Runde 28 macht Hoffnung! Retourspiel gegen die Admira

Lang lang ist’s her – der letzte Bundesliga-Sieg des TSV liegt bereits fünf Monate zurück, am Samstag starten Swete, Kainz & Co. einen neuen Anlauf…


Spielinfos: 

28. Runde Admiral Bundesliga 2021/2022
FC Flyeralarm Admira – TSV Egger Glas Hartberg
Samstag, 23. April 2022 – 17:00 Uhr
BSFZ-Arena – Südstadt/Maria Enzersdorf

Das Schiedsrichterteam für dieses Spiel steht noch nicht fest!


Teamnews: Revanche ist angesagt! Spannung ist garantiert! Sieben Tage nach dem Heimspiel steht nun das Retourspiel am Programm. Die 1:2-Niederlage schmerzte rund um die Osterfeiertage gewaltig. Doch das Spiel ist längst aufgearbeitet und der Blick wieder nach vorne gerichtet. Die zweite Halbzeit macht Mut und Hoffnung. Wieder konnte man den Schalter umlegen. Zudem wurden einige Chancen kreiert und auch die Torsperre durch Tobias Kainz nach 708 Minuten gebrochen. In Hartberg bleibt man ruhig, vertraut auf die Arbeit des Trainerteams mit der Mannschaft. Am Samstag bietet sich wieder die Chance, einen Sieg einzufahren. Dass es Woche für Woche eine enge Kiste ist, zeigen die letzten Partien. Auch das Glück darf wieder einmal in Hartberg vorbeischauen. Der Lattentreffer von Aydin in der Nachspielzeit hätte durchaus auch den Weg ins Tor finden können, genauso wie eine der guten Möglichkeiten davor, die ein überragender Torhüter Leitner gerade noch von der Linie kratzte. Wichtig für das Retourspiel wird auch sein, die Problematik „schnelles Gegentor“ zu vermeiden und vielleicht sogar einmal in Führung zu gehen. Personell wird es auch wieder ein Stück weiter besser aussehen. Matija Horvat steht nach Gelbsperre wieder zur Verfügung. Donis Avdijaj fehlt allerdings weiterhin verletzt. Inwieweit das Trio Sonnleitner/Sturm/Kröpfl für Einsätze bereit ist, wird sich gegen Ende der Woche zeigen und kurzfristig entschieden werden. Mit einem Sieg könnte der TSV im Qualigruppen-Gemetzel für einen frischen Aufguss sorgen. Positiv stimmen auch die Erinnerungen an die erste BL-Saison (auch damals verlor der TSV am Karsamstag gegen die Admira) als in Runde 28 die Hartberger den ersten Sieg (4:3 auswärts gegen Rapid) im Finaldurchgang einfuhren und damit den Grundstein für den späteren Klassenerhalt legten.


Gegnerinfos: Die Admira setzte sich mit dem Sieg in Hartberg an die Spitze der Qualifikationsgruppe und darf mit dem ligainternen Europacup-Play-off liebäugeln. Bei einem weiteren Sieg gegen Hartberg wären die Niederösterreicher so gut wie gerettet (bezüglich Klassenerhalt). Doch da haben Hartberger Kämpfer natürlich etwas dagegen! Die Mannschaft von Andi Herzog befindet sich in guter Form, verlor seit der Punkteteilung keine Partie (2 Siege, 3 Remis). Gegenüber der Vorwoche kehrt Lukacevic nach Sperre zurück in die Mannschaft. Innenverteidiger Sebastian Bauer musste in der Steiermark nach 22 Minuten mit Muskelproblemen vom Feld. Ob er für das Rückspiel fit ist, wird sich zeigen. Eine richtungsweisende Partie auch für die Admira. Bei einem Sieg sind sie wohl alle Abstiegssorgen los und dürfen von Europa träumen, bei einer Niederlage spitzt sich die Lage wieder zu.


Übertragung: Das Spiel wird ab 16:00 Uhr LIVE auf Sky Sport Austria sowohl im Rahmen einer Konferenz, als auch als Einzelspiel übertragen. ORF1 zeigt ab 19:20 Uhr eine ausführliche Zusammenfassung! Wir werden euch zudem auf unseren TSV Hartberg Social Media Kanälen auf dem Laufenden halten!


Statistik: Die Begegnung Hartberg gegen Admira gab es in der Historie bereits 24 Mal.

9 Siege TSV
2 Unentschieden
13 Admira Siege

Die Bilanz in der Bundesliga-Zeit, die die jüngste Vergangenheit betrifft, ist aber klar positiv. 8 Hartberg-Siege und 2 Unentschieden. Die tolle Serie gegen die Admira (neun Spiele ohne Niederlage) ist vergangene Woche im zehnten Spiel zu Ende gegangen. Nun besteht die Chance, eine neue Serie zu starten. Für eine ausgeglichene Saisonbilanz gegen die Admira fehlt noch ein TSV-Sieg.


Tickets/Stadion:
Das Spiel findet in der 10.600 Zuschauer fassenden BSFZ-Arena in der Südstadt/Maria Enzersdorf statt. Für alle TSV-Fans, die unsere Mannschaft über den Wechsel nach Niederösterreich begleiten, gibt es vor Ort für den Gästesektor ausreichend Tickets! Wir freuen uns auf euren Support in dieser so wichtigen Phase und danken allen Fans für die lautstarke Unterstützung!


Facts:

– Der FC Flyeralarm Admira gewann in Runde 27 erstmals seit April 2019 wieder ein Spiel in der Admiral Bundesliga gegen den TSV Egger Glas Hartberg, dazwischen waren die Niederösterreicher neunmal sieglos geblieben (2U 7N).

– Der TSV Egger Glas Hartberg traf in der Admiral Bundesliga gegen den FC Admira 12 Spiele in Folge (insgesamt 23 Tore) – Klubrekord. Hartberg erzielte gegen die Admira insgesamt acht BL-Tore per Kopf – gegen kein anderes Team mehr als drei (WAC, SVM, SKN).

– Der TSV Egger Glas Hartberg gewann in der Admiral Bundesliga vier seiner sechs Auswärtsspiele beim FC Flyeralarm Admira (1U 1N) – Klubrekord für die Oststeirer. Hartberg traf in allen sechs BL-Auswärtsspielen bei der Admira und erzielte dabei 10 Tore.

– Der Admira ist seit fünf Spielen in der Bundesliga ungeschlagen (2S 3U) – erstmals so lange seit September/Oktober 2017 (damals sogar 6). Die Admira ist in der Qualifikationsgruppe ungeschlagen – wie sonst nur der SCR Altach.

– Der FC Flyeralarm Admira hatte in dieser Saison der Bundesliga 56 Spielzüge mit 10 oder mehr Pässen – nur der SK Austria Klagenfurt (50) weniger. Der TSV Egger Glas Hartberg hatte 147 solcher Spielzüge – nur der FC RB Salzburg (213) mehr.


Auf geht’s! Unsere Jungs brennen auf ein Erfolgserlebnis! Liebe TSV-Fans, Daumen halten, TSV-Trikot überstreifen, Schal umhängen und unsere Blau-Weißen anfeuern. #admhtb #nevergiveup

Fotos: GEPA Pictures | TSV Hartberg