Souveräner 7:0- Cupsieg beim Dornbirner SV

Nach einem 7:0 Auswärtssieg steht unsere Mannschaft in der zweiten Runde des Uniqa ÖFB Cup.


Im Vorarlberger Dauerregen trat der TSV Prolactal Hartberg heute im 700 km entfernten Altach zum ersten Pflichtspiel in dieser Saison an. Unsere Mannschaft wollte nach dem bitteren Erstrunden-Aus in der letzten Cup-Saison, diesmal unbedingt mit einem Sieg starten und dies gelang auch souverän.

Nach einem kurzen Abtasten in den ersten Minuten sorgte, wie auch schon in den letzten beiden Jahren, unser Torjäger Dario Tadic für den ersten Saisontreffer mit einem sehenswerten Lupfer über DSV-Keeper Fend (14.). Zuvor hatte Lukas Ried mit einem Schuss bereits die große Chance. Doch da war noch ein Bein von einem Dornbirner Verteidiger dazwischen. Die Oststeirer machten daraufhin weiter Druck. Nach einem gut getretenen Freistoß schrammte Luckeneder hauchdünn am Leder vorbei (19.). In der 22. Minute zeigte Schiedsrichter Ouschan nach einem Foul im Strafraum an Nimaga auf den Elfmeterpunkt, doch Tadic schoss das Spielgerät knapp am Tor vorbei. In der 27. Minute wurde Altuntas (Dornbirn) mit Gelb-Rot vom Feld geschickt, wodurch es unserer Mannschaft natürlich nicht schwerer gemacht wurde. Eine halbe Stunde war gespielt, eine schöne Kombination von Rep und Ried schloss Neuzugang Philipp Sturm ab, Torhüter Fend war zur Stelle. Mit einem schönen Schuss aus rund 20 Metern ins lange Eck sorgte Lukas Ried für das 2:0 (36.). Nach zwei vergebenen Topchancen (ua ein Lattenschuss von Rajko Rep in Minute 38), erhöhte Felix Luckeneder kurz vor der Pause auf 3:0. Mit diesem Spielstand ging es zum Abtrocknen in die Kabinen.

Im zweiten Durchgang ein ähnliches Bild. Unsere Mannschaft war weiter aktiv, aggressiv, spielbestimmend und ließ in der Defensive nichts zu. In der 53. Minute kam Bakary Nimaga nach Gollner-Hereingabe völlig frei zum Kopfball, setzte diesen aber neben das Tor. Es dauerte nicht ganz zehn Minuten, bis Rückkehrer Manfred Gollner mit einem satten Schuss auf 4:0 stellte. Kurz darauf scheiterte Rajko Rep nach guter Einzelaktion knapp, ehe Felix Luckeneder in Minute 64 mit seinem zweiten Treffer an diesem Vormittag auf 5:0 erhöhte. Das Tor des Tages gelang dem eingewechselten Jürgen Heil, dessen Distanzschuss aus mehr als 25 Metern im Tor landete (73.). Danach wurde der Regen immer stärker und ließ kaum noch ein schönes Spiel zu. Den Schlusspunkt zum 7:0 setzte dann Stefan Rakowitz, der nach überstandener Verletzung erstmals in diesem Kalenderjahr wieder ein Pflichtspiel bestreiten konnte.

Am Ende ein – auch in dieser Höhe – verdienter 7:0 Erfolg für unsere Mannschaft, mit dem man den Einzug in die zweite Runde des ÖFB Cups fixierte. Ein souveräner Auftritt, wo der Sieg nie in Gefahr war. Unsere Mannschaft nahm die Sache aber zu 100% Ernst, zog über den Großteil der Spielzeit ein Power-Play auf und ließ den Dornbirnern keine Chance. Der Pflichtspielauftakt ist gelungen – Bravo Jungs! Bevor wir am 12. September (ebenfalls in Altach) in die Liga starten, steht in der kommenden Woche noch ein Testspiel auf dem Programm. Spielort und Gegner sind allerdings noch unbekannt. #forzatsv #nevergiveup


Eine Zusammenfassung von diesem Spiel gibt es hier: #dsvhtb-Highlights


Stimmen zum Spiel:
TSV-Trainer Markus Schopp: „Meine Mannschaft hat von Anfang an alles daran gesetzt, hier heute eine Runde weiterzukommen. Wir waren sehr aggresiv und haben wirklich ein sehr ordentliches Spiel abgeliefert. Der frühe Ausschluss und danach der tiefe Platz und das Wetter waren Dinge, die uns natürlich auch in die Karten gespielt haben. Es war ein sehr guter Einstieg in die neue Saison und wir freuen uns, dass wir diese Aufgabe heute positiv erledigt haben. 

TSV Spieler Lukas Ried: „Wir haben von der ersten Minute an genau das umgesetzt, was wir uns vorgesetzt haben. Wir waren von der ersten Minute an aktiv und haben es geschafft, das über 90 Minuten durchzuziehen. Ein verdienter Sieg und wir freuen uns über den Einzug in die zweite Runde.“


Uniqa ÖFB Cup 2020/21  – Erste Runde | Sonntag 30. August 2020

Dornbirner SV 0:7 (0:3) TSV Prolactal Hartberg
Cashpoint Arena, Altach, 500 Zuschauer, SR Ouschan (Vorarlberg)

Tore
0:1 Tadic (14.)
0:2 Ried (36.)
0:3 Luckeneder (43.)
0:4 Gollner (55.)
0:5 Luckeneder (64.)
0:6 Heil (73.)
0:7 Rakowitz (84.)

Dornbirn: Fend, Filler, Holzknect, Birgfellner (c) (67./Trost), Kovacec, Bozic (67./Akcicek), Altuntas, Erhart (52./Kutzer), Röser (52./Kaufmann), Kalkan, Gamper (82./Gehrer)

Hartberg: Swete (c) – Kainz (56./Gölles), Rotter (75./Huber), Luckeneder, Gollner – Nimaga (67./Rakowitz), Tijani – Sturm (56./Ertlthaler), Rep, Ried (67./Heil) – Tadic

Gelbe Karten: Altuntas, Ellensohn (Trainer) bzw. keine
Gelb-Rote Karte: Altuntas (27.)

Fotos: Gepa Pictures | TSV Hartberg