Sturm auf Graz – steirisches Schmankerl steht an

Diesen Samstag wartet auf unsere Blau-Weißen ein besonderes Spiel – it’s Derbytime!


Spielinfos: Einmal noch alles raushauen, bevor es in die letzte Länderspielpause des Jahres geht. Die 14. Runde der Tipico Bundesliga hat es in sich! Am Samstag, den 9. November 2019 treffen wir im Duell um die Steiermark auf den „großen Bruder“, den SK Puntigamer Sturm Graz. Ankick in der Merkur Arena in Graz-Liebenau ist um 17:00 Uhr. Das steirische Schmankerl wird geleitet vom 31-jährigen Salzburger Sebastian Gishamer. Als Assistenten fungieren Roland Riedel und Andreas Felix Witschnigg. Vierter Offizieller ist Stefan Ebner. Der SK Sturm läuft in den schwarz-weiß gestreiften Heimtrikots auf. Unsere Mannschaft spielt in den orange-blau-orangen Auswärtsdressen. Die Wettervorhersage sagt zu Spielbeginn 9 bis 10 Grad und einen leicht bewölkten Himmel voraus.


Teamnews: Zum zweiten Mal in der rund 17-monatigen Bundesliga-Geschichte des TSV dürfen Huber, Rep & Co. in der Landeshauptstadt ran. Das erste Spiel wird immer in Erinnerung bleiben. Es war das Premierenspiel in der höchsten Spielklasse. Eine schnelle Führung, die am Ende in einer knappen 2:3-Niederlage endete. Diesmal sind die Voraussetzungen ganz andere. Mittlerweile haben unsere Jungs einiges an Erfahrung sammeln können. Zudem befindet sich die Schopp-Truppe erneut im „goldenen Herbst“. Form und Selbstvertrauen stimmen. Nach den 3 Siegen en Suite (Wattens, Mattersburg, Admira) und nur einem Gegentor in den letzten drei Spielen stimmen Form und Selbstvertrauen. In der Hartberger Lieblingsspielzeit erreichte man im Vorjahr 5 Siege in Folge. Am Samstag kann Blau-Weiß gegen Schwarz-Weiß befreit am Platz stehen. Mit 100% Leidenschaft, Kampfgeist und Spielfreude wollen Tadic und Kollegen Punkte in die Oststeiermark mitnehmen und die Tabellenposition fünf behaupten. Bomber Dario Tadic, der bereits bei neun Volltreffern hält, war es, der im ersten Saisonduell den entscheidenden Treffer zum 1:0 Sieg erzielte. Kadertechnisch kommt es auf alle Fälle zu Veränderungen. Rene Swete und Bakary Nimaga sind nach den Gelb-Roten Karten in der Südstadt gesperrt. Tomas Ostrak steht nach überstandener Krankheit wieder im Training und könnte dem Trainerteam für Samstag zur Verfügung stehen. Eines ist klar: Unsere Mannschaft fährt top motiviert nach Graz und will ein tolles Spiel abliefern.


Gegnerinfos: Der Grazer Traditionsklub liegt aktuell einen Zähler hinter unserem TSV Hartberg auf Platz sechs der Tabelle. Der Vorsprung auf die Austria beträgt acht Zähler. Den „Schwoazen“ fehlt es in dieser Saison ein wenig an der Konstanz: S-S-N-N-S-S-N-U-S-N-U-S-N, so die Bilanz der bisherigen Spiele. Trotzdem sind die Männer von Trainer Nestor El Maestro am Samstag im Duell der steirischen Topklubs der Favorit. Mit dem Bulgaren Kiril Despodov haben die Grazer eine richtig starke Offensivwaffe am letzten Transfertag an Land gezogen. Der 22-jährige Leihspieler von Cagliari mit 3 Millionen Marktwert erzielte in den bislang neun Sturm-Einsätzen vier Tore. Der spanische Mittelfeld-Regisseur Juan Dominguez ist nach der fünften gelben Karte gesperrt. Mit Ivan Ljubic ist ein Ex-Hartberger in den Reihen des SK Sturm. Der 23-Jährige hat sich prächtig entwickelt und zählt bereits zum Stammpersonal. Die aktuelle Heimbilanz des SK Sturm ist ausgeglichen. 3 Siege, 1 Remis und 3 Niederlagen. Vergangenen Woche gab’s das 0:4 gegen Wolfsberg. Ein spannendes Spiel ist zu erwarten, der Ausgang ungewiss. Für viele ist es auch ein Spiel David gegen Goliath. Der große SK Sturm bitte den kleinen, aber wachsenden und aufstrebenden TSV Hartberg zum großen Tanz um die grüne Mark.


Statistik: Sturm gegen Hartberg hieß es in der Historie erst fünfmal in Bewerbsspielen. Im ÖFB-Cup gewann der TSV 2012 in Graz, ehe Sturm 2015 in Hartberg das Pokalduell für sich entschied. Dreimal begegneten sich beiden Mannschaft auf Augenhöhe in der gleichen Liga. In der Tipico Bundesliga haben die Oststeirer die Nase vorne. Wie erwähnt verlor die Schopp-Truppe im Juli 2018 in Graz (3:2). Die beiden Heimspiele konnten hingegen gewonnen werden (2:0, 1:0).


Übertragungen: Für alle die nicht im Stadion dabei sein können, wird das Spiel ab 16:00 Uhr Live auf Sky Sport Austria HD in der Konferenz sowie auf Sky Sport HD als Einzelspiel übertragen. Über Facebook und Twitter werden wir euch auf den vereinseigenen Kanälen ebenfalls während dem Spiel auf dem Laufenden halten. ORF1 zeigt um 19:20 Uhr eine ausführliche Zusammenfassung.


Stadion:
Das Spiel wird in der 16.364 Zuschauer fassenden Merkur Arena im Grazer Stadtteil Liebenau ausgetragen. Rund um das Stadion gibt es unterschiedliche Parkmöglichkeiten. Hier finden Sie die Anreiseinformationen: #Sturm-Anreiseinfo. Der Gäste-Sektor für alle TSV-Fans befindet sich im Süd-Osten des Stadions (Sektor 27).

Fanfahrt:
Für die offizielle Fanfahrt gibt es nur noch Restplätze. Anmeldungen werden noch am heutigen Donnerstag von 9-12 und 15-17 Uhr in der Geschäftsstelle oder telefonisch unter 03332/64320 entgegen genommen. Abfahrt ist beim Durmont-Parkplatz!!

Tickets:
Eintrittskarten für den TSV-Sektor sind am Donnerstag von 9-12 und 15-17 Uhr sowie am Freitag von 9-12 Uhr zum Einheitspreis von 17 Euro in der TSV Hartberg Geschäftsstelle direkt in der Profertil-Arena (Mitteleingang) erhältlich. Am Spieltag wird es direkt beim Eingang zum Sektor 27 eine eigene Gäste-Kasse geben, dort werden ausreichend Tickets für Selbstfahrer und Kurzentschlossene zur Verfügung stehen.


Facts:

– Der TSV Prolactal Hartberg gewann in der Tipico Bundesliga die letzten 2 Spiele gegen den SK Puntigamer Sturm Graz, noch dazu jeweils zu null. Das bislang einzige BL-Spiel in Graz gewann jedoch Sturm mit 3:2.

– Der SK Puntigamer Sturm Graz gewann in der Tipico Bundesliga die letzten 5 Heimspiele gegen steirische Konkurrenten. Das ist die längste Siegesserie des SK Sturm in innersteirischen BL-Duellen.

– Der TSV Prolactal Hartberg holte seit der länderspielbedingte Ligapause – Anfang Oktober – das Punktemaximum, wie sonst nur der LASK.

– Der SK Puntigamer Sturm Graz holte in dieser Saison der Tipico Bundesliga 19 der 20 Punkte nach 1:0-Führungen. Nur gegen den FC Red Bull Salzburg wurde nach 1:0 nicht gewonnen (Remis).

– Dario Tadic hält bei 9 Toren in dieser Saison der Tipico Bundesliga, was sowohl für ihn persönlich wie auch für Hartberg einen neuen BL-Saisonrekord darstellt. Im Hinspiel (Rd. 3) erzielte er das Goldtor gegen den SK Puntigamer Sturm Graz (1:0).


Liebe TSV Fans! Unterstützt unsere Mannschaft bei diesem schwierigen Auswärtsspiel. Eine tolle Kulisse ist zu erwarten. ALLE NACH GRAZ #nevergiveup

Fotos: GEPA Pictures | TSV Hartberg