Tadic wieder dabei – TSV für 2. Duell mit Gleisdorf bereit!

fcgleisdorfZum zweiten Mal innerhalb eines Monats geht’s zum steirischen Konkurrenten…

Spielinfos: In der 5. Runde der Regionalliga Mitte gastiert der TSV Prolactal Hartberg zum Steirer-Derby beim Aufsteiger FC Gleisdorf 09. Das Spiel wird um 19 Uhr im Solarstadion Gleisdorf angepfiffen. Bereits das zweite Duell der beiden Mannschaften innerhalb eines Monats in der noch jungen Saison. Schiedsrichter der Begegnung ist Herr Gerald Bauernfeind.  Seine Assistenten sind Gerhard Kresll und Günter Grinschgl. Die Wettervorhersage prognostiziert wolkigen Himmel bei 19 Grad und nur 10 % Regenwahrscheinlichkeit. Also sollte alles angerichtet sein für das vierte Derby im sechsten Pflichtspiel der Saison.


Teamnews: Erst einen Gegentreffer mussten unsere Blau-Weißen hinnehmen. Ein gelungener Saisonstart liegt hinter uns. Jetzt heißt es sich festigen und Spiel für Spiel starke und konstante Leistungen abrufen. Zuletzt beim 0:0 gegen Lafnitz stimmte vieles, einzig die Torausbeutung und Chancenverwertung ließen zu wünschen übrig. Diese war auch Schwerpunkt in dieser Trainingswoche. Umso gelegener kommt die Rückkehr von Goalgetter Dario Tadic, der in dieser Saison bereits vier Mal ins Schwarze traf. Nach seiner roten Karten in Gurten ist er wieder einsatzbereit, ausgeruht und hungrig nach weiteren Toren. Stefan Gölles hingegen kann noch nicht mitwirken. Es wird ein schwieriges Spiel. Man muss Geduld beweisen und den Matchplan durchziehen, dann kann man auch nach 90 Minuten in Gleisdorf ein Erfolgserlebnis einfahren. Dafür ist aber eine starke, konzentrierte Performance notwendig…


Stimmen zum Spiel: Statements zum Gleisdorf-Spiel gibt’s in den Interviews nach dem Lafnitz-Spiel mit Uwe Hölzl und Florian Faist im TSV-YouTube-Channel TSV TV 


Gegnerinfos: Nach dem Duell mit Lafnitz, dem größten „TSV-Export“, geht’s bereits zum zweiten Saisonduell mit dem Verein, wo am zweitmeisten Ex-Hartberger tätig sind. Trainer Andi Moriggl sowie die Spieler Patrick Stornig, Fabian Harrer, Matthias Puschl und Markus Deutschmann trugen schon „Blau-Weiß“. Der FC Gleisdorf startete mit dem TSV im Gleichschritt in die neue Saison. Zwei Siege und zwei Remis ergeben acht Punkte und Platz sechs. Aufgrund der schlechteren Tordifferenz liegen die Gleisdorfer zwei Ränge hinter der Hölzl/Semlic-Truppe. Unsere Jungs müssen und werden gewappnet sein, denn der FCG ist ebenfalls noch ohne Niederlage und ein sehr unangenehmer Gegner. Mit Ostermann haben sie einen guten Standardschützen, wie man auch im Cupspiel spüren musste (Freistoßtor) und das Sturmduo Spreco/Gräfischer ist ebenfalls jederzeit für Treffer gut… 


Statistik: Vor rund einem Monat gab’s den Cupkrimi bei den Gleisdorfern. Nach dem späten Ausgleich und einer packenden Verlängerung gab’s den Sieg im Elfmeterschießen…