Serie soll auch gegen St. Pölten fortgesetzt werden!

sknstpoeltenDas Duell TSV Hartberg vs. SKN St. Pölten ist immer eine enge Kiste…

Durch den 3:1-Auswärtssieg beim FAC konnte man punktemäßig mit Austria Lustenau (28 Pkt., Platz 8) gleichziehen und der TSV ist nun schon seit fünf Spielen (zwei Siege, drei Remis) ungeschlagen. In der Frühjahrstabelle liegen unsere Blau-Weißen nun schon auf Platz 4!

Der Abstand zwischen Platz vier (Kapfenberg) und Platz zehn (Wacker Innsbruck) beträgt zehn Runden vor Schluss lediglich sechs Punkte. Mit den Partien Lustenau-Kapfenberg, Horn-Innsbruck und eben Hartberg-St.Pölten stehen drei direkte Duelle in der 27. Runde der „sky go“ Ersten Liga an, was einiges an Spannung verspricht.

Für Schlagzeilen sorgten die Niederösterreicher in der Karwoche. Erst gaben sie bekannt, dass Ex-LASK-Coach Karl Daxbacher ab 1. Juni neuer SKN-„Leitwolf“ sein wird und bis dahin das Interimsduo Jochen Fallmann/Thomas Nentwich die Landeshauptstädter coachen werden. Und am Freitag gab’s dann den ersten vollen Erfolg im Frühjahr. Die letzten acht Duelle mit dem Klub von Ex-Hartberger Michi Huber waren stets eine enge Angelegenheit. denn ging eine Mannschaft als Sieger vom Platz reichte bereits ein Tor, dreimal gewann der SKN und zweimal unsere Mannschaft mit 1:0. Dreimal endete die Partie mit einer Punkteteilung (0:0; 1:1; 0:0). Aus dem letzten fünf Heimpartien gegen die Blau-Gelben konnten die Jungs von Trainer Bruno Friesenbichler dreimal als Sieger vom Platz gehen, zweimal endete die Begegnung in der Oststeiermark torlos. Spannung ist daher garantiert.

Schiedsrichter der Begegnung ist der Kärntner Helmut Trattnig. Seine Assistenten sind Dr. Andreas Witschnigg und Daniel Trampusch.

Liebe TSV-Fans, kommt ins Stadion (Fr. 10.4.2015, 18.30 Uhr) und unterstützt unsere Mannschaft, damit die Serie weitergeht und wichtige Punkte für den Abstiegskampf gesammelt werden können!