Auswärtstriple steht an! Erster Stop – Wien Floridsdorf!

FAC Team für WienAm Freitag geht’s in die Bundeshauptstadt zum Tabellenschlusslicht…

Spielinfos: Weiter geht’s! Am 11. Spieltag müssen unsere Jungs auswärts in Wien ran. Der Floridsdorfer Athletikclub Wien empfängt unseren TSV Prolactal Hartberg. Spielbeginn am FAC-Platz ist diesen Freitag, 15. September 2017 um 18.30 Uhr. Das in schwarz gekleidete Schiedsrichterteam wird angeführt vom Salzburger Ing. Sebastian Gishamer. Er wird an der Linie unterstützt von Clemens Schüttengruber und Jasmin Sabanovic. Der FAC wird in derem Heimdress weiß/blau/weiß einlaufen, der Tormann komplett in rot. Unser TSV spielt in orange/grau/orange. Der Tormann komplett in knalligem gelb. Wenn man den Wetterexperten Glauben schenkt, scheint zur Monatsmitte die Sonne bei 16 Grad. Zudem ist es der Auftakt zum „Auswärtsdreier“. Denn am Dienstag folgt das Cupspiel in Horn, am darauffolgenden Freitag Innsbruck.


Teamnews: Der Siegeszug der fährt weiter und soll auch übers Wochenende hinaus fröhlich seine Runden drehen. Unsere Blau-Weißen sind seit sieben Spielen ungeschlagen, die letzten vier Partien konnten sogar gewonnen werden. Wichtig ist es in diesen Phasen nicht den Fokus und die Bodenhaftung zu verlieren. Doch Chris Ilzer und sein Trainerteam arbeiten hart daran, damit man am Spieltag wieder völlig konzentriert und entschlossen ans Werk geht – was zuletzt auch bestens gelang. Die aktuell meisten Treffer in der Liga (20) von vielen verschiedenen Torschützen. Zuletzt u.a. Stefan Gölles, der richtig aufblüht und gegen Wattens die meisten Ballkontakte hatte. Rene Swete meldete sich zurück. Dario Tadic blieb zuletzt das Tor verwehrt, doch auch seine 100% gewonnenen Zweikämpfe waren wichtig gegen die Tiroler. Zudem kassierte man auswärts nie mehr als ein Gegentor. Die Vorzeichen passen! Doch 90 sehr schwere Minuten warten…


Gegnerinfos: Die Mannschaft von Thomas Eidler steht am Tabellenende, mit vier Zählern aus zehn Spielen und einem Torverhältnis von -23 mit dem Rücken zur Wand. Doch oftmals sind das die gefährlichsten Spiele und schwersten Gegner zu bespielen. Die Floridsdorfer werden sicher einen Abwehrriegel aufbauen um möglichst lange die Null zu halten und dann über die schnellen Angreifer Flavio Dos Santos Dias und Edrisa Lubega möglicherweise zu Tormöglichkeiten zu kommen. Die Wiener musste am Dienstag eine 0:5-Schlappe in Lustenau einstecken. Das Heimteam will sicher eine Reaktion zeigen und dafür müssen Rasswalder, Sprangler, Gremsl & Co. gerüstet sein. Von Vorteil ist für unsere Elf auch, dass sie weiß, dass man in der Schlussphase nochmals extrem zulegen und Spiele entscheiden kann. Wie schwer es am FAC-Platz ist wissen auch die Innsbrucker, die sich in Floridsdorf vergangenen Freitag mit einem 1:1 begnügen mussten.


Statistik: Das Duell mit den Floridsdorfern gab’s in der Vergangenheit fünfmal. In der Saison 2014/15 erreichte man gegen die Wiener einen Sieg, ein Remis und leider auch zwei Niederlagen. Doch das erste Duell in dieser Saison wurde klar mit 3:1 gewonnen. Tore sind im Duell zwischen dem FAC und unserem TSV fast schon garantiert. Einem spannenden Spiel steht nichts im Wege…

#FACHTB #SGEL #blauweißerfight #nevergiveup

FACHTB 11Runde