UNIQA ÖFB Cup Achtelfinale gegen Wacker Innsbruck!

Zu Beginn der englischen Woche wartet ein schweres Cupspiel gegen die Tiroler…


Spielinfos: Eine intensive englische Woche steht vor der Tür. Nach den beiden „Big Games“ gegen Rapid und Sturm kommt am Dienstag (30.10.2018) der FC Wacker Innsbruck zum Cupspiel in die Oststeiermark. Am Wochenende gastiert der TSV bei der Admira in der Südstadt. Ankick gegen die Tiroler ist bereits um 18 Uhr. Das Ziel ist ganz klar der Aufstieg in die nächste Runde! Unsere Mannschaft spiel in der gewohnten royalblauen Heimdress. Geleitet wird die Begegnung vom Oberösterreicher Manuel Schüttengruber. Der FIFA-Referee wird an den Linien unterstützt von Mag. (FH) Stefan Kühr und Clemens Schüttengruber. Vierter Offizieller ist Alan Kijas. Das Wetter wird deutlich besser sein als am Samstag. 12 Grad, kein Regen, so die aktuellen Prognosen für den vorletzten Oktobertag. Auf ins Stadion TSV-Fans, kämpfen wir uns gemeinsam in die nächste Cup-Runde…


Teamnews: Unsere Mannschaft schwebt auf der Erfolgswelle. Der erste Lauf der Bundesliga-Premierensaison ist im Gange. Drei Siege in Folge und das gegen die Kaliber WAC, Rapid und Sturm. Am Samstag konnte man den „großen steirischen Bruder“ mit 2:o in der eigenen Arena besiegen und ist tabellarisch aktuell die steirische Nummer eins. Eine über weite Strecken erneut überzeugende Leistung beeindruckte alle Beteiligten. Doch wir wären nicht der TSV Hartberg, wenn wir nicht am Boden der Realität bleiben. Phänomenale sieben Tage mit zwei historischen Siegen, doch die Truppe um Cheftrainer Markus Schopp bleibt demütig, genießt den Moment, arbeitet aber gleich wieder hart an den nächsten Zielen. Und das lautet Cupaufstieg. Ein schweres Unterfangen, wo wieder das Leistungsmaximum abgerufen werden muss. Zudem wollen Ljubic, Sanogo & Co. die Festung Profertil Arena untermauern und sich für die doch unglückliche Liga-Niederlage in Innsbruck (2:1) revanchieren. Der gegen Sturm Graz nach 10 Minuten ausgewechselte Michael Huber wird den Blau-Weißen ebenso fehlen wie Youba Diarra und Marcel Holzer. In der ersten Runde des UNIQA ÖFB Cups setzte man sich in Grödig nach Verlängerung 3:1 durch. In Runde zwei gab’s ein lockeres 3:0 zuhause gegen Wattens. Mister Cup, Dario Tadic hält aktuell bei drei Treffern und möchte natürlich auch gegen Innsbruck sein Torkonto erhöhen. Der Wochenplan ist straff. Zwischen dem Sturm-Spiel und der Cup-Partie stehen zwei Trainings und die Aktivierungseinheit am Spieltag am Programm. Wichtig ist, die Konzentration hoch zu halten, den Flow und das Selbstvertrauen der vergangenen Wochen mitzunehmen. Mit Einstellung, Einsatz und den Tugenden die uns die letzten Ligarunden ausgezeichnet haben, ist der Aufstieg ins Viertelfinale möglich.


Gegnerinfos: Wacker Innsbruck schaltete im österreichischen Pokalbewerb in Runde eins das Team Wiener Linien mit 3:2 und in der 2. Runde SC Neusiedl am See mit 3:1 (alle Wacker-Treffer in den ersten zwölf Minuten) aus. Der Tiroler Traditionsverein erreichte in der Vorsaison den Meistertitel in der Sky Go Erste Liga und schaffte gemeinsam mit unserem TSV den Aufstieg in die höchste Spielklasse. Es ist sozusagen das Cupspiel der beiden Aufsteiger. Für Stefan Meusburger und Stefan Rakowitz ist es eine Rückkehr an die alte Wirkungsstätte. Die Daxbacher-Elf liegt mit elf Punkten in der Liga auf Platz zehn. Am Samstag holten die Grün-Schwarzen einen Punkt zuhause gegen die Wiener Austria. Eine kompakte Mannschaft, die sehr unangenehm zu bespielen ist. Die Innsbrucker sind seit drei Runden ohne Niederlage, denn auch zwei weiteren Topklubs wurden Punkte abgeknöpft (1:1 gegen Salzburg, 1:0 gegen den LASK). Wacker ist gut in Schuss, eine spannende Begegnung steht bevor.


Statistik: Die Begegnung Hartberg gegen Innsbruck gab es bereits ein Dutzend Mal. Die Hälfte, also sechs Partien konnten die Tiroler gewinnen. In der Vorsaison, wo beide Mannschaften aufgestiegen sind, war die Bilanz ausgeglichen. Je ein Sieg für Hartberg und Innsbruck in der Steiermark. Am Tivoli Neu fielen in beiden Duellen 2017/2018 keine Tore. Das einzige Aufeinandertreffen endete mit einem schmeichelhaften 2:1 für die Daxbacher-Elf. Trotz Sanogo-Traumtor reichte es nicht zu einem Punktegewinn. Dario Tadic vergab in den Schlussminuten einen Elfmeter. Es wartet eine schwere Partie auf Augenhöhe, in der Details entscheiden werden.


Tickets/Stadion:
Eintrittskarten für dieses Spiel sind über folgende Wege erhältlich:

Montag:
6:30 – 12:30 und 14:30 – 18:30 Uhr bei der Trafik Werner Grabner in Hartberg
9 – 18 Uhr beim Intersport in Hartberg (Hatric)

Dienstag (Spieltag):
6:30 – 12:30 und 14:30 – 18:30 Uhr bei der Trafik Werner Grabner in Hartberg
9 – 18 Uhr beim Intersport in Hartberg (Hatric-Shop)
ab 17:00 Uhr bei den Außenkassen (Stadion)

Weiters können Tickets bequem Online von zu Hause aus (rund um die Uhr) gekauft und ausgedruckt werden:

–>ONLINE TICKETSHOP <–

Am Dienstag (Spieltag) sind unsere Kassen ab 17:00 Uhr geöffnet. Einlass ins Stadion ist um 17:00 Uhr.

Liebe TSV-Fans, ein enorm wichtiges Spiel für unsere Mannschaft. In Hartberg gibt es eine gewisse Cup-Historie mit legendären Begegnungen. Wir wollen unbedingt weiterkommen. In diesem schweren Spiel brauchen wir die Unterstützung vom Publikum. Wir freuen uns auf euren Support und hoffen, euch am Dienstag in der Profertil-Arena begrüßen zu dürfen.

#htbfcw #uniqaöfbcup #GlaubeWilleMut #forzatsv #heimspiel #nevergiveup