„Sechs-Punkte-Spiel“ gleich zu Beginn der Qualifikationsgruppe!

Das Auftaktspiel gegen Wacker Innsbruck ist für die Schopp-Truppe von hoher Bedeutung…


Spielinfos: 23. Runde Tipico Bundesliga, es geht wieder verdammt eng zur Sache! Der TSV Prolactal Hartberg empfängt den FC Wacker Innsbruck. Spielbeginn am Samstag, den 30. März 2019 ist um 17:00 Uhr. Den Grunddurchgang beendete der TSV auf Platz neun mit 26 Zählern. Wacker Innsbruck bildete das Tabellenschlusslicht mit 17 Punkten. Jetzt wurden die Punkte halbiert. Der Vorsprung auf die Tiroler beträgt für unsere Blau-Weißen somit nur noch fünf Punkte. Spannung pur! Gleichbedeutend mit zehn Finalspielen für alle Klubs, vor allem jene in der Qualifikationsgruppe, wo es ums Überleben – spricht Klassenerhalt – geht. Schiedsrichter der Begegnung ist Stefan Ebener. Für den Oberösterreicher ist es das Debüt als Hauptreferee in der Tipico Bundesliga. Auf den Linien wird er unterstützt von Roland Brandner und Maximilian Weiß. Vierter Offizieller ist Markus Hameter. Unser TSV spielt in den traditionellen blauen Heimdressen. Die Gäste aus Tirol tragen die weiße Garnitur. Wettertechnisch hält der Frühling Einzug. Rund 17 Grad und Sonnenschein sind prognostiziert. Perfekte Bedingungen für dieses wichtige Spiel, in dem unsere Mannschaft die tolle, lautstarke Unterstützung von den Rängen benötigt! #gemeinsamzumziel


Teamnews: Lange kämpfte der TSV um die Meistergruppe, am Ende fehlte auf die absolute Sensation nicht viel. Die letzten Spiele im Herbst 2018 und der ausgebliebene Raketenstart 2019 verhinderten die Teilnahme am oberen Play-off. Doch nicht alles war schlecht in den ersten vier Runden im Frühjahr. Immerhin konnte man in drei Spielen (St. Pölten, WAC, Rapid) remisieren. Zudem gab es eine Niederlage bei der Austria, die man sich aufgrund von Eigenfehlern selbst zuzuschreiben hat. Was in der Mannschaft steckt, sah man immer wieder. Sei es in Teilabschnitten von den Frühjahrspartien oder zuletzt die Moral in Hütteldorf, wo man nach einem 0:2 dem Rekordmeister noch zwei Tore schoss und einen Zähler abluchste. Apropos Tore schießen: Das funktioniert perfekt, die Offensive ist der Trumpf. 35 Volltreffer – die drittmeisten Tore der Liga. Leider schlug es eben zu oft im Kasten von René Swete ein, der mit 89 Saves aber den Ligabestwert aufzuweisen hat. Im Spiel gegen Innsbruck fehlt Swete. Bei Rapid kassierte der TSV-Schlussmann die fünfte gelbe Karte. Dafür befindet sich Rajko Rep (3. in der Scorerwertung) in Topform. Flecker, Cancola & Co. wollen zuhause einen wichtigen Sieg einfahren und die Sieglosserie von acht Spielen (darunter jedoch fünf Remis) vergessen machen. Zaki Sanogo (ohne Einsatz) und Meris Skenderovic (zwei Einsätze, kein Torerfolg) sind von ihren Länderspielreisen wieder retour und ebenso im Training wie Mohamed Camara, der nach seiner Verletzung erstmals im Kader stehen könnte. #gemeinsamzumziel


Gegnerinfos: Der Tiroler Traditionsverein hat turbulente Wochen hinter sich. Nach zwei Auftaktniederlagen im Frühjahr und sechs sieglosen Spielen in Folge vollzog die sportliche Führung einen Trainerwechsel. Trainerfuchs „Sir“ Karl Daxbacher, der den Verein in einer schwierigen Situation übernahm und Wacker zurück in die Bundesliga führte, wurde nach 78 Spielen auf der Trainerbank freigestellt. Der neue Mann, der neue Mann ist Thomas Grumser. Der 39-Jährige trainierte bislang die zweite Mannschaft in der HPYBET 2. Liga und wurde zum Cheftrainer der Profis befördert. Der neue Trainer hatte extrem schwierige Aufgaben vor sich. Gegen die Saisondominatoren Salzburg und LASK setzte es zuletzt zweimal ein 0:2. Die Innsbrucker rund um die Ex-Hartberger Stefan Meusburger und Stefan Rakowitz warten somit seit  Runde 14 wie unser TSV Hartberg auf einen vollen Erfolg. Die Innsbrucker erzielten im Frühjahr noch kein Tor und sammelten in den letzten acht Spielen lediglich zwei Zähler. Die letzten Tore und den letzten Punkt in der Fremde holten die Grün-Schwarzen ausgerechnet in Hartberg am 9. Dezember 2018 (2:2). Wacker Innsbruck erzielte in 22 Spielen 17 Treffer (kein Team weniger). Tormann Christopher Knett hat die zweimeisten Saves vorzuweisen und musste bislang 34 Mal hinter sich greifen. Im Winter gab es schmerzhafte Abgänge bei den Tirolern. Albert Vallci, Dominik Baumgartner und Patrik Eler haben den Klub verlassen. Christian Klem, Johannes Handl, Sascha Horvath und Muhammed Kiprit sind neu an Board. Nüchtern betrachtet alles nur Statistiken. Wie schwer es gegen Wacker Innsbruck ist, zeigen die bisherigen Saisonduelle.


Statistik: Die Begegnung Hartberg gegen Innsbruck gab es bereits 14 Mal. 3 TSV-Siege, 5 Remis und 6 Wacker-Siege. In der Vorsaison, wo beide Mannschaften aufgestiegen sind, war die Bilanz ausgeglichen. Je ein Sieg für Hartberg und Innsbruck in der Steiermark. Am Tivoli Neu fielen in beiden Duellen 2017/2018 keine Tore. In der laufenden Saison 2018/2019 zog unser TSV in der Liga auswärts den Kürzeren (1:2). Zuhause gab’s im Dezember ein für Innsbruck schmeichelhaftes 2:2. Die Saisonbilanz gegen Wacker ist trotzdem ausgeglichen, da Rasswalder & Co. das Cup-Achtelfinale im Oktober nach packenden 90 Minuten mit 4:3 gewinnen konnten.


Übertragungen: Für alle die nicht im Stadion dabei sein können, wird das Spiel ab 16:00 Uhr Live auf Sky Sport Austria HD in der Konferenz sowie auf Sky Sport HD als Einzelspiel übertragen. Über Facebook und Twitter werden wir euch auf den vereinseigenen Kanälen ebenfalls während dem Spiel auf dem Laufenden halten. ORF1 zeigt um 19:20 Uhr eine ausführliche Zusammenfassung.


Tickets/Stadion:
Eintrittskarten für dieses Spiel sind über folgende Wege erhältlich:

Donnerstag:
9 – 12 Uhr und 15:00 – 17:00 Uhr in der Geschäftsstelle der Profertil Arena Hartberg
9 – 18 Uhr beim Intersport in Hartberg (Hatric-Shop)
6:30 – 12:30 Uhr und 14:30 – 18:30 Uhr bei der Trafik Grabner

Freitag:
9 – 12 Uhr  in der Geschäftsstelle der Profertil Arena Hartberg
9 – 18 Uhr beim Intersport in Hartberg (Hatric-Shop)
6:30 – 18:30 Uhr bei der Trafik Grabner

Samstag (Spieltag):
9 – 15 Uhr beim Intersport in Hartberg (Hatric-Shop)
7:30 – 15:00 Uhr bei der Trafik Grabner
ab 15:00 Uhr bei den Außenkassen (Stadion)

Weiters können Tickets bequem Online von zu Hause aus (rund um die Uhr) gekauft und ausgedruckt werden:
–>ONLINE TICKETSHOP <–

Am Samstag (Spieltag) sind unsere Kassen ab 15:00 Uhr geöffnet. Einlass ins Stadion ist um 15:30 Uhr.

Liebe TSV-Fans, wir freuen uns auf dieses so wichtige Heimspiel zum Auftakt der Qualifikationsgruppe. Deshalb der Aufruf an alle TSV-Fans: AUF INS STADION! Unsere Mannschaft braucht die tatkräftige Unterstützung von den Rängen damit es in dieser Partie mit dem ersten Sieg 2019 klappt! Wir zählen auf großartige und zahlreiche Unterstützung wie in bislang allen Heimspielen in dieser Saison!


Facts:

– Der FC Wacker Innsbruck traf in jedem der 8 Pflichtspielduelle auswärts beim TSV Prolactal Hartberg und erzielte dabei insgesamt 18 Treffer – im Schnitt 2,25 Tore pro Spiel.

– Der FC Wacker Innsbruck traf in der Tipico Bundesliga in beiden Duellen gegen den TSV Prolactal Hartberg in der 2. Hälfte und kassierte in der 2. Hälfte kein Gegentor.

– Der TSV Prolactal Hartberg traf in den letzten 7 Spielen immer – erstmals in der Tipico Bundesliga.

– Der FC Wacker Innsbruck erzielte 3 Kopfballtore in dieser Saison der Tipico Bundesliga. 2 dieser 3 Treffer erzielten die Tiroler gegen den TSV Prolactal Hartberg.

– Rajko Rep erzielte 3 Tore aus der Distanz – nur Uros Matic (4) mehr. Rep gab 36 Schüsse von außerhalb des Strafraums ab (wie Peter Michorl) – kein Spieler 2018/19 mehr.

 

#htbfcw #tipicobl #forzatsv #heimspiel #nevergiveup