Später Tadic-Treffer zum verdienten 1:1 gegen BW Linz!

BWLHTB 2017 2Zudem scheiterte Philipp Siegl in der Schlussphase an der Stange…

Der TSV-Tross machte sich schon in den Feiertag-Morgenstunden auf den Weg nach Linz um sich optimal auf die Partie vorzubereiten. Bei heißen Temperaturen vor einer überschaubaren Kulisse waren die ersten 25 Spielminuten ereignislos. Aufgrund der Hitze bat SR Altmann danach zu einer offiziellen Trinkpause. Folglich nahm die Partie Fahrt auf und nach 30 Minuten gab’s die erste Topchance für unseren TSV! Nach einer Flanke von links konnte Hankic nicht entscheidend klären. Roko Mislov kommt zum Abschluss und der BWL-Kapitän Florian Maier klärt in letzter Sekunden auf der Linie. Quasi im Gegenzug wurden auch die Linzer gefährlich. Nach einer Hartl-Hereingabe hatten Templ und Pellegrini die Möglichkeit. Doch beide Male konnte die TSV-Abwehr klären. 33. Minute, zweite Topchance für die Ilzer-Truppe. Stefan Gölles machte den Haken nach innen und nahm sich aus rund 30 Metern ein Herz – sein Schuss hätte genau gepasst, doch der Linzer-Schlussmann glänzte mit der starken Parade. Danach passierte nichts mehr – logische Folge 0:0 zur Pause.

Nach Wiederbeginn durften die Hausherren über die Führung jubeln. Sven Sprangler versuchte eine Angriffsaktion einzuleiten, der Pass auf Sanogo wurde abgefangen und dann ging’s schnell. Flanke Brandstätter und Pellegrini war per Kopf zur Stelle. Ilic hatte den BWL-Angreifer völlig alleine gelassen (’53). Chris Ilzer reagierte mit einem Doppeltausch. Die Hereinnahme von Kröpfl und Holzer brachte viel Schwung in das Hartberger Angriffspiel. Kröpfl leitete mit der Flanke auch die nächste Möglichkeit ein. Holzer und Tadic fuhren daneben. Marcel Holzer bekam von hinten einen leichten „Schubser“ – für einen Elfer etwas zu wenig (’63). Danach verletzte sich Torschütze Pellegrini schwer – Knöchelbruch. Auf diesem Wege auch gute Besserung aus Hartberg. Was folgte, war wieder die berühmte Schlussoffensive und Drangperiode des TSV Prolactal Hartberg. In der 85. Minute landete ein Kröpfl-Freistoß am langen Eck bei Philipp Siegl, der aus spitzem Winkel die Stange traf! Schade! Schiedsrichter Altmann gab sieben Minuten Nachspielzeit, aufgrund der Verletzung, Tore, Wechsel und Unterbrechungen völlig in Ordnung. In der 92. Minute dann der hochverdiente Ausgleich für unsere Mannschaft. Manfred Gollner mit der Balleroberung und dem weiten Ball in die Offensive. Holzer verlängerte entscheidende, Meusburger rutschte in den Ball und bereitete so für Tadic vor, der mit rechts traf. In der 96. Minute gab’s dann noch den Matchball für die Linzer. Den Schuss von Manuel Hartl konnte Rene Swete aber entschärfen. Alles in allem ein gerechtes Unentschieden auf der Linzer Gugl…


Das Interview mit Torschütze Dario Tadic, Philipp Siegl unserem Cheftrainer Christian Ilzer findet ihr hier: #BWLHTB-Interviews


Das Video mit den Highlights der Begegnung der Kollegen von Sky Sport Austria gibt’s hier: #BWLHTB Sky-Highlights


6. Runde Sky Go Erste Liga 2017/18, 15. August 2017

FC Blau-Weiss Linz 1:1 (0:0) TSV Prolactal Hartberg 

Stadion der Stadt Linz (Gugl), 1.050 Zuseher, SR Altmann (Tirol)
Tore: Pellegrini (53.) bzw. Tadic (90.+2)
Gelbe Karten: keine bzw. Siegl

TSV Line-up: Swete – Gölles, Meusburger, Gollner, Ilic (82./Zink) – Siegl, Mislov, Sprangler (57./Holzer), Sanogo – Gremsl (58./Kröpfl), Tadic. Trainer Christian Ilzer

BWLHTB 2017 4

BWLHTB 2017 1

BWLHTB 2017 2

BWLHTB 2017 3