Schmerzlicher Abgang! Sascha Horvath verlässt den TSV

Bitter! Ein absoluter Leistungsträger verlässt den TSV Egger Glas Hartberg.


Nach knapp einem Jahr im Hartberg-Trikot macht Sascha Horvath von seiner Ausstiegsklausel im Vertrag Gebrauch und wechselt ligaintern zum LASK. Über die Ablösesumme wurde Stillschweigen vereinbart.

Der 25-Jährige wechselte im Oktober 2020 von Dresden in die Oststeiermark und entwickelte sich zum Spielmacher in dieser Saison. In 34 Spielen gelangen dem Edeltechniker je sieben Tore und Assists. Besonders in der noch jungen, laufenden Saison fühlte er sich auf neuer Position extrem wohl und lief zur Hochform auf.

Obmann und Sportdirektor Erich Korherr: „Sascha zu verlieren schmerzet uns extrem. Er war in den ersten Spielen dieser Saison noch stärker als in der Vorsaison. Dadurch hat er natürlich auch Interessen geweckt. Das ist leider das Schicksal für uns als kleiner Verein. Doch es zeigt einmal mehr, dass wir ein sehr gutes Sprungbrett für größere Vereine sind. Er war für unser Offensivspiel, für unseren Power im Spiel nach vorne sehr wichtig. Zweifelsohne ein Leistungsträger. Der Zeitpunkt des Transfers ist natürlich suboptimal, doch glücklicherweise ist es uns bereits gelungen, mit Donis Avdijaj einen qualitativ hochwertigen Spieler auf dieser Position zu verpflichten.“

Danke Sascha für deinen Einsatz und alles Gute!


Den Verein ebenfalls verlassen hat Abdoul Said Razack Yoda. Der Mittelfeldspieler wechselt in die dänische 2. Liga zu IK Hobro. Auch ihm danken wir für seinen Einsatz und wünschen ihm für seine sportliche und private Zukunft alles Gute!

#inundaut #horvath #yoda #nevergiveup

Fotos: GEPA Pictures | TSV Hartberg