder weniger gute Leistung zeigt, in den letzten 7 Spielen gingen wir als Sieger vom Platz! Was sagst du dazu? Gibts eine Erklärung?
„Ja der Erfolgslauf ist eine tolle Sache und wir werden alles unternehmen, dass er noch länger anhält!“
Der Lauf soll auch gegen Wallern weitergehen. Worauf lag der Trainingsfokus? Wie ist die Marschroute für Freitag? Wie schätzt du den Gegner ein? 
„Ja, das nächste Match ist auf gewöhnlichen Grün und wir haben uns diese Woche an den Kunstrasen gewöhnt und werden alles versuchen, dass es auch in Wallern mt 3 Punkte klappt. Der Gegner hat gute Einzelspieler, da heißt es besonders aufpassen, aber das Trainerteam wird uns wieder perfekt auf den Gegner einstellen und wir fahren nach Wallern um 3 Punkte zu holen!“
Wann sehen wir wieder einen Treffer „Marke Rasswalder“?
„Ja, ich hoffe bald (lacht), aber egal wer die Tore schießt, Hauptsache wir gewinnen!“
 
 


Gegnerinfos
:  Der SV Zaunergroup Wallern liegt aktuell mit 10 Punkten (im Schnitt 1 Punkt pro Spiel) auf dem zwölften Tabellenplatz. Eine Saison in der die Oberösterreicher schon einige Up and Downs erlebten. Nach einer Negativserie zu Saisonbeginn konnte man mit Siegen über die Amateurteams vom WAC (5:0) und Sturm (2:1) Selbstvertrauen tanken, doch nach dem knappen Cup-Aus gegen Bundesligist Admira (4:6 n.E.) setzte es ein 1:5-Heimdebakel gegen St. Florian und letzte Woche zog man im OÖ-Derby in Gurten (1:2) den Kürzeren. Also es läuft noch nicht so wirklich bei der Truppe von Petr Vorisek. Er ist der Star in der Mannschaft. Der 36-jährige Tscheche ist nicht nur Trainer sondern auch Innenverteidiger und Kapitän des SV Wallern. Der Routinier bringt viel Erfahrung mit, spielte er doch schon bei namhafte Klubs wie Sparta Prag, Rapid Wien, Pasching, Austria Wien, Altach und im tschechischen Nationalteam. Unterschätzen wird man die Wallerner mit Sicherheit nicht, denn deren Kader ist gespickt mit einigen guten Spielern. Sechs Legionäre, einige erfahrene Spieler und Namen wie Kennedy, H. Sulimani oder Pecirep sind im Kader zu finden. Ein weiteres Plus ist der Kunstrasen, auf dem der SV Wallern die Heimspiele austrägt. Doch bislang klappte es zuhause noch nicht nach Wunsch. 4 Spiele: 1 Sieg, 3 Niederlage…



Statistik
: Am Freitag kommt es zum ersten Aufeinandertreffen des SV Zaunergroup Wallern und des TSV Egger Glas Hartberg.