„Sonntagskick“ bei den Sturm-Fohlen in Messendorf!

sturmlogoDas vorletzte Auswärtsspiel ist zugleich das vorletzte Steiermark-Derby…

Spielinfos: In der 27. Runde ist unser TSV Prolactal Hartberg zu Gast bei den SK Sturm Graz Amateuren. Das vorletzte Auswärtsspiel der Saison 2016/17 findet am Sonntag, 21. Mai 2017 statt. Ankick im Trainingszentrum Messendorf ist schon um 14.00 Uhr. Geleitet wird das Steirer-Derby von einem Trio aus der grünen Mark. Bundesliga-Schiedsrichter Bernd Eigler fungiert als Hauptreferee. Seine Assistenten sind Alfred Kislick und Martin Plank. Die „Sturm-Fohlen“ werden traditionell in Schwarz-Weiß spielen, der TSV im orangen Auswärtsdress. Die Wettervorhersage ist schon ziemlich sommerlich. Sonnenschein, rund 25 Grad und kein Regen. Perfekte Voraussetzungen für ein spannendes Spiel Schwarz-Weiß vs. Blau-Weiß.


Teamnews: Der TSV Prolactal Hartberg konnte am Freitag die richtige Antwort auf die Niederlage in Klagenfurt geben und schoss Deutschlandsberg mit einem 5:1-Kantersieg aus der Profertil Arena, die weiterhin unsere Heim-Festung bleibt! Mit einer überzeugenden Leistung konnte man das Publikum mitreißen und noch einmal Selbstvertrauen für die letzten vier Spiele tanken. Durch die Niederlage von Gleisdorf baute man die Tabellenführung wieder auf vier Punkte aus. Lafnitz (vier Punkte Rückstand) und Stadl-Paura (sieben Punkte Rückstand) bleiben durch einen Sieg weiter dran. Spannung pur! Vollste Konzentration ist gefordert, jedes Spiel ist wie ein Endspiel zu sehen, will man sich am Ende mit dem Meistertitel krönen. Am Sonntag geht’s zum Nachmittags-Spiel nach Messendorf zu den Sturm Amateuren. Roko Mislov ist gesperrt. Gute Erinnerungen an den letzten Auftritt im Trainingszentrum der Blackys werden wach…


Gegnerinfos: Die Sturm Graz Amateure liegen mit 31 Punkten auf dem 11. Platz. Die Schopp-Truppe lieferte bislang ein sehr akzeptables Frühjahr ab. Vier Siege, vier Unentschieden und nur zwei Niederlagen. Zuletzt das 1:1 in Steyr. Martin Ehrenreich ist die Leitfigur bei den Jung-Blackys. Aber auch Sandi Lovric, der als Rohdiamant gehandelt wird, sorgt für Gefahr in den gegnerischen Strafräumen. Interessant ist die Statistik, dass die „Sturm-Fohlen“ in der Fair-Play-Wertung auf dem letzten Platz liegen. Doch gesperrt ist im Steirer-Derby keiner. Gefährlich sind die Amateure der steirischen Nummer eins allemal, können sie doch ohne Druck „einfach drauf los“ spielen, denn der Klassenerhalt dürfte ihnen – da es nur zwei Absteiger geben wird – sicher sein.


Statistik: Der TSV Prolactal Hartberg matchte sich mit den Sturm Graz Amateuren schon das eine oder andere Mal. In acht Duell seit der Jahrtausendwende gab’s fünf TSV-Siege, zwei Remis und nur eine Niederlage. Im Herbst 2016 gewannen unsere Blau-Weißen klar mit 6:1. 

Liebe TSV-Fans, alle die am Sonntag Zeit haben und einen Ausflug machen wollen: Auf nach Messendorf! Unsere Jungs brauchen jeden Fan, auch auswärts! #forzatsv

STU Amas-HTB Vorschau