Veilchen am Valentinstag – Liga-Serie soll fortgesetzt werden

Die 14-tägige „Zwangspause“ ist vorbei – am Sonntag wartet ein wichtiges Spiel in der Bundeshauptstadt…


Spielinfos: 14. Februar ist Valentinstag! Doch auch das runde Leder rollt in der Tipico Bundesliga. Unser TSV Prolactal Hartberg gastiert bei den „Veilchen“ FK Austria Wien. Spielbeginn in der Generali-Arena in Wien-Favoriten ist bereits um 14:30 Uhr. Das Schiedsrichterteam steht derzeit noch nicht fest. Die Heimelf spielt komplett in Violett, unsere Mannschaft in den orangen Auswärtstrikots mit weißen Hosen. Die Wettervorhersage kündigt einen wolkenlosen Himmel bei etwa -1 Grad zu Spielbeginn an.


Teamnews: Das letzte Pflichtspiel absolvierten Swete, Kainz & Co. Ende Jänner gegen Salzburg. Danach waren unsere Blau-Weißen spielfrei, denn im Cup schied man im November aus – ja gegen die Wiener Austria in einer äußerst turbulenten Partie (5:3). Dann wäre das Heimspiel am Dienstag gegen die WSG Tirol am Programm gestanden. Keine Chance, das Wetter machte einen Strich durch die Rechnung. So konnte man sich intensiv auf das Austria-Spiel vorbereiten. Die Vorfreude ist groß! Rückkehrer Florian Flecker brennt auf seinen 36. Einsatz im TSV-Trikot. Besonders motiviert ist auch Bomber Dario Tadic. Der TSV ist in der Liga seit drei Spielen ungeschlagen gegen die Mannschaft vom Verteilerkreis. Im Europacup Play-off gelang auswärts ein 3:2-Sieg, im Oktober in der Hinrunde ein 2:1-Sieg. Beide Male traf ausgerechnet Ex-Austrianer Dario Tadic im Doppelpack. Der Jungpapa brennt auf den ersten Torerfolg im neuen Jahr, da kommt die Austria vielleicht ja gerade zur rechten Zeit wenn man einen Blick auf die Statistik wagt. Die Effizienz vor dem gegnerischen Tor wird entscheidend sein. Wer für die Tore sorgt ist egal, wichtig ist, dass wir treffen und ein gutes, diszipliniertes Spiel abliefern. Markus Schopp hat personell, vor allem offensiv große Auswahl. Zudem im Februar-Testspiel gegen Lafnitz (2:1) auch Flügelflitzer Stefan Rakowitz den „Härtetest“ bestand, 90 Minuten am Feld stand und sogar einen Treffer erzielte. Ein paar Spieler sind mit Wehwechen und Blessuren ausgestattet, über einen Einsatz wird kurzfristig entschieden. Jungs, Statistiken, Serien und Meinungen ausblenden, Herz in die Hand nehmen und 90 Minuten alles raushauen! FORZA TSV!


Gegnerinfos: Für die Wiener Austria ein sehr richtungsweisendes Spiel. Mit einem Sieg gegen Hartberg sind die Violetten im Kampf um die Meistergruppe mittendrin statt nur dabei. Gewinnt man nicht, ist auch noch nichts verloren, aber die Sache wird natürlich härter. Die Truppe von Peter Stöger wirkt und agiert gefestigt im Frühjahr. Nach zwei Auftaktsiegen (Ried, Admira) und dem Heimremis gegen WSG Tirol folgte zuletzt der „Doppelnuller“ gegen die Bullen aus Salzburg. Cup und Liga. Doch die Leistung, speziell am vergangenen Mittwoch war sehr ordentlich, die Hausherren machten erst in der Schlussphase alles klar. Als Teigl den Führungstreffer erzielte durften die Veilchen kurz sogar mit einem Triumph liebäugeln. Auch am Transferkarussell wurde in Wien-Favoriten gedreht. Sax, Edomwonyi und Turgeman wurden abgegeben, dafür wurden Poulsen (Leihe/Gladbach), Marco Djuricin, Zeka und Eric Martel geholt. Die Wiener sind im Heimspiel natürlich Favorit, doch wie die Vergangenheit zeigte, ist für den TSV bei einem starken Auftritt auch in Wien alles möglich.


Statistik: Lange galt Austria Wien als der Angstgegner unseres TSV. In den ersten 7 Aufeinandertreffen zwischen 2000 und 2019 gab es 6 Niederlagen und ein Remis. Dies änderte sich allerdings im letzten Jahr! Betrachtet man die jüngere Vergangenheit, dann konnte unsere Mannschaft in den letzten drei aufeinandertreffen in der Bundesliga 2 Siege und ein Remis einfahren. Die Bilanz im Kalenderjahr 2020 erstmals positiv. Das letzte Duell fand im November des letzten Jahres im ÖFB Cup statt, welches mit 3:5 verloren ging. Insgesamt spielten die beiden Teams 11 Mal gegeneinander. Dabei konnte unsere Mannschaft zwei Siege und zwei Remis einfahren. Tore sollten garantiert sein, denn 41 Treffer fielen insgesamt, das ist ein Schnitt von 3,7 pro Spiel!


Übertragungen: Das Spiel wird ab 13:30 Uhr Live auf Sky Sport Austria HD in der Konferenz sowie auf Sky Sport HD als Einzelspiel übertragen. Über Facebook und Twitter werden wir euch auf den vereinseigenen Kanälen ebenfalls während dem Spiel auf dem Laufenden halten. ORF1 zeigt um 19:15 Uhr eine ausführliche Zusammenfassung.


Stadion/Tickets: Das Spiel findet in der 17.600 Zuschauer fassenden Generali Arena statt. Wien war immer für unsere treuen und großartigen TSV Fans immer ein beliebtes Reiseziel. Häufig machten sich hunderte TSV-Fans auf den Weg in die Hauptstadt. Doch erneut sind keine Zuschauer zugelassen und das Spiel muss vor leeren Rängen ausgetragen werden. Liebe TSV-Fans: Bitte unterstützt unser Team von zu Hause aus und feuert die Jungs von zu Hause aus, vor den TV-Schirmen an!  FORZA TSV


Facts:

– Der TSV Prolactal Hartberg setzte sich im Europa-League-Playoff der Vorsaison gegen den FK Austria Wien durch (3:2-Auswärtssieg und 0:0 in der Profertil Arena).

– Der TSV Prolactal Hartberg blieb beim 0:0 am 15. Juli 2020 erstmals in einem Duell in der Tipico Bundesliga gegen den FK Austria Wien ohne Gegentor.

– Der FK Austria Wien traf in allen 3 Heimspielen in der Tipico Bundesliga gegen den TSV Prolactal Hartberg doppelt oder häufiger, insgesamt 11-mal.

– Der TSV Prolactal Hartberg ist seit 3 Spielen gegen den FK Austria Wien unbesiegt (2 Siege, ein Remis) – erstmals so lange. Das 3:2 im Playoff-Finalhinspiel war Hartbergs 1. Pflichtspielsieg gegen den FK Austria Wien.

– Der FK Austria Wien erzielte 30% der Tore per Kopf – nur der TSV Prolactal Hartberg (33%) mit einem höheren Anteil in dieser Saison der Tipico Bundesliga.

#fakhtb #forzatsv #nevergiveup