Sensationeller 3:2 Auswärtssieg in Grödig

thumbgroedig13Durch einen Mössner-Triplepack sicherte sich der TSV die ersten Punkte in der Fremde.

Nach dem Vienna-Heimsieg und dem Cup-Sieg in Villach reiste man mit viel Selbstvertrauen ins Salzburgerland. Der wieder genesene Adilovic ersetzt Kobylik im Mittelfeld. Ansonsten geht Kurt Garger mit der selben Elf ins Spiel gegen die Grödiger. Hartberg war von Beginn an aggressiv und wurde schon nach sieben Minuten belohnt. Nach einer Adilovic-Ecke köpfelt Lukas Mössner den Ball problemlos ins Tor, Schranz schaut bei dieser Aktion nicht sehr gut aus. Danach steht die Hartberger Defensive gut und lässt keine Möglichkeiten der Salzburger zu. In Minute 15 der nächste Streich! Nach einer schönen Kombination über mehrere Stationen spielt Harrer den Ball auf den heranstürmenden Lukas Mössner und der Goalgetter trifft zur 2:0 Führung für die Steirer. Danach werden die Grödiger etwas stärker und nach 35 Minuten gelang der Anschlusstreffer. Eine Lenko-Flanke in den Strafraum klärt Rindler so unglücklich das Diego Viana nur noch einköpfen muss – 1:2. Der Halbzeitstand geht völlig in Ordnung, denn die Hartberger waren die effizientere Mannschaft und sorgten immer wieder für Gefahr. Auch die Defensive stand gut und ließ nicht viel zu. Denn Weitschussversuche der Pfeifenberger-Elf verpassten das Tor klar. In der zweiten Spielhälfte übernahmen die Grödiger das Kommando und kamen zu einigen Chancen. Einen gefährlichen Viana-Freistoß kann Rindler ebenso ins Toraus lenken, wie Schüsse von Parapatits und Ex-Hartberger Hopfer. Und wie sagt eine Fußballweisheit so schön: Wer die Tore nicht schießt, bekommt sie! In der 77.Minute die Vorentscheidung. Bytyci schießt, Schranz wehrt ab, der Ball landet bei Mössner, dieser schießt Lenko an, Mössner kommt aber wieder zum Schießen und trifft den Ball ins Tor zur 3:1 Auswärtsführung. Mössner ist mit seinem Triplepack klar der Matchwinner der Oststeirer und hält bereits bei sechs Saisontoren. In der 88.Minute verkürzt Siller nach einem Freistoß per Kopf zum 2:3 aus Grödiger Sicht. Aber das war zu wenig. Der TSV Hartberg feiert seinen 1.Auswärtssieg der Saison und kann den Abstand nach den jüngsten Erfolgen zum FC Lustenau auf 3 Punkte vergrößern. Als Lohn fährt die ganze Mannschaft morgen nach München zum Oktoberfest und anschließend in die Allianz-Arena zum Schlager der Deutschen Bundesliga FC Bayern München gegen FC Bayer Leverkusen. Nächste Woche spielt der TSV nochmals auswärts im Reichshofstadion gegen die Lustenauer Austria.


Hier klicken für mehr Details


{gallery}runde13groedig201112{/gallery}