Punktgewinn beim Ligastart in Altach

Am gestrigen Samstag startete unsere Mannschaft mit einem 1:1 in die neue Bundesligasaison!


Endlich ging es wieder los, endlich wieder Bundesliga, endlich auch wieder Fans im Stadion! Knapp 2.400 Zuschauer sind nach Altach gekommen, um das erste Samstagspiel der aktuellen Spielzeit zu sehen. Das Trainerteam von Markus Schopp startete mit drei Neuzugängen (Gollner, Tijani, Sturm). In den ersten Minuten hatte die Heimelf etwas mehr vom Spiel. Viel Ballbesitz, aber die Hartberger defensive stand sehr gut und ließ kaum Torchancen zu. Es dauerte 16 Minuten, bis zum ersten Highlight des Spiels. Tadic knallte einen Freistoß aus mehr als 20 Meter an die Querlatte. Das hätte die Führung sein können. Danach hatte auch die Heimelf ihre erste große Torchance. Aber Manfred Fischer fand mit einem Kopfball aus kurzer Distanz in Ex-Teamkollege Swete seinen Meister (27.). Ausgerechnet in einer Phase in der die orange spielenden Gäste etwas aktiver und offensiver wurden, passierte ein folgenschwerer Fehler. In der Vorwärtsbewegung sorgte ein unnötiger Fehlpass für den Ballverlust und dann ging alles sehr schnell. Meilinger mit dem Zuspiel auf Nussbaumer, der alleine vor Swete auftauchte und den herauskommenden Schlussmann zur 1:0 Führung überhob (38.). Vor der Pause passierte nichts mehr, womit es mit der knappen Heimführung in die Kabinen ging.

Nach der Halbzeitpause eine deutlich stärkere TSV Elf. Drei Minuten nach Wiederbeginn sorgte Kainz mit einem Schuss erstmals für Gefahr, der Ball ging aber am Tor vorbei. Es folgte ein Tadic-Schuss, den Kobras parieren konnte (51.). Drei Minuten danach zappelte der Ball dann im Netz. Tadic kam nach Lienhart-Einwurf im Strafraum zum Ball, Annahme mit der Brust, schnelle Drehung und volley in die Maschen. Marke Traumtor! Verdienter Ausgleich! Das Spiel stand in dieser Phase auf Messers Schneide, beide Mannschaften wollten die drei Punkte und wechselten sich mit den Torchancen ab. Nach einem gerade noch geblockten Meilinger-Schuss (57.), musste Kobras einen Kainz-Freist0ß parieren. Danach traf Dabanli per Kopf an der Stange (74.). In den Schlussminuten merkte man beiden Teams die harte Vorbereitung und das intensive erste Saisonspiel an und so konnte keine Mannschaft mehr wirkliche Akzente setzen. Nach 94 Minuten beendete Schiedsrichter Lechner das Spiel.

Ein gerechtes Unentschieden zum Saisonauftakt. Erstmals punktete unsere Mannschaft in der ersten Runde. Mit unnötigen Fehlern hat man sich selbst in Rückstand gebracht, danach aber mit einer guten Reaktion für den Ausgleich gesorgt. Ab sofort gilt der volle Fokus auf den ersten Europacupauftritt der Vereinsgeschichte am Donnerstag in Polen, ehe am Sonntag der WAC in Hartberg zu Gast ist.


Eine Zusammenfassung von diesem Spiel gibt es hier: #althtb-highlights


Stimmen zum Spiel:
TSV-Trainer Markus Schopp: „Wir hätten Möglichkeiten gehabt, genauso wie der Gegner. Wir nehmen den Punkt! Aus meiner Sicht ist der Punkt auch verdient. Ich glaube, dass uns am Anfang auch im Kopf hängen geblieben ist, dass wir letztes Jahr hier 3:0 geführt und dann nur 3:3 gespielt haben. Alles Kleinigkeiten, aber die können am Ende auch den Unterschied ausmachen. Wir wollen da sein wenn irgendeine der großen Mannschaften nicht so performt, wie sie performen müsste. Als TSV Hartberg von den Top 6 zu reden wäre aber überheblich.“

Altach Trainer Alex Pastoor: „„Wir haben einige Ziele erreicht, die wir uns vorgenommen hatten. Viel mehr Bälle, Flanken in die Box und viel mehr Schüsse. Wir haben insgesamt in den 90 Minuten keine Chance zugelassen, der Ausgleich war ein unglückliches Gegentor. Aber letztendlich haben uns die 15 Minuten nach der Pause den Sieg gekostet. Ich denke, wir hätten etwas mehr verdient als einen Punkt.““

Torschütze Dario Tadic: „Es war schön, dass es nach der intensiven Vorbereitung endlich wieder los geht. Es hat mich auch gefreut, wieder Publikum im Stadion zu sehen. Es war die erwartet schwere Aufgabe, denn hier in Altach ist es nie einfach zu spielen. Wir konnten lange Zeit nicht das umsetzen, was wir uns vorgenommen haben, da das der Gegner sehr gut gemacht hat. Das wurde in der zweiten Halbzeit etwas besser. Leider hat es nur für einen Punkt gereicht.“ 


Tipico Bundesliga 2020/21  – 01. Runde, Samstag 12. September 2020

SCR Altach 1:1 (0:1) TSV Prolactal Hartberg

Cashpoint Arena – Altach, 2.358 Zuschauer, SR Lechner (Wien)

Tore:
1:0 D. Nussbaumer (38.)
1:1 Tadic (54.)

Altach: Kobras – Thurnwald (77./Anderson), Dabanli, Zwischenbrugger, Karic – Oum Gouet, Wiss (65./Netzer), Fischer – Meilinger (77./Maderner), D. Nussbaumer, Tartarotti (90./Stefel)

Hartberg: Swete – Lienhart (72./Heil), Rotter, Luckeneder, Gollner (83./Huber) – Tijani (72./Gölles), Kainz – Sturm (46./Klem), Rep, Ried – Tadic

Gelbe Karten: Wiss, Fischer bzw. Gollner, Ried

 

 

 

Fotos: Gepa Pictures | TSV Hartberg